Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





UnionPay International steigert Möglichkeiten für "kontaktlose Zahlung" zum Schutz der Konsumenten während der COVID-19-Krise

07.04.2020
Shanghai (ots/PRNewswire) - Während der Kampf gegen COVID-19 sich weiter fortsetzt, hat UnionPay International einen Plan zum besseren Schutz von Konsumenten vorgestellt, indem weltweit die Ausstellung von kontaktlosen Zahlungskarten beschleunigt wird. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Banken auf der ganzen Welt hat UnionPay International auch erheblich dazu beigetragen, die Verfügbarkeit und die Wahrnehmung von Online-Kassendiensten zu steigern, damit die globale Umsetzung angekurbelt wird.
Als ein bedeutender Akteur für weltweite Zahlungstechnologie widmet sich UnionPay International engagiert der Aufgabe, effektive Lösungen für spezifische lokale Probleme zu finden. In jüngster Zeit arbeitete UnionPay International mit der Halyk Savings Bank in Kasachstan zur Unterstützung einer Initiative zusammen, bei der mehr als 100.000 kontaktlose Zahlungskarten im gesamten Land in sehr kurzer Zeit eingeführt wurden. Diese Karten finden bei den Einheimischen großen Anklang, denn sie ermöglichen schnellere Zahlungen und verringern so die Gesundheitsrisiken, die mit dem Anstehen in langen Menschenschlangen verbunden sind. Das Gleiche wird in Russland und in der Mongolei über strategische Partnerschaften realisiert, die mit der Gazprombank bzw. der Khan Bank geschlossen wurden.
Neben kontaktlosen Offline-Zahlungen werden ebenfalls Online-Zahlungsoptionen ins Visier genommen, mit Fokussierung auf die Erhöhung der Zahl von Händlern, die Online-Zahlungen über UnionPay akzeptieren, und auf eine insgesamt verbesserte Kundenerfahrung. Bis heute gibt es über 20 Millionen Online-Händler, die UnionPay in mehr als 200 Ländern und Regionen akzeptieren. Seitdem der Ausbruch der Pandemie begann, stieg die Zahl der weltweiten Online-Transaktionen um 20 % an, wobei allein in den USA eine Erhöhung um 70 % und in Japan um 100 % zu verzeichnen ist.
Eine zunehmende Zahl dieser Online-Transaktionen beinhaltet Zahlungen für Produkte, Dienstleistungen und Medikamente, die Kunden normalerweise persönlich einkaufen würden, jedoch zurzeit aufgrund von Quarantäne oder physischen Distanzregeln nicht können. Im Laufe der letzten beiden Monate ist UnionPay International Partnerschaften mit über 10 Institutionen eingegangen, um diese Veränderungen zu verwirklichen, darunter Stripe, Nexi in Italien, Banco Santander in Spanien, MCB Bank in Pakistan und die National Commercial Bank von Saudi-Arabien. Der Online-Zahlungsservice von UnionPay ist seit kurzem verfügbar bei führenden E-Commerce-Händlern wie Amazon (Australien) und Ceezmall in Pakistan; bei Apps zur Essensbestellung wie Foodpanda in Südostasien und auf Online-Fahrdienstplattformen wie Lyft in Amerika und Gett in Russland.
Kompetente medizinische Beratung steht nicht auf dem gesamten Globus einheitlich zur Verfügung und deshalb kooperiert UnionPay International mit "WeDoctor" zum Start des "WeDoctor Global Consultation and Prevention Centre". Durch diese Initiative haben UnionPay-Kartenbesitzer weltweit Zugang zu einem Team aus mehr als 7800 medizinischen Fachkräften, um Anfragen in Bezug auf Gesundheitsberatung und psychologische Unterstützung zu stellen. Da die meisten Teammitarbeiter auf Atemwegsmedizin oder Infektionskrankheiten spezialisiert sind, steht dieses medizinische Fachpersonal hauptsächlich bereit, um besorgten Nutzern dabei zu helfen, zwischen gewöhnlichen Erkältungen, der Grippe und COVID-19-Symptomen zu unterscheiden.
Darüber hinaus kooperiert UnionPay International gegenwärtig mit mehr als 40 Online-Händlern und bietet reale Unterstützung zur Gesundheitsversorgung ihrer Karteninhaber. Dieses Programm umfasst auch eine Partnerschaft mit Jing Dong (JD), um Masken, Desinfektionsmittel und andere Versorgungsartikel zu angemessenen Preisen für jene Regionen bereitzustellen, die sie am dringendsten benötigen. UnionPay-Karteninhaber, die auf JD.com (China) oder joybuy.com (global) einkaufen, profitieren außerdem von einem Sofortrabatt von 8 $ im Bemühen, die wirtschaftlichen Kosten der Epidemie etwas zu lindern.
Informationen zu UnionPay International
UnionPay International (UPI) ist eine Tochtergesellschaft der China UnionPay, deren Schwerpunkt die Unterstützung des internationalen Geschäfts ist. In Zusammenarbeit mit mehr als 2000 Institutionen weltweit hat UnionPay International seine Kartenakzeptanz auf 178 Länder und Regionen auf dem gesamten Globus mit der Kartenausgabe in 61 Ländern und Regionen erweitert. UnionPay International ist ein Dienstleister für kosteneffektiven und sicheren grenzübergreifenden Zahlungsverkehr mit hohen Qualitätsstandards und unterstützt auf diese Weise eine wachsende Zahl von weltweiten UnionPay-Karteninhaber und Händlern.
Weitere Informationen finden Sie unter www.unionpayintl.com/en.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Agrana, Erste Group, Strabag, Semperit, Palfinger, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Uniqa, CA Immo, DO&CO, Frequentis, Rath AG.


Random Partner

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER