Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.11.2021

Der DAX verlor am Mittwoch -0,37% auf 15878,39 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 15,74% im Plus. Es gab bisher 129 Gewinntage und 101 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 2,29%, vom Low ist man 18,21% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2021 ist der Donnerstag mit 0,2%, der schwächste ist der Dienstag mit 0,02%.

Die aktuell längste Serie: Deutsche Bank mit 3 Tagen Plus in Folge (Performance: 5.78%) - die längste Serie dieses Jahr: E.ON 13 Tage (Performance: 9.63%).

Das ist der 50. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Mittwoch Deutsche Bank mit 2,42% auf 11,45 (170% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 0,10% - es war der 14. Tagessieg 2021, Rang 3 im DAX) vor MTU Aero Engines mit 2,07% auf 187,15 (164% Vol.; 1W -1,91%) und Münchener Rück mit 1,64% auf 253,55 (118% Vol.; 1W 0,32%). Die Tagesverlierer: Volkswagen Vz. mit -2,77% auf 172,38 (152% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -7,82%), Bayer mit -2,50% auf 47,47 (108% Vol.; 1W -4,86%), Covestro mit -2,47% auf 55,20 (88% Vol.; 1W -1,57%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Linde (868,79 Mio.), Volkswagen Vz. (705,69) und Vonovia SE (626,16). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2021er-Tagesschnitt gab es bei Vonovia SE (408%), Fresenius (172%) und E.ON (171%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist HelloFresh mit 15,47%, die beste ytd ist Sartorius mit 58,91%. Am schwächsten tendierten Fresenius mit -14,6% (Monatssicht) und Siemens Energy mit -20,73% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 58,91% (Vorjahr: 80,08 Prozent) im Plus. Dahinter Merck KGaA 53,69% (Vorjahr: 33,22 Prozent), Daimler 52,92% (Vorjahr: 17,05 Prozent).
Am schlechtesten YTD: Siemens Energy -20,73% (Vorjahr: 0 Prozent), dann Henkel -20,65% (Vorjahr: 0,11 Prozent), Fresenius Medical Care -18,53% (Vorjahr: 3,4 Prozent).

Weitere Highlights: Deutsche Bank ist nun 3 Tage im Plus (5,78% Zuwachs von 10,82 auf 11,45), ebenso Münchener Rück 3 Tage im Plus (2,57% Zuwachs von 247,2 auf 253,55), MTU Aero Engines 3 Tage im Plus (3,48% Zuwachs von 180,85 auf 187,15), Fresenius Medical Care 7 Tage im Minus (4,37% Verlust von 58,1 auf 55,56), Volkswagen Vz. 6 Tage im Minus (8,56% Verlust von 188,52 auf 172,38), adidas 6 Tage im Minus (6,32% Verlust von 286,5 auf 268,4), Henkel 6 Tage im Minus (5,5% Verlust von 77,5 auf 73,24), Porsche Automobil Holding 6 Tage im Minus (5,51% Verlust von 84,58 auf 79,92), Brenntag 4 Tage im Minus (4,26% Verlust von 80,84 auf 77,4), SAP 3 Tage im Minus (5,51% Verlust von 125,88 auf 118,94), Infineon 3 Tage im Minus (5,13% Verlust von 43,46 auf 41,23), Deutsche Boerse 3 Tage im Minus (2,03% Verlust von 147,65 auf 144,65), Puma 3 Tage im Minus (5,32% Verlust von 114,7 auf 108,6), Vonovia SE 3 Tage im Minus (6,86% Verlust von 55,72 auf 51,9), Delivery Hero 3 Tage im Minus (7,79% Verlust von 128,3 auf 118,3), Siemens Healthineers 3 Tage im Minus (4,4% Verlust von 66,38 auf 63,46).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Siemens Energy +0,3% auf 23,78, davor 5 Tage im Minus (-3,77% Verlust von 24,64 auf 23,71).

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Merck KGaA (2 Plätze gutgemacht, von 4 auf 2) ; dazu, E.ON (+2, von 17 auf 15), Qiagen (+2, von 22 auf 20), Covestro (-2, von 20 auf 22), Münchener Rück (+2, von 25 auf 23), Zalando (+2, von 36 auf 34), MTU Aero Engines (+2, von 37 auf 35), Vonovia SE (-2, von 34 auf 36), Continental (-2, von 35 auf 37), Daimler (-1, von 2 auf 3),

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 24.11.: 15878,39 -0,37%
 23.11.: 15937,00 -1,11% (2-Tagesperformance -1,47%)
 22.11.: 16115,69 -0,27% (3-Tagesperformance -1,74%)
 19.11.: 16159,97 -0,38% (4-Tagesperformance -2,12%)
 18.11.: 16221,73 -0,18% (Wochenperformance -2,29%)
 17.11.: 16251,13 +0,02% (6-Tagesperformance -2,27%)

Top Flop

 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Fresenius Medical Care (55,56) mit -18,53% ytd, Henkel (73,24) mit -20,65% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Merck KGaA 27,21%, Siemens Healthineers 20,16% und Infineon 17,16%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Volkswagen Vz. -16,17%, Henkel -15,51% und Fresenius -15,22%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #15: Christmas Time Forever


 

Bildnachweis

1. Deutsche Bank Maske , (© https://de.depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Porr, S Immo, Immofinanz, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, Frequentis, Addiko Bank, Heid AG, Semperit, Kapsch TrafficCom, Tesla, Fabasoft.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GFN5
AT0000A2S9Z0
AT0000A2SWJ3

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #983