Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Nordex, SMA Solar, Wirecard, Manz, Facebook und Glencore für Gesprächsstoff sorgten

30.06.2022, 3965 Zeichen

Diese Auswertung des Börse Social Network Robots BSNgine ist „powered by dad.at“. Unter http://www.dad.at findet man Angebote, diese und weitere Aktien spesengünstig zu handeln.

Aktie Symbol SK
Perf.
Wirecard WDI 0.032 6.29%
Facebook FB2A 163.94 2.03%
Glencore GLEN 5.355 1.71%
Manz M5Z 40.1 -5.42%
SMA Solar S92 38.34 -8.01%
Nordex NDX1 8.388 -9.22%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

Facebook
29.06 11:58
Th96tr | ARTINT
Artificial Intelligence
Es wirkt ein klein wenig wie eine Bodenbildung bei Meta Platforms. Meta ist immer noch ein schwieriger Investmentcase - einerseits wahnsinnig interessant und für mich einfach ein Muss-Wert in einem KI Musterdepot, dennoch gibt es aber (z.B. im Vergleich zu Google) noch gewisse Geschäftsbereiche die noch einiges an Luft nach oben haben. Daher ist Google bspsw. auch deutlich höher im Musterdepot gewichtet. Dennoch ist Meta Platforms für mich weiterhin ein Basisinvest - ich glaube an die Entwicklung und finde den Wert nach Korrektur durchaus nicht unattraktiv, evtl. sogar auch für einen kleineren Nachkauf.
28.06 18:24
DanielLimper | TECHARTD
TechART DaLiKAT
28.06.2022: 14 ST. Absicherung gg. weit. Verluste
Nordex
27.06 09:11
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Der Windanlagenbauer Nordex ist mit hohen Verlusten ins neue Jahr gestartet. Unter dem Strich weitete sich das Minus von rund 55 Mio. auf 151 Mio. Euro aus. Als Gründe nannte das Unternehmen die Kosten für die Neuausrichtung der Rotorblattfertigung, eine geringere Installationsleistung sowie gestiegene Rohstoff- und Logistikkosten. Auch der Umsatz war mit einem Minus von gut einem Viertel auf 933 Mio. Euro rückläufig. Auch der Auftragseingang sorgt nicht gerade für Zuversicht. Er lag ohne das Servicegeschäft bei 903 Mio. Euro und damit leicht unter dem Vorjahreswert. Immerhin hielt das Management an der bereits Ende Mai gesenkten Prognose für 2022 fest. Die mittelfristige Zielsetzung, eine operative Marge (Ebitda) von acht Prozent zu erreichen, bekräftigte das Unternehmen ebenfalls. Für 2022 geht der Windanlagenbauer von minus vier bis null Prozent bei dieser Kennzahl aus. Als wäre das alles noch nicht genug, kamen an der Börse zudem Sorgen wegen der Anfang kommenden Jahres zur Refinanzierung anstehenden Anleihe im Volumen von 275 Mio. Euro auf. Doch zumindest hier konnte Nordex nun quasi Entwarnung geben. Denn die Hamburger haben sich bei ihrem spanischen Ankeraktionär Acciona via Kapitalerhöhung frisches Geld besorgt. Dabei wurde ein Brutto-Emissionserlös von rund 139,2 Mio. Euro erzielt. Mit dem Geld will Nordex die Kasse und die Bilanz aufbessern und sich zudem gegen die kurzfristigen Risiken absichern, denen der Windkraftsektor aktuell ausgesetzt ist. Damit dürfte klar sein, dass die Spanier den Deutschen auch bei der Refinanzierung der Anleihe zur Seite stehen dürften. Ich rechne kurzfristig mit einer anhaltenden Erholung und zweistelligen Kursen.


WDI

Wirecard am 29.6. 6,29%, Volumen 14% normaler Tage
» Details dazu hier

FB2A

Facebook am 29.6. 2,03%, Volumen 82% normaler Tage
» Details dazu hier

GLEN

Glencore am 29.6. 1,71%, Volumen 53% normaler Tage
» Details dazu hier

M5Z

Manz am 29.6. -5,42%, Volumen 59% normaler Tage
» Details dazu hier

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast S1/20: Petra Huber, die Chefin der Paralympic-Stars in Österreich


 

Bildnachweis

1. Wirecard am 29.6. 6,29%, Volumen 14% normaler Tage

2. Facebook am 29.6. 2,03%, Volumen 82% normaler Tage

3. Glencore am 29.6. 1,71%, Volumen 53% normaler Tage

4. Manz am 29.6. -5,42%, Volumen 59% normaler Tage



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, S Immo, Pierer Mobility, Warimpex, Immofinanz, Zumtobel, UBM, Lenzing, Wienerberger, Semperit, ATX Prime, voestalpine, Porr, Andritz, Österreichische Post, Telekom Austria, AMS, FACC, Gurktaler AG Stamm, SBO, Uniqa, Frauenthal, Amag, Bawag, Erste Group, RBI, Strabag.


Random Partner

Cleen Energy AG
Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wirecard am 29.6. 6,29%, Volumen 14% normaler Tage


Facebook am 29.6. 2,03%, Volumen 82% normaler Tage


Glencore am 29.6. 1,71%, Volumen 53% normaler Tage


Manz am 29.6. -5,42%, Volumen 59% normaler Tage



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2T4E5
AT0000A2SUY6
AT0000A2WC45

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1162