Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.04.2019

In der Wochensicht ist vorne: Warimpex 7,38% vor UBM 4,13%, Athos Immobilien 2,4%, S Immo 0,94%, Immofinanz 0,83%, Patrizia Immobilien -0,38%, CA Immo -1,26%, TLG Immobilien -1,28%, Adler Real Estate -1,39%, LEG Immobilien -1,61%, Deutsche Wohnen -1,68%, Vonovia SE -1,71% und Gagfah -2,94%.

In der Monatssicht ist vorne: Warimpex 12,45% vor UBM 8,92% , S Immo 8,38% , Immofinanz 3,81% , TLG Immobilien 3,54% , Athos Immobilien 0,47% , LEG Immobilien 0,05% , CA Immo -0,32% , Gagfah -1,91% , Adler Real Estate -2,14% , Vonovia SE -4,12% , Patrizia Immobilien -5,9% und Deutsche Wohnen -9,1% . Weitere Highlights: UBM ist nun 7 Tage im Plus (7,47% Zuwachs von 37,5 auf 40,3), ebenso LEG Immobilien 3 Tage im Plus (1,42% Zuwachs von 102,4 auf 103,85), TLG Immobilien 3 Tage im Plus (1,7% Zuwachs von 26,45 auf 26,9).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs S Immo 33,43% (Vorjahr: -9,97 Prozent) im Plus. Dahinter Warimpex 31% (Vorjahr: -30,07 Prozent) und UBM 20,66% (Vorjahr: -18,14 Prozent). Adler Real Estate -1,84% (Vorjahr: -1,99 Prozent) im Minus. Dahinter Athos Immobilien -0,93% (Vorjahr: -1,13 Prozent) und Deutsche Wohnen -0,62% (Vorjahr: 9,71 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: S Immo 14,77%, TLG Immobilien 11,16% und Warimpex 6,81%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Gagfah -100%, Adler Real Estate -9,24% und Deutsche Wohnen -4,88%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Deutsche Wohnen-Aktie am besten: 0,8% Plus. Dahinter Warimpex mit +0,61% , Immofinanz mit +0,42% , UBM mit +0,38% , Vonovia SE mit +0,31% , LEG Immobilien mit +0,28% , TLG Immobilien mit +0,16% , S Immo mit +0,13% , Patrizia Immobilien mit +0,11% , CA Immo mit +0,1% und Adler Real Estate mit +0,05% Athos Immobilien mit -0,52% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Immobilien ist 11,8% und reiht sich damit auf Platz 25 ein:

1. Computer, Software & Internet : 30,78% Show latest Report (20.04.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 30,06% Show latest Report (13.04.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 27,15%
4. Crane: 25,94% Show latest Report (20.04.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 25,55% Show latest Report (13.04.2019)
6. Bau & Baustoffe: 24,39% Show latest Report (20.04.2019)
7. OÖ10 Members: 22,26% Show latest Report (13.04.2019)
8. Zykliker Österreich: 22,12% Show latest Report (13.04.2019)
9. Börseneulinge 2017: 19,94% Show latest Report (20.04.2019)
10. Versicherer: 18,83% Show latest Report (13.04.2019)
11. Energie: 18,49% Show latest Report (20.04.2019)
12. Ölindustrie: 18,47% Show latest Report (13.04.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 18,39% Show latest Report (20.04.2019)
14. Sport: 18,22% Show latest Report (13.04.2019)
15. Post: 17,17% Show latest Report (13.04.2019)
16. Solar: 17,06% Show latest Report (13.04.2019)
17. Banken: 16,95% Show latest Report (20.04.2019)
18. Gaming: 16,5% Show latest Report (20.04.2019)
19. MSCI World Biggest 10: 16,49% Show latest Report (13.04.2019)
20. Licht und Beleuchtung: 15,95% Show latest Report (13.04.2019)
21. Global Innovation 1000: 14,47% Show latest Report (20.04.2019)
22. Auto, Motor und Zulieferer: 14,4% Show latest Report (20.04.2019)
23. Media: 13,92% Show latest Report (13.04.2019)
24. Rohstoffaktien: 11,95% Show latest Report (13.04.2019)
25. Immobilien: 11,8% Show latest Report (13.04.2019)
26. Luftfahrt & Reise: 10,65% Show latest Report (13.04.2019)
27. Stahl: 9,08% Show latest Report (13.04.2019)
28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,96% Show latest Report (13.04.2019)
29. Big Greeks: 7,82% Show latest Report (20.04.2019)
30. Konsumgüter: 7,26% Show latest Report (13.04.2019)
31. Aluminium: 1,28%
32. Telekom: -4,84% Show latest Report (13.04.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

ChitaSchimpanse
zu DWNI (18.04.)

Deutsche Wohnen hat wieder ein https://www.tradingview.com/x/qAh9pFzo/ generiert, der Indikator ist allerdings sehr unzuverlässig.

ChitaSchimpanse
zu DWNI (18.04.)

Deutsche Bank stuft Deutsche Wohnen von Hold auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von €46,50 auf €49.

ChitaSchimpanse
zu DWNI (17.04.)

Es wird spannend bei Deutsche Wohnen. Der Stop Loss liegt bei 38.03 (90 % vom NAV), der Kurs bei 38,77 und die technischen Indikatoren stehen auf "strong sell".  

ChitaSchimpanse
zu DWNI (15.04.)

https://www.godmode-trader.de/analyse/deutsche-wohnen-abwaertsdruck-bisher-ungebrochen,7228570

ChitaSchimpanse
zu DWNI (15.04.)

Deutsche Wohnen ist schon gefährlich nahe am Stopkurs (90 % NAV) aber vielleicht ist das jetzt auch ein guter https://www.tradingview.com/x/PG9O7GUk/.

DieBergers
zu ANN (18.04.)

Vonovia SE   Diese Woche haben wir die Vonovia SE in unser Portfolio aufgenommen. Vonovia ist ein duetsches Wohnungsunternehmen und mit ca. 400.000 Wohnungen der größte private Vermieter in Deutschland.   Die Vonovia SE hat nicht nur eine riesige Anzahl von Wohnungen in ihrem Bestand, sondern auch ein riesiges Kurspotential von ca. 310%. Laut der Discounted Cashflow Analyse ergibt sich für die Vonovia Aktie bei einem Abzinsungsfaktor von 10,74% ein fairer Wert von ungefähr 180,-€ je Aktie.   Darüber hinaus überzeugt die Vonovia SE mit soliden Geschäftszahlen. Seit 2012 konnte der Umsatz und seit 2013 die Dividende kontinuierlich gesteigert werden. Damit passt das Unternehmen perfekt in unsere langfristige Strategie.   Vonovia konzentriert sich in der Geschäftstätigkeit nicht nur auf das Verwalten von Bestandswohnungen, sondern arbeitet auch daran den Wohnungsmangel – vor allem in Metropolen – zu beheben. So fokussieren die Mitarbeiter sich auf das Aufstocken und Nachverdichten mittel technischer Systeme. So können also bereits vorhandene Immobilien noch besser genutzt werden.   Daneben entwickelt Vonovia ganze Quartiere neu und konzentriert sich dabei nicht nur auf das Bauen von Wohnungen, sondern entwickelt das Quartier als solches. Dienste wie nebenan.de tragen zu mehr Lebensqualität bei. Dabei setzt Vonovia auch auf Modulsysteme und eingespielte Abläufe, welche das Bauen beschleunigen und günstiger machen.   Die Vonovia SE ist also unsere Meinung bestens aufgestellt, um langfristig der eines der größten Wohnungsunternehmen zu bleiben.

StCraezer
zu ANN (17.04.)

Heute Verkauf von Vonovia mit einem Gewinn von 3,52%. Grundsätzlich handelt es sich bei Vonovia um einen soliden Wert, aber die  Enteignungsdebatte ist an dem Immobilienwert nicht spurlos vorüber geagnegen. Auf Monatssicht hat die Aktie über 5% an Wert und damit auch an Trendstärke verloren.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Immobilien Performancevergleich YTD, Stand: 20.04.2019

2. Peer Group Vergleich Austro-Immos S Immo, CA Immo, conwert, Immofinanz, Atrium



Aktien auf dem Radar: Bawag , Uniqa , UBM , Semperit , Zumtobel , Palfinger , Rosgix , Agrana , OMV , startup300 , Sanochemia .


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner