Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







24.01.2023, 3428 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Klondike Gold LBDP 0.06   (23.01.)
0.07/ 0.07
 
21.91%
11:51:22
Vapiano VAO 0.04   (23.01.)
0.03/ 0.05
 
15.91%
11:55:20
Century CNTY 7.07   (23.01.)
7.65/ 7.80
 
9.21%
11:55:26
Ibiden Co.Ltd IBI 34.60   (23.01.)
36.20/ 38.00
 
7.23%
11:57:10
Shinko Electric Industries SKS 25.60   (23.01.)
26.60/ 27.80
 
6.25%
11:57:32
 
Glencore GLEN 6.59   (23.01.)
6.39/ 6.40
 
-2.97%
11:55:39
Salzgitter SZG 37.10   (23.01.)
35.94/ 35.98
 
-3.07%
11:17:26
Aumann AAG 13.82   (23.01.)
13.22/ 13.54
 
-3.18%
11:51:42
Nemetschek NEM 50.48   (23.01.)
48.72/ 48.75
 
-3.46%
11:55:38
Warimpex WXF 0.74   (20.01.)
0.68/ 0.72
 
-5.41%
11:52:58
 
Salzgitter
22.01 15:45
JRUJRU | 44444444
Buchwert-Differenz-Fundamen...
Markt-Irrtum? seitdem kürzlich eine US-Bank das Kursziel von nur 18 € für die Salzgitter AG ausgab und die Aktie zum Verkauf empfahl, „Mitte Dezember hat sich der Analyst Dominic O’Kane von der US-Bank JP Morgan zu Salzgitter geäußert. Die Einstufung wird auf “Underweight” belassen. Das Kursziel senkt O’Kane allerdings von 20,50 auf nur noch 18,60 EUR.“  steigt sie – im völligen Gegenzug zu dieser völlig sinnfreien Analystenempfehlung - nun wie längst überfällig kontinuierlich stark an. Dabei gibt es keine neuen Informationen vom Unternehmen, die Q3-Zahlen wurden bereits am 11.11.2022 veröffentlicht: https://view.officeapps.live.com/op/view.aspx?src=https%3A%2F%2Fwww.salzgitter-ag.com%2Ffileadmin%2Ffinanzberichte%2F2022%2F9m%2Fde%2Fdownloads%2Fsalzgitter-konzern-in-zahlen.xlsx&wdOrigin=BROWSELINK Das Eigenkapital ist im Jahresvergleich dank hoher Nettogewinne (die nicht von unserer Regierung „abgeschöpft“ werden) „sprunghaft“ um 1,8 Mrd. € auf 5.093,9 Mio. € angestiegen.  Es gibt nur ca. 60 Mio. Stammaktien, auf die 5.083,2 Mio. € des Eigenkapitals entfallen. Hiervon ziehe ich stets die „Immateriellen Vermögenswerte“ ab (hier nur 216,2 Mio. €), um den Buchwert zu ermitteln, der somit per Q3 des noch laufenden Geschäftsjahres 4867 Mio. € betrug. Dieser Buchwert verteilt sich auf 60.097.000 Aktien, somit beträgt der Buchwert je Aktie 84,58 €.    „Eine Verwässerung würde dann eintreten, wenn das Ergebnis je Aktie durch die Ausgabe potenzieller Aktien aus Options- und Wandelrechten vermindert wird. Derartige Rechte waren am Bilanzstichtag nicht vorhanden. “https://www.salzgitter-ag.com/fileadmin/finanzberichte/2022/9m/de/downloads/szag-9m-2022-de.pdf Im Gegenteil, 6.009.700 eigene Aktien werden von der Gesellschaft selbst gehalten, so dass sich der Buchwert auf nur 54.087.300 Aktien verteilt. Das erhöht nicht nur den Gewinn/umlaufender Aktie, sondern auch deren Buchwert. Dieser beträgt 93,98 € - bezogen auf den aktuellen Kurs (20.1.) von 36,26 € beträgt das KBV = 0,39. Die Aktie notiert folglich zu nur 39 % ihres Buchwertes mit 61 % „Rabatt“. Eine faire kaufmännische Bewertung mit einem KBV = 1 bedeutet, dass die Aktie noch viel weiter um + 57,72 €, also um + 159 % auf mein Kursziel von 94 € ansteigen müsste. Liest man die aktuellen Erfolgsmeldungen auf der Website der Salzgitter AG, so fragt man sich als Value-Investor, wie ein derartiger Bewertungsirrtum von Analysten und Investoren vorkommen kann - oder welche (Kauf-?) Absichten vielleicht hinter solcher m.E. irreführenden Banken-Verkaufsempfehlungen stehen?    

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Klondike Gold : 21.91%
Vapiano : 15.91%
Century : 9.21%
Ibiden Co.Ltd : 7.23%
Shinko Electric Industries : 6.25%
Glencore : -2.97%
Salzgitter : -3.07%
Aumann : -3.18%
Nemetschek : -3.46%
Warimpex : -5.41%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/106: Ich mache die Telekom/ATX-Ansage, RBI vs. Mercedes, Dickinger-Lob für UBM und Polytec


 

Bildnachweis

1. Klondike Gold : 21.91%

2. Vapiano : 15.91%

3. Century : 9.21%

4. Ibiden Co.Ltd : 7.23%

5. Shinko Electric Industries : 6.25%

6. Glencore : -2.97%

7. Salzgitter : -3.07%

8. Aumann : -3.18%

9. Nemetschek : -3.46%

10. Warimpex : -5.41%



Aktien auf dem Radar:AT&S, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, RHI Magnesita, FACC, Strabag, Amag, CA Immo, Immofinanz, Lenzing, Semperit, AMS, RBI, SBO, Warimpex, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, S Immo, EVN, Uniqa, Verbund, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, E.ON , SAP, Deutsche Telekom, HeidelbergCement, Brenntag, MTU Aero Engines.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner