Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







28.11.2020

In der Wochensicht ist vorne: Wells Fargo 11,7% vor Exxon 8,8%, General Electric 6,56%, Chevron 6,43%, JP Morgan Chase 5,8%, Microsoft 1,32%, Procter & Gamble -0,5%, Johnson & Johnson -1,61%, Nestlé -1,67% und Apple -1,69%.

In der Monatssicht ist vorne: General Electric 46,48% vor Chevron 31,36% , Wells Fargo 30,43% , Exxon 22,46% , JP Morgan Chase 22,04% , Apple 0,86% , Johnson & Johnson 0,59% , Microsoft -1,09% , Procter & Gamble -2,63% und Nestlé -4,12% . Weitere Highlights: Nestlé ist nun 3 Tage im Plus (0,91% Zuwachs von 101,46 auf 102,38).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 58,05% (Vorjahr: 86,6 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 35,62% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Procter & Gamble 10,98% (Vorjahr: 36,51 Prozent). Wells Fargo -47,1% (Vorjahr: 17,08 Prozent) im Minus. Dahinter Exxon -42,4% (Vorjahr: 1,92 Prozent) und Chevron -24,23% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: General Electric 41,18%, Apple 23,46% und JP Morgan Chase 20,71%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Exxon -3,74%, Nestlé -2,91% und Johnson & Johnson -0,52%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 4,34% Plus. Dahinter Microsoft mit +0,17% , Wells Fargo mit -0,21% , Apple mit -0,33% , JP Morgan Chase mit -0,55% , Procter & Gamble mit -0,56% , Johnson & Johnson mit -0,94% , Chevron mit -1,16% , General Electric mit -1,28% und Exxon mit -1,76% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist -3,25% und reiht sich damit auf Platz 18 ein:

1. Solar: 120% Show latest Report (21.11.2020)
2. Energie: 57,49% Show latest Report (28.11.2020)
3. Börseneulinge 2019: 55,78% Show latest Report (28.11.2020)
4. Computer, Software & Internet : 44,83% Show latest Report (28.11.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 36,96% Show latest Report (21.11.2020)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 30,82% Show latest Report (28.11.2020)
7. Post: 27,47% Show latest Report (21.11.2020)
8. Runplugged Running Stocks: 14,07%
9. Licht und Beleuchtung: 13,88% Show latest Report (28.11.2020)
10. Deutsche Nebenwerte: 8,51% Show latest Report (28.11.2020)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,02% Show latest Report (21.11.2020)
12. Gaming: 5,71% Show latest Report (28.11.2020)
13. Crane: 4,09% Show latest Report (28.11.2020)
14. Zykliker Österreich: 2,77% Show latest Report (21.11.2020)
15. Global Innovation 1000: 1,47% Show latest Report (28.11.2020)
16. Konsumgüter: -0,46% Show latest Report (28.11.2020)
17. IT, Elektronik, 3D: -0,53% Show latest Report (28.11.2020)
18. MSCI World Biggest 10: -3,25% Show latest Report (21.11.2020)
19. Sport: -4,51% Show latest Report (21.11.2020)
20. OÖ10 Members: -4,86% Show latest Report (21.11.2020)
21. Aluminium: -4,92%
22. Media: -7,07% Show latest Report (28.11.2020)
23. Immobilien: -8,56% Show latest Report (28.11.2020)
24. Luftfahrt & Reise: -10,16% Show latest Report (28.11.2020)
25. Stahl: -12,47% Show latest Report (21.11.2020)
26. Bau & Baustoffe: -13,35% Show latest Report (28.11.2020)
27. Banken: -13,85% Show latest Report (28.11.2020)
28. Big Greeks: -16,05% Show latest Report (28.11.2020)
29. Telekom: -16,54% Show latest Report (21.11.2020)
30. Versicherer: -19,5% Show latest Report (21.11.2020)
31. Rohstoffaktien: -19,69% Show latest Report (21.11.2020)
32. Ölindustrie: -35,04% Show latest Report (21.11.2020)

Social Trading Kommentare

tradingard
zu MSFT (25.11.)

Die Position MICROSOFT CORP. wird verkleinert; die Aktie hatte wie viele Tech-Werte eine gute Rally seit April, wir erreichen allerdings ein Overbought-Scenario durch den RSI und hatten in den letzten Wochen stärkere Schwankungen. 

ZeBastiano
zu AAPL (26.11.)

Die Apple lege ich ins wiki mit Stop auf 94€ und spekuliere auf ein Mindestziel von 107€ und die Möglichkeit auf höhere Kurse.

Schoenbert
zu AAPL (26.11.)

Nach einiger Bedenkzeit habe ich nun auch Apple in die "High Conviction List" aufgenommen. Vor allem aufgrund der im Vergleich zur eigenen Historie relativ hohen Bewertung sowie der nach wie vor großen iPhone-Abhängigkeit war ich hier etwas zögerlich. Schlussendlich hat sich aber die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Zeiten der chronischen Unterbewertung bei Apple endgültig vorbei sein dürften. Der Konzern hat sich längst als Premiummarke im Hardwaresegment etabliert und wer einmal im Apple-Ökosystem angekommen ist bleibt normalerweise auch dort. Darüber hinaus befindet sich die 5G-Technologie in den Startlöchern und könnte einen neuen "Super-Zyklus" auslösen. Da wollen wir definitiv dabei sein!

Zinseszins
zu AAPL (23.11.)

  (K)eine Innovationen mehr von Apple ? Die jüngst vorgestellten Apple-Macs enthalten keine Intel-Prozessoren mehr, sondern eine Weiterentwicklung des ARM-Designs, welche Energieeffizienz und höchste Leistung auf PC-Niveau verbindet. ARM-Basierte Chips konnten ihre Leistung in den letzten Jahren erheblich steigern, bei einem Bruchteil des Stromverbrauchs von Intelchips. Daher ist es konsequent und offenbar von langer Hand geplant, nun den Schwenk zu vollziehen. Apple spart dadurch viele, viele Milliarden - Intel verliert diese und gerät zugleich auf dem Prozessormarkt mittelfristig ins Hintertreffen, da es perspektivisch nicht mehr mithalten kann. ARM-Chips mit ihrer RISC-Architektur haben das wesentlich bessere Potential für weitere Leistungssteigerungen, auch deshalb wechselt Apple und läutet für den Computerchip-Markt eine Disruption ein, die Intel empfindlich treffen könnte, da deren hochpreisige Prozessoren im Vergleich an Attraktivität einbüßen.  Dem noch "jungen" IT-Leader Apple wird es helfen, die Dominanz des iPhones in seinem Geschäft durch ein erstarkendes PC-Geschäft abzumildern.   

PBCGN
zu JNJ (26.11.)

Kauf: Größter Pharmakonzern Bonus-Geschäft Corona-Impfstoff

DanielLimper
zu JNJ (25.11.)

25.11.2020: 10 ST. Nachkauf

StefanBodeFonds
zu XONA (24.11.)

Einstieg



 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 28.11.2020

2. Ente, Schwimmente, Badeente, Thailand, groß, gross, Größe, Grösse, jack_photo / Shutterstock.com, jack_photo / Shutterstock.com



Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner