Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





WATEA by Michelin nutzt die virtuellen Sensoren von COMPREDICT, um das Management von Stromversorgungsflotten zu optimieren.

24.05.2022, 2291 Zeichen
Darmstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Watèa by Michelin, eine schlüsselfertige Elektromobilitätslösung, die Elektrofahrzeuge, digitale Dienstleistungen und bequemen Zugang zur Ladeinfrastruktur bietet, integriert die virtuellen Sensoren von COMPREDICT in sein Elektromobilitätsangebot. Basierend auf dem Massenschätzer von COMPREDICT liefert Watèa by Michelin Flottenmanagern Schlüsselindikatoren, die es ihnen ermöglichen, das Potenzial ihrer Elektrofahrzeuge voll auszuschöpfen.
Flottenmanager von leichten Nutzfahrzeugen (LCVs) müssen häufig die am Tag transportierte Masse kennen, um jedem Fahrer das richtige Fahrzeug für seine Aufgabe zur Verfügung zu stellen, die Wartung zu optimieren und ein besseres Verständnis für den Betrieb vor Ort zu erhalten. Allerdings gibt es derzeit keine reine Softwarelösung zur kontinuierlichen Bestimmung der Masse dieser leichten Fahrzeuge. Die TCO-Kosten von Hardware-Sensoren werden von Branchenexperten oft als zu hoch angesehen.
COMPREDICT, ein Technologie-Startup mit Sitz in Darmstadt, hat eine Softwarelösung entwickelt, die Ladungen, Ermüdung und Restlebensdauer für verschiedene Fahrzeugkomponenten, von 12/24V-Batterien bis hin zu kompletten Getrieben, anhand von bereits an Bord vorhandenen Daten schätzt. Die Algorithmen von COMPREDICT sind in der Lage, die beförderte Masse nach nur wenigen Minuten jeder Fahrt zu berechnen. Watèa by Michelin integriert diesen Massenschätzer in seine umfassende Lösung und zeigt die Masse für jedes Fahrzeug auf seiner Plattform kontinuierlich an.
Dieser Massenschätzer ist ein wichtiger Vorteil für die Ladestrategie von Elektrofahrzeugen. Eines der größten Hindernisse für die Einführung von Elektrofahrzeugen in Flotten ist die Ungewissheit über die Autonomie der Batterien. In der Tat ist die Schätzung der Autonomie durch das bordeigene Batteriemanagementsystem (BMS) für kommerzielle Anwendungen nach wie vor sehr unbefriedigend, da unter anderem die transportierte Masse nicht berücksichtigt wird, die sich stark auf die Reichweite eines Fahrzeugs auswirkt.
Mit der COMPREDICT-Technologie wird Watèa by Michelin in der Lage sein, seine Instrumente zur Sortimentsgestaltung zu verfeinern.
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1823170/COMPREDICT_found...
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1823169/COMPREDICT_Logo....

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend


 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Flughafen Wien, Rosenbauer, Amag, Addiko Bank, Immofinanz, AMS, DO&CO, Strabag, Erste Group, RBI, Agrana, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, OMV, Pierer Mobility, SBO, UBM, Uniqa, VIG, voestalpine, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Semperit, RHI Magnesita, S Immo, ATX, DAX.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SST0
AT0000A2QDR0
AT0000A2RYG7

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1129