Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Sartorius, Rheinmetall, adidas, Continental, Commerzbank und Infineon für Gesprächsstoff im DAX sorgten

19.04.2024, 5602 Zeichen

DAX: +0,38%

Aktie Symbol SK
Perf.
adidas ADS 225.9 2.68%
Continental CON 63.5 2.58%
Commerzbank CBK 13.365 2.49%
Infineon IFX 30.885 -1.94%
Rheinmetall RHM 510.4 -4.02%
Sartorius SRT3 278.9 -15.41%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

adidas
18.04 15:00
Kursfuechse | KURSFUXE
Kursfuechse Growth and Value
Unsere Langfristposition Adidas steigt weiter gegen den Markttrend und beschert uns derzeit ein Plus von 35 %. Adidas hat sehr gute Zahlen für das 1. Quartal veröffentlicht und seine Prognose angehoben. https://www.adidas-group.com/de/investoren/pflichtveroffentlichungen/ad-hoc-mitteilungen/adidas-erzielt-besser-als-erwartete-ergebnisse-im-ersten-quartal-und-erhoht-die-prognose-fur-das-gesamtjahr-2024-04-16
17.04 08:38
ExAm | EXAMD
ExAm Dividenden
Adidas wird nach einem überraschend guten Start ins Jahr optimistischer für 2024 und ist heute mit 6,6% im Plus. Adidas erreicht jetzt eine Gewichtung von 10% im Depo ich werde diese auf ca 8% absenken.
17.04 08:36
Smeilinho | DRASTIL1
Stockpicking Österreich
Börsenradio Live-Blick 17/4: DAX nach schwächstem Tag zunächst neutral, adidas nach super Zahlen gesucht, Conti abverkauft, Rheinmetall Volumen Hören: https://open.spotify.com/episode/6QwymPwaT6oXEUlKmHYHBI  Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der das Gefühl für den DAX bringt, es ist Mittwoch, der 17. April 2024 und so sieht es im Frühgeschäft aus. - DAX nach dem schwächsten Handelstag 2024 mit etwas stärkerem Start - adidas nach starken Zahlen im Frühgeschäft gesucht - Continental nach schwachen Zahlen im Frühgeschäft abverkauft - Rheinmetall mit hohem Volumen - Serien: Zalando (+) - News-Roundup der Baader Bank: adidas, Conti, Siemens, Rheinmetall - ATX wieder über 3500 (vor Marktstart 4,42 Prozentpunkte 2024 Rückstand auf den DAX) - tradersplace.de Tournament: Porr scheidet aus, Wildcard Fresenius - 1 kg Gold kostet 72.140 Euro, mitgeteilt von goldundco.at  
Rheinmetall
18.04 17:48
IKTrading | EXTRADER
BlackForest
Die Korrektur setzt sich fort. DAX bleibt aber weiterhin stabil. Die Aktie hat weiterhin ein großes Potential da die Auftragsbucher über Jahre hinweg gefüllt sind.  
18.04 07:45
wolfspelz | RKKSKCKP
BIOTEC GLOBAL
Diese Position habe ich letztendlich verkauft, schaun wir mal 
17.04 11:03
wolfspelz | RKNKAKPK
Worldwide Industrials and others
Den Kurssturz zum Nachkauf genutzt, m.E. Wird die Munitionproduktion die Gewinne weiterhin steigen lassen  
Sartorius
18.04 13:12
iq4dev | IQ4STOCK
iq4stocks
Die Aktie von Sartorius wurde am Donnerstag starkem Druck ausgesetzt, nachdem das Unternehmen schwache Quartalszahlen veröffentlichte. Der Titel des Biotechnologie-Zulieferers fiel auf den tiefsten Stand seit November und verlor um über 15% auf aktuell 271,60€. Es wird berichtet, dass Kunden die Lagerbestände mit Verbrauchsmaterialien weitgehend abgebaut haben. Trotz eines 10%-igen Anstiegs im Auftragseingang und einem 7,6%-igen Rückgang des Umsatzes stieg der EBITDA um 13,8%. Die Marge fiel von 30,1% auf 28,6%. Dieser Wert liegt allerdings besser als erwartet. Sartorius CEO Joachim Kreuzburg sieht Hoffnung in Kostensenkungen im Jahr 2024 und hofft auf eine Erholung in China im zweiten Halbjahr. Im ersten Quartal des Jahres verdiente das Unternehmen 40 Prozent weniger als im Vorjahr. Der IQ4 Algorithmus hatte Sartorius am 5. April 2024 bei einem Kurs von 343,60€ vorerst aus dem Portfolio entfernt. Der Algorithmus bleibt weiterhin flexibel und reagiert auf die sich ständig ändernden Marktbedingungen, um mögliche Risiken und Verluste zu minimieren.


ADS

adidas am 18.4. 2,68%, Volumen 164% normaler Tage
» Details dazu hier

CON

Continental am 18.4. 2,58%, Volumen 150% normaler Tage
» Details dazu hier

CBK

Commerzbank am 18.4. 2,49%, Volumen 56% normaler Tage
» Details dazu hier

IFX

Infineon am 18.4. -1,94%, Volumen 112% normaler Tage
» Details dazu hier

RHM

Rheinmetall am 18.4. -4,02%, Volumen 204% normaler Tage
» Details dazu hier

SRT3

Sartorius am 18.4. -15,41%, Volumen 723% normaler Tage
» Details dazu hier

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mo. 27.5.24: DAX rauf, schon wieder Siemens Energy, Umsätze schwach, Hut ab Immofinanz / S Immo


 

Bildnachweis

1. adidas am 18.4. 2,68%, Volumen 164% normaler Tage

2. Continental am 18.4. 2,58%, Volumen 150% normaler Tage

3. Commerzbank am 18.4. 2,49%, Volumen 56% normaler Tage

4. Infineon am 18.4. -1,94%, Volumen 112% normaler Tage

5. Rheinmetall am 18.4. -4,02%, Volumen 204% normaler Tage

6. Sartorius am 18.4. -15,41%, Volumen 723% normaler Tage



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Rosinger Group
Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


adidas am 18.4. 2,68%, Volumen 164% normaler Tage


Continental am 18.4. 2,58%, Volumen 150% normaler Tage


Commerzbank am 18.4. 2,49%, Volumen 56% normaler Tage


Infineon am 18.4. -1,94%, Volumen 112% normaler Tage


Rheinmetall am 18.4. -4,02%, Volumen 204% normaler Tage


Sartorius am 18.4. -15,41%, Volumen 723% normaler Tage