Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Börse tritt Bündnis nachhaltiger Börsen bei

20.01.2020
Wien (OTS) - Die Wiener Börse ist Teil der „Sustainable Stock Exchanges Initiative“. Im Rahmen dieser Initiative der Vereinten Nationen tauschen sich Börsen zu Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-Themen (ESG) aus. Mit dem Beitritt bekennt sich die Wiener Börse freiwillig dazu, im Dialog mit Investoren, Unternehmen und den Aufsichtsbehörden [langfristige und nachhaltige Investments] (https://www.ots.at/redirect/nachhaltiges-investieren) sowie die Offenlegung von ESG-Kennzahlen zu fördern.
„Wie politisch auch im neuen Regierungsprogramm verankert, sollten Nachhaltigkeitsziele und innovatives Wirtschaften Hand in Hand gehen. Die Aktiengesellschaft ist das perfekte Instrument für Inklusion an Wohlstand und Mitsprache bei Unternehmen. Bildung öffnet diese Türe und ist der beste Anlegerschutz“, sagt Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse.
Der Beitritt zum Bündnis ergänzt die bisherigen Bemühungen und Dialoge der Wiener Börse im Bereich Corporate Governance ([Österreichische Arbeitskreis für Corporate Governance] (https://www.corporate-governance.at/)), [Financial Literacy] (https://www.wienerborse.at/wissen/bildung-beruf/) (Wiener Börse Akademie, Arbeitsmaterial für Schüler und Lehrer) sowie nachhaltiges Investieren (Nachhaltigkeitsindizes [VÖNIX ] (https://www.ots.at/redirect/voenix) für Österreich & das CEE-Pendant [CECE Socially Responsible Investment] (https://www.ots.at/redirect/CECE), [Plattform für grüne und soziale Anleihen] (https://www.ots.at/redirect/green-und-social-bonds)).
 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, MTU Aero Engines, E.ON , Deutsche Bank, BASF, Delivery Hero, Fabasoft.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Astellas Pharma Headquarter Österreich
AstraZeneca Österreich Headquarter
ams AG - Austria Micro Systems

Covid 19 lookups


Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: UBM 0.47%, Rutsch der Stunde: OMV -1.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: OMV(1)
    Depot bei bankdirekt.at: Andritz neu im Depot (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: S Immo 0.85%, Rutsch der Stunde: Frequentis -0.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(3), Fabasoft(2), OMV(1)
    Zertifikate Award 2020: RCB, Unicredit, Erste, dazu witzige Award-Bilder - neue Shorts auf Post und Andritz
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.51%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(3), UBM(2), Telekom Austria(1), AMS(1)
    Star der Stunde: voestalpine 3.38%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.47%