Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Weidinger: Geld-Überweisungen in Sekunden künftig ohne Mehrkosten

01.03.2024, 971 Zeichen
Wien (OTS) - Für die Konsumentinnen und Konsumenten wurde mit einer EU-Verordnung ein wichtiger Schritt gesetzt. Echtzeitüberweisungen dürfen danach nicht mehr kosten als herkömmliche Standardüberweisungen – und das nicht nur während der Geschäftszeiten. "Damit wird es für die Bankkundinnen und -kunden möglich, in Sekundenschnelle Geldbeträge kostenlos rund um die Uhr zu überweisen", sagt ÖVP-Konsumentenschutzsprecher Peter Weidinger. Die neuen Regeln sollen voraussichtlich ab Herbst 2025 greifen.
Laut EU-Kommission machten Sofortüberweisungen zuletzt nur elf Prozent aller in der EU getätigten Euro-Transfers aus. Bisher verlangen viele Banken für solche Überweisungen Gebühren in der Höhe von mehreren Euro. "Das soll sich mit der neuen Regelung nun ändern", erwartet Weidinger eine Zunahme von Überweisungen dieser Art.
"Mit der neuen Regelung hat man sich ganz bewusst für eine verbraucherfreundliche Lösung entschieden", so der Abgeordnete abschließend. (Schluss)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht


 

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER