Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Börse Party 2024 in the Making, 24 Februar (ATX vs. DAX oje)

25.02.2024, 1332 Zeichen

Samstag, 24. Februar

3,99 Prozent Plus im DAX und 1,46 Prozent MInus im ATX, so sieht die Bilanz nach acht Wochen 2024 aus. Damit hat der ATX doch 5,45 Prozentpunkte Minus auf den DAX aufgerissen, das ist viel und klar hat der DAX Dividenden drin, aber nicht im Jänner und Februar. Die Banken waren es diesmal auch nicht, denn alle drei Grossbanken haben zum Jahresauftakt in Wien gut funktioniert. Im DAX waren es vor allem Rheinmetall und SAP, die den Index nach oben gezogen haben und diese Branchen sind bei uns nicht vertreten, Rüstungsindustrie wie Rheinmetall gibt es gar nicht, dazu passt, dass das Österreichische Bundesheer in der vergangenen Woche auch bei Rheinmetall grösser geordert hat. Noch stärker als bei der Performance ist der Unterschied beim Handelsvolumen: 3x hat bisher 2024 ein einzelner DAX-Titel an einem einzelnen Handesltag die Milliardengrenze beim Handelsumsatz überschritten. In Wien sind Erste Group und OMV ebenfalls über einer Milliarde, aber dies nur, wenn man sämtliche Handesltage der ersten acht Handelswochen zusammenzählt. Hier ist das oft zitierte Verhältnis 1:10 überhaupt nicht anzutreffen, wir sprechen, was den durchschnittlichen Umsatz im Leitindex betrifft, eher von 1:40. Und das ist arg.

Alle Tageseinträge: http://christian-drastil.com/boerse    
Spotify: http://www.audio-cd.at/spotify 


(25.02.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #105: Lisa Reichkendler, mit ihrem Food Marketing und Peast Performance ev. zu einem Sportgeschichte-Riegel


 

Bildnachweis

1. Wiener Börse Party



Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

Valneva
Valneva ist ein Impfstoffunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung von prophylaktischen Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf spezialisiert hat.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Börse Party


 Latest Blogs

» SportWoche Podcast #105: Lisa Reichkendler, mit ihrem Food Marketing und...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Beiersdorf, adidas, Netflix, Sartorius,...

» BSN Spitout Wiener Börse: Erste Group übernimmt year-to-date-Führung von...

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 19.4.: Rosenbauer (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» Aktienkäufe bei Porr und UBM, News von VIG-Tochter, Research zu Verbund,...

» Nachlese: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine neg...

» Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in ...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Frequentis, Immofinanz, Palfinger gesu...

» Börsenradio Live-Blick 19/4: DAX eröffnet zum April-Verfall deutlich sch...