Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Weekend: Unser Robot zum DAX - Linde 4 Tage im Minus #bsngine #fintech

22.07.2018

Der DAX verlor am Freitag -0,98% auf 12561,42 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 2,76% im Minus. Es gab bisher 74 Gewinntage und 66 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 7,36%, vom Low ist man 6,57% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2018 ist der Mittwoch mit 0,06%, der schwächste ist der Montag mit -0,07%.

Das ist der 23. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Freitag RWE mit 1,28% auf 22,16 (121% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 2,40%) vor Beiersdorf mit 0,67% auf 100,05 (116% Vol.; 1W 0,55%) und Commerzbank mit 0,45% auf 8,53 (57% Vol.; 1W 1,44%). Die Tagesverlierer: ThyssenKrupp mit -3,06% auf 21,85 (132% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 5,97%), Daimler mit -2,35% auf 57,26 (111% Vol.; 1W 0,02%), Volkswagen Vz. mit -2,26% auf 144,66 (104% Vol.; 1W 0,46%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten SAP (932,69 Mio.),  Bayer (851,7) und Siemens (657,61). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2018er-Tagesschnitt gab es bei  SAP (171%),  Bayer(138%) und  Münchener Rück (137%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist RWE mit 12,03%, die beste ytd ist RWE mit 30,35%. Am schwächsten tendierten Continental mit -11,31% (Monatssicht) und Deutsche Bank mit -35,4% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs RWE 30.35% (Vorjahr: 43.88 Prozent) im Plus. Dahinter Deutsche Boerse 21.28% (Vorjahr: 26.67 Prozent), adidas 13.61% (Vorjahr: 11.32 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -35.4% (Vorjahr: -7.97 Prozent), dann Commerzbank -31.77% (Vorjahr: 72.58 Prozent), Lufthansa -30.6% (Vorjahr: 150.37 Prozent). 

Weitere Highlights: adidas ist nun 3 Tage im Plus (2,23% Zuwachs von 185,75 auf 189,9), ebenso LINDE Z.UMT. 4 Tage im Minus (3,58% Verlust von 217,8 auf 210), Bayer 3 Tage im Minus (1,46% Verlust von 93,41 auf 92,05).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Infineon -1,04% auf 22,88, davor 6 Tage im Plus (7,14% Zuwachs von 21,58 auf 23,12),  Deutsche Post -0,48% auf 28,93, davor 5 Tage im Plus (5,14% Zuwachs von 27,65 auf 29,07), HeidelbergCement -1,38% auf 70,24, davor 3 Tage im Plus (1,34% Zuwachs von 70,28 auf 71,22), Daimler -2,35% auf 57,26, davor 3 Tage im Plus (2,73% Zuwachs von 57,08 auf 58,64), Volkswagen Vz. -2,26% auf 144,66, davor 3 Tage im Plus (3,7% Zuwachs von 142,72 auf 148), 

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 20.07.: 12561,42 -0,98% 
 19.07.: 12686,29 -0,62% (2-Tagesperformance -1,60%) 
 18.07.: 12765,94 +0,82% (3-Tagesperformance -0,79%) 
 17.07.: 12661,54 +0,80% (4-Tagesperformance 0,00%) 
 16.07.: 12561,02 +0,16% (Wochenperformance 0,16%) 
 13.07.: 12540,73 +0,38% (6-Tagesperformance 0,55%) 

Top Flop

 RWE am 20.7. 1,28%, Volumen 102% normaler Tage » Details 
 Commerzbank am 20.7. 0,45%, Volumen 72% normaler Tage » Details 
 Deutsche Telekom am 20.7. -0,25%, Volumen 93% normaler Tage » Details 
 Volkswagen Vz. am 20.7. -2,26%, Volumen 117% normaler Tage » Details 
 Daimler am 20.7. -2,35%, Volumen 127% normaler Tage » Details 
 ThyssenKrupp am 20.7. -3,06%, Volumen 136% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): RWE (22,16) mit 30,35% ytd, HeidelbergCement (70,24) mit -22,17% ytd.

Am weitesten über dem MA200: RWE 14,7%, Deutsche Boerse 11,58% und SAP 6,93%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: Commerzbank -24,47%, Deutsche Bank -20,99% und Deutsche Post -20,24%.

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Beiersdorf (2 Plätze gutgemacht, von 10 auf 8) ; dazu, ThyssenKrupp (-2, von 19 auf 21), Fresenius (+1, von 7 auf 6), E.ON (-1, von 6 auf 7), Münchener Rück (-1, von 8 auf 9), Siemens (-1, von 9 auf 10), Vonovia SE (+1, von 13 auf 12), Henkel (-1, von 12 auf 13), Merck KGaA (+1, von 16 auf 15), Allianz (-1, von 15 auf 16), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Lufthansa (1 Platz gutgemacht, von 21 auf 20) , weiters Covestro (-1, von 20 auf 21)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).


Bildnachweis

1. Deutsche Börse Viola Grebe , (© Viola Grebe)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Verbund , DO&CO , UBM , Buwog , Warimpex , Valneva , Immofinanz , Mayr-Melnhof , Agrana , KTM Industries , Uniqa , SBO , Oberbank AG VZ , Wienerberger , FACC , Erste Group , VIG , RBI , voestalpine , Zumtobel , Oberbank AG Stamm , Amag , Kapsch TrafficCom , Polytec .


Random Partner

SRC Research
SRC Research bietet fundiertes Aktienresearch für professionelle Anleger. Das Aktienresearch ist unabhängig von den vielfältigen Interessen einer Geschäftsbank, denn SRC ist nicht mit einer Bank verbunden. Der Fokus liegt auf Finanzwerten und Immobilienaktien, meist aus der Region Deutschland und Österreich.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Deutsche Börse Viola Grebe, (© Viola Grebe)