Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





U.S. Soy Sustainability Assurance Protocol (SSAP)-Zertifikate können jetzt übertragen werden

27.09.2022, 5920 Zeichen
ST. Louis (ots/PRNewswire) - USSEC unterstützt die Bemühungen der Kunden, nachhaltiges Soja zu verifizieren
Internationale Kunden von U.S. Soy können nun in der gesamten Lieferkette ihr Engagement für die Beschaffung nachhaltiger Inhaltsstoffe besser nachweisen. Das U.S. Soy Sustainability Assurance Protocol (SSAP) wurde dahingehend erweitert, dass SSAP-Zertifikate bis zu viermal übertragen werden können.
Die Kunden von U.S. Soy wünschen sich seit langem mehr Transparenz bei der Nachhaltigkeit ihrer Einkäufe. Diese Änderung des SSAP durch Soy Export Sustainability, LLC, die teilweise vom nationalen Soja-Checkoff finanziert wird, ermöglicht es den Kunden, Aufzeichnungen über ihre Einkäufe von nachhaltigem US-Soja zu führen, diese Einkäufe zur Erfüllung ihrer ESG-Ziele (Environmental, Social and Governance) zu nutzen und über ihre Fortschritte bei der Erreichung dieser Ziele zu berichten. Importeure können ein Zertifikat in ihrem Namen von einem Exporteur erhalten, der Importeur kann dann Zertifikate an seine Kunden weitergeben. Das Zertifikat kann nach der Ausfuhr insgesamt viermal übertragen werden.
„Die Gewährleistung einer nachhaltigen Beschaffung von Produkten ist ein zentraler Bestandteil unseres Engagements für verantwortungsvolle Lieferketten. Wir freuen uns über die kontinuierliche Verbesserung der SSAP-Zertifizierungen sowie über die transparenten und glaubwürdigen Methoden zur Messung der nachhaltigen Leistung. Übertragbare Zertifikate sind für unsere Kunden und unser Unternehmen von zentraler Bedeutung, um nachzuweisen, dass die von uns bezogenen Sojaprodukte auf nachhaltige Weise angebaut wurden, was zu einer größeren Nachhaltigkeit des globalen Lebensmittelsystems führt", sagte Dessislava Barzachka, EA Sustainability Execution Manager, Bunge.
Der 2013 entwickelte SSAP ist ein verifizierter, von Dritten geprüfter Gesamtansatz, der die nachhaltige Sojaproduktion auf nationaler Ebene überprüft. Das System ist so konzipiert, dass die Massenbilanz von verifiziertem, nachhaltigem Soja bei jedem Transfer aufrechterhalten wird, und auch Berechnungen zur industriellen Verarbeitung sind in das System integriert. Die Organisation, die die Zertifikate ausstellt und verfolgt, ist Soy Export Sustainability, LLC.
Während diese Änderung kurzfristig dem Bedürfnis der Käufer entspricht, ihr Engagement für die Beschaffung von nachhaltigem Soja zu demonstrieren, könnte die Änderung langfristig auch dazu beitragen, die Nachfrage nach ihren Produkten zu steigern, da die Verbraucher nachhaltige Produkte bevorzugen.
Im Rahmen der SSAP-Leitlinien verbessern die US-Sojafarmer kontinuierlich ihre Nachhaltigkeitsleistung, um in Zukunft ein noch nachhaltigeres Produkt zu gewährleisten. Soja aus den USA hat im Vergleich zu Soja aus anderen Ländern bereits den geringsten Kohlenstoff-Fußabdruck. Darüber hinaus umfasst SSAP Betriebsprüfungen, die von einer unabhängigen dritten Partei - dem US-Landwirtschaftsministerium (USDA) - durchgeführt werden. SSAP hat kürzlich beim Benchmarking mit dem Farm Sustainability Assessment (FSA) 3.0 der Sustainable Agriculture Initiative Platform (SAI Platform) die Silberne Gleichwertigkeit erreicht. Darüber hinaus wird es durch das unabhängige International Trade Centre (ITC) mit den Sojabeschaffungsrichtlinien des Europäischen Verbands der Futtermittelhersteller (FEFAC) verglichen und ist von den Sustainable Soy Sourcing Guidelines des Consumer Goods Forum und den Best Aquaculture Practices der Global Seafood Alliance anerkannt.
„Die US-Sojafarmer engagieren sich stark für die Nachhaltigkeit. Wir prüfen daher ständig, wie wir ihre Bemühungen um die Überprüfung der Nachhaltigkeit ihrer Produkte unterstützen können. Der SSAP erfüllt diese Aufgabe, aber mit den übertragbaren Zertifikaten kann diese Überprüfung nun auch an andere Kunden weitergegeben werden", sagte Abby Rinne, Direktorin für Nachhaltigkeit beim U.S. Soybean Export Council (USSEC). USSEC ist ein Gründungsmitglied von Soy Export Sustainability, LLC, das sich auf die Differenzierung, die Steigerung der Präferenzen und den Marktzugang für US-Soja konzentriert.
Informationen zum U.S. Soybean Export Council (USSEC)
Der U.S. Soybean Export Council (USSEC) konzentriert sich auf die Differenzierung, die Erhöhung der Präferenzen und die Erlangung des Marktzugangs für die Verwendung von US-Soja für den menschlichen Verzehr, die Aquakultur und die Viehfütterung in mehr als 80 internationalen Ländern. Die USSEC-Mitglieder repräsentieren die Soja-Lieferkette, darunter US-Sojafarmer, Verarbeiter, Spediteure, Händler, verbundene Agrarunternehmen und landwirtschaftliche Organisationen. USSEC wird durch die US-Sojabohnenabgabe, die entsprechenden Mittel des USDA Foreign Agricultural Service (FAS) und die Industrie finanziert. Besuchen Sie www.ussec.org um die neuesten Informationen über U.S. Soja-Lösungen und Neuigkeiten über USSEC und U.S. Soy international zu finden.
Diese Pressemitteilung wurde teilweise von US-Sojafarmern, deren Checkoff und der Soja-Wertschöpfungskette finanziert.
Pressekontakt:
Chris Samuel Kerrey Kerr-Enskat
Director of Global Communications Senior Manager, Communications
U.S. Soybean Export Council (USSEC) U.S. Soybean Export Council (USSEC)
+1.314.306.1273 I ... +1.515.823.1848 I ...
Bill Raack Andy Likes
Director Sr. Director
Lambert Lambert
+1.314.602.0696 I ...\Users\braack\AppData +1.314.606.1878 I ...\Users\braack\AppDat \Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Outloo a\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Outl k\L7BND4SJ\braack@lambert.com ook\L7BND4SJ\alikes@lambert.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1907832/USSEC_USSOY_Logo...
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/us-soy-sustainabilit y-assurance-protocol-ssap-zertifikate-konnen-jetzt-ubertragen-werden- 301634788.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S3/19: Thomas Birtel


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine, Zalando, Airbus Group, SAP, Fresenius Medical Care, Henkel, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Rosenbauer
Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1236