Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Vana: „ÖBB-Nachtzug nach Brüssel unterstützt Klimaschutz und europäischen Green Deal“

20.01.2020
Brüssel (OTS) - „Mit dem Start der Nachtzugverbindung von Wien nach Brüssel setzt die ÖBB die Weichen für ein klimaschonendes Reisen quer durch Europa ganz im Sinn des europäischen Green Deal auf Grün. Als Österreicherin freut mich natürlich besonders, dass die österreichischen Bundesbahnen hier mit gutem Beispiel vorangehen, ihr Nachtzugnetz ausbauen und damit ein EU-weites Signal an die weiteren Eisenbahnbetreiber geben, im Kampf gegen den Klimawandel aktiv zu werden“, sagt Monika Vana, Delegationsleiterin der österreichischen Grünen im Europaparlament nach ihrer Ankunft mit dem ersten Nachtzug auf dieser Strecke in Brüssel.
Begleitet wurde Vana bei dieser Fahrt unter anderem von der Grünen EP-Kollegin Sarah Wiener, dem Co-Vorsitzenden der europäischen Grünen, Thomas Waitz, sowie der französischen Grünen Karima Delli, der es als Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Tourismus im Europaparlament (TRAN) gelungen ist, Mittel für ein Pilotprojekt zur Wiederbelebung der grenzüberschreitenden Nachtzüge aus dem EU-Haushalt für 2020 zu mobilisieren.
Vana: „Ich gratuliere meiner Grün-Kollegin Karima Delli zu diesem Erfolg. Nachtzüge sind eine großartige Alternative zu Flugzeugen und eine wichtige Unterstützung, um die CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent zu reduzieren. Wir Grüne im Europaparlament werden uns weiterhin für mehr Nachtzugverbindungen und prinzipiell mehr Unterstützung für den europäischen Eisenbahnverkehr einsetzen. Denn nach wie vor ist der umweltfreundliche Schienenverkehr gegenüber dem klimaschädlichen Luft- und Straßenverkehr bei Steuer- und Mautkosten stark benachteiligt. Im kommenden Finanzrahmen von 2021-2027 muss klimafreundliche Mobilität und damit der Ausbau der Bahn ein Schwerpunkt sein. Der seit heute fahrende Nachtzug von Wien nach Brüssel ist eine Inspiration, die zu einer EU-weiten Renaissance des Schienenverkehrs beitragen wird.“
 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, SBO, Zumtobel, DO&CO, Immofinanz, Lenzing, S Immo, Porr, Rosgix, Agrana, AT&S, Palfinger, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, AMS, Josef Manner & Comp. AG, Rath AG, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, MTU Aero Engines, E.ON , Deutsche Bank, BASF, Delivery Hero, Fabasoft.


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Astellas Pharma Headquarter Österreich
AstraZeneca Österreich Headquarter
ams AG - Austria Micro Systems

Covid 19 lookups


Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: UBM 0.47%, Rutsch der Stunde: OMV -1.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: OMV(1)
    Depot bei bankdirekt.at: Andritz neu im Depot (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: S Immo 0.85%, Rutsch der Stunde: Frequentis -0.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(3), Fabasoft(2), OMV(1)
    Zertifikate Award 2020: RCB, Unicredit, Erste, dazu witzige Award-Bilder - neue Shorts auf Post und Andritz
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.51%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(3), UBM(2), Telekom Austria(1), AMS(1)
    Star der Stunde: voestalpine 3.38%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.47%