Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Visa erweitert Funktionen und Verfügbarkeit seiner digitalen Geldbörsen

12.02.2024, 6243 Zeichen

Visa (NYSE:V), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs, kündigte die Erweiterung der digitalen Brieftasche im Rahmen von Visa Commercial Pay an, einer Suite von B2B-Zahlungslösungen, die in Zusammenarbeit mit Conferma Pay, dem weltweit führenden Anbieter virtueller Zahlungstechnologien, entwickelt wurde, um die Art und Weise zu revolutionieren, wie Unternehmen Transaktionen weltweit abwickeln.

Die Innovation ermöglicht es Finanzinstituten, virtuelle Unternehmenskarten in die digitale Brieftasche ihrer Mitarbeiter einzubinden - einschließlich der Brieftaschen von Drittanbietern wie Apple Pay und Google Pay - um den Komfort, die Sicherheit und die Flexibilität für Unternehmensnutzer zu verbessern. Die Einführung von Visa Commercial Pay in der Region Lateinamerika und Karibik unterstreicht das Engagement und die Führungsrolle von Visa bei der Ermöglichung schlanker, sicherer und effizienter B2B-Zahlungen in einer Region, die für ihre vielfältige und dynamische Geschäftslandschaft bekannt ist.

Visa Commercial Pay umfasst virtuelle Kartenlösungen für B2B-Zahlungen, die entwickelt wurden, um den Cashflow von Unternehmen zu verbessern und überholte manuelle Prozesse zu reduzieren. Seit seiner Einführung im Jahr 2020 hat Visa Commercial Pay Unternehmen dabei geholfen, sich von traditionellen Zahlungsmethoden auf automatisierte und sichere Prozesse umzustellen. Die kontinuierliche Innovation und Führungsrolle von Visa bei Lösungen für virtuelle Karten kommt zu einem Zeitpunkt, an dem ein aktueller Bericht von Juniper Research feststellt, dass die weltweiten Ausgaben für virtuelle Karten von 3,1 Billionen US-Dollar 2023 bis 2028 um 355 % steigen werden.1

Das neue und verbesserte Visa Commercial Pay Mobile bietet ein kommerzielles Token-Konto mit konfigurierten Zahlungskontrollen, die ein effizientes Zahlungserlebnis sowohl am Point of Sale als auch bei CNP-Zahlungsmethoden ermöglichen. Der transformative Ansatz nutzt die fortschrittliche Tokenisierungstechnologie, um das Betrugsrisiko zu minimieren und eine sichere Zahlungsumgebung zu schaffen, während Unternehmen in die Lage versetzt werden, Transaktionen nahtlos zu initiieren und die finanzielle Flexibilität insgesamt zu verbessern.

"Wir unterstützen Unternehmen mit bedarfsgerechten und sicheren Zahlungen und geben ihnen die Flexibilität und Mobilität virtueller, mobiler Transaktionen, die in der heutigen dynamischen Geschäftswelt unerlässlich sind", so Gloria Colgan, Senior-Vizepräsidentin für Global Product bei Visa Commercial Solutions. "Unsere Lösungen sind auf die Bedürfnisse von Unternehmen auf der ganzen Welt zugeschnitten, und mit der Expansion in die Region Lateinamerika und Karibik geben wir diesen Unternehmen die Werkzeuge an die Hand, um in einer zunehmend digitalen Geschäftswelt erfolgreich zu sein. Zusammen mit unserem Partner Conferma Pay freuen wir uns, unsere erweiterten Möglichkeiten Kunden auf der ganzen Welt zugänglich zu machen."

Die Regions Bank wird der erste Visa-Kooperationspartner sein, der die erweiterte digitale Brieftasche für seine Treasury-Management-Kunden einführt. Regions ist in wachstumsstarken Märkten im Südosten und im Mittleren Westen der USA und in Texas tätig. Zu den Commercial-Banking-Kunden gehört eine Vielzahl von Arbeitgebern, die jeweils eigene Anforderungen an Zahlungen und Cashflow haben.

"Ein hervorragendes Kundenerlebnis steht im Mittelpunkt unseres Wertversprechens für Geschäftskunden", sagte David Lapaglia, Leiter der Abteilung Commercial Card Product and Strategy bei Regions. "Visa Commercial Pay ist die ideale Ergänzung zu unserer bereits erweiterten Auswahl an Produkten und Dienstleistungen. Visa hat erkannt, dass Finanzdienstleister einen größeren Wert schaffen, wenn sie ihren Kunden mehr Komfort und intuitivere, zeitsparende Lösungen bieten. Wir teilen diese Vision, und durch den Ausbau unserer digitalen Brieftasche unterstreicht Regions sein Engagement, unseren Geschäftskunden zu Wachstum und Erfolg zu verhelfen."

Nach der erfolgreichen Einführung in den Regionen Asien-Pazifik, Europa, Naher Osten und Afrika sowie Nordamerika wird Visa Commercial Pay später im Jahr 2024 auch für Kunden in Lateinamerika und der Karibik verfügbar sein.

Weitere Informationen über Visa Commercial Pay erhalten Sie per E-Mail unter VisaCommercialPay@visa.com.

Über Visa Inc.

Visa (NYSE: V) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs und erleichtert Transaktionen zwischen Verbrauchern, Händlern, Finanzinstituten und staatlichen Stellen in mehr als 200 Ländern und Territorien. Unsere Mission ist es, die Welt über das innovativste, bequemste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden, damit Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften florieren können. Wir glauben, dass Volkswirtschaften, die jeden überall einbeziehen, jeden überall fördern, den Zugang als grundlegend für die Zukunft des Geldverkehrs betrachten. Erfahren Sie mehr auf: Visa.com.

Über die Regions Financial Corporation

Die Regions Financial Corporation (NYSE:RF) ist mit einer Bilanzsumme von 152 Mrd. USD Mitglied des S&P 500 Index und einer der landesweit größten Komplettanbieter von Bankdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden, Vermögensverwaltung sowie Hypothekenprodukten und -dienstleistungen. Regions bedient Kunden im gesamten Süden und Mittleren Westen der USA und Texas und betreibt über ihre Tochtergesellschaft, die Regions Bank, etwa 1.250 Bankfilialen und mehr als 2.000 Geldautomaten. Die Regions Bank ist ein Equal Housing Lender und Mitglied der FDIC. Weitere Informationen über die Regions Bank und ihr gesamtes Produkt- und Dienstleistungsangebot finden Sie unter www.regions.com.

1 https://www.juniperresearch.com/press/virtual-card-spend-to-reach-13-8tn/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Di. 27.2.24: Wieder neue DAX-Höhen, RWE und in Wien Verbund immer stärker im Trader-Fokus, Rheinmetall 6/16


 

Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Beiersdorf, BMW, Porsche Automobil Holding, SAP.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner