Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Siemens Energy, Rheinmetall, Zalando, Sartorius, Airbus Group und SAP für Gesprächsstoff im DAX sorgten

13.02.2024, 4553 Zeichen

DAX: +0,65%

Aktie Symbol SK
Perf.
Siemens Energy ENR 14.505 5.72%
Rheinmetall RHM 348.9 3.65%
Zalando ZAL 19.62 3.40%
SAP SAP 167.76 -0.33%
Airbus Group AIR 149.96 -0.37%
Sartorius SRT3 335 -2.59%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Rheinmetall
12.02 20:12
Oberbanscheidt | GLDEFSEC
Global Defense and Security
Ein großer Tag für Rheinmetall - unsere größte Position im Wikifolio! Neben dem Spatenstich für die neue Produktionsstätte für Artilleriegeschosse in Niedersachsen erreicht die Aktie mit einem Kurs von 349,90 Euro ein neues All-Time-High im Xetra Handel, nachbörslich steht der Kurs bereits bei über 357 Euro. Auch wenn der Titel damit seit Jahresbeginn bereits 25% gestiegen ist erwarten wir im Laufe des Jahres noch deutlich höhere Kurse - stehen wir doch gerade erst am Anfang einer Sonderkonjunktur deren Ende noch nicht abzusehen ist, selbst wenn die kriegerische Auseinandersetzung zwischen Russland und der Ukraine unerwartet ein Ende finde würde. Wir bleiben investiert!
12.02 18:06
XLITETRADER | INNVO
DEUTSCHLANDS INNOVATIONEN
https://www.youtube.com/watch?v=fYRbT6fIXYw Rheinmetall Aktie mit starkem Kursgewinn am heutigen Tag Die Rheinmetall Aktie ist extrem bullisch und gehört auf jeden Fall in das wikifolio Deutschlands Innovationen. Weitere Kurssteigerungen werden von uns erwartet.  
12.02 05:51
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Bei den gut gelaufenen Rüstungstiteln scheint erst einmal die Luft raus zu sein. Die Aktie von Rheinmetall gab zuletzt nach, obwohl die Investmentbank Oddo BHF bei einem weiter gültigen „Outperform“-Votum das Kursziel von 323 auf 350 Euro angehoben hatte. Auch dass die Beschaffungsagentur der Nato mit Unternehmen aus Deutschland und Frankreich Rahmenverträge über die Lieferung von Artilleriemunition für rund 1,1 Mrd. Euro abgeschlossen hat sowie die Insiderkäufe zweier Aufsichtsräte konnten daran nichts ändern. Anleger sollten dabei bleiben und den Stopp nachziehen.
Zalando
12.02 05:49
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Die Zalando-Aktie setzt 2024 ihre Talfahrt, die im Sommer 2021 begonnen hatte, ungebremst fort. Gehörte der Onlinemodehändler in den Pandemiejahren 2020 und 2021 zu den großen Gewinnern, ist von dieser Euphorie längst keine Spur mehr. Im Gegenteil: Die geringere Ausgabenbereitschaft der Konsumenten spiegelte sich 2023 erneut in deutlich gesunkenen Gesamtumsätzen im deutschen E-Commerce wider. Hinzu kommt die immer stärker werdende Konkurrenz von chinesischen Billig-Plattformen. Die Frage ist nun, ob die Negativnachrichten im Aktienkurs von Zalando schon „ein-gepreist“ sind. Aus Bewertungsgesichtspunkten ist Zalando sicherlich nicht mehr teuer, schließlich ist der Konzern nicht mal mehr mit dem halben Umsatz bewertet, was für E-Commerce-Firmen eher wenig ist. Solange jedoch die Unsicherheiten anhalten, sind Anleger gut beraten, sich zurückzuhalten.
Sartorius
12.02 15:12
brAIneer | AITREUNA
AI Trading Europe North America
Explizite Verkaufsempfehlung meiner KI für Sartorius. Position wird mit +12% geschlossen.


ENR

Siemens Energy am 12.2. 5,72%, Volumen 118% normaler Tage
» Details dazu hier

RHM

Rheinmetall am 12.2. 3,65%, Volumen 129% normaler Tage
» Details dazu hier

ZAL

Zalando am 12.2. 3,40%, Volumen 78% normaler Tage
» Details dazu hier

SAP

SAP am 12.2. -0,33%, Volumen 75% normaler Tage
» Details dazu hier

AIR

Airbus Group am 12.2. -0,37%, Volumen 80% normaler Tage
» Details dazu hier

SRT3

Sartorius am 12.2. -2,59%, Volumen 70% normaler Tage
» Details dazu hier

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Di. 27.2.24: Wieder neue DAX-Höhen, RWE und in Wien Verbund immer stärker im Trader-Fokus, Rheinmetall 6/16


 

Bildnachweis

1. Siemens Energy am 12.2. 5,72%, Volumen 118% normaler Tage

2. Rheinmetall am 12.2. 3,65%, Volumen 129% normaler Tage

3. Zalando am 12.2. 3,40%, Volumen 78% normaler Tage

4. SAP am 12.2. -0,33%, Volumen 75% normaler Tage

5. Airbus Group am 12.2. -0,37%, Volumen 80% normaler Tage

6. Sartorius am 12.2. -2,59%, Volumen 70% normaler Tage



Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Beiersdorf, BMW, Porsche Automobil Holding, SAP.


Random Partner

stock3
Der Münchner FinTech-Vorreiter wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet Privat- und Geschäftskunden IT-Lösungen und redaktionelle Inhalte. Bekannt ist die BörseGo AG für GodmodeTrader und Guidants. Das Portal GodmodeTrader bietet Web-Lösungen für Trading, Technische Analyse und Anlagestrategien. Guidants ist eine Finanzmarktanalyse- und Multi-Brokerage-Plattform.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Siemens Energy am 12.2. 5,72%, Volumen 118% normaler Tage


Rheinmetall am 12.2. 3,65%, Volumen 129% normaler Tage


Zalando am 12.2. 3,40%, Volumen 78% normaler Tage


SAP am 12.2. -0,33%, Volumen 75% normaler Tage


Airbus Group am 12.2. -0,37%, Volumen 80% normaler Tage


Sartorius am 12.2. -2,59%, Volumen 70% normaler Tage