Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Trillium Flow Technologies(TM) erwirbt Red Point Alloys BV

08.03.2021
Stamford, Connecticut, Houston und London (ots/PRNewswire) - Wir freuen uns, heute bekannt zu geben, dass Red Point Alloys BV ("Red Point") zu Trillium Flow Technologies ("Trillium") stößt.
Red Point wurde 1987 gegründet. Das Unternehmen spezialisiert sich auf die Entwicklung, Herstellung und kurzfristige Lieferung von Absperrventilen aus seltenen Materialien für Anwendungen in der Petrochemie, Chemie, Düngemittelherstellung, Öl- und Gasproduktion, LNG und anderen industriellen Prozessen.
Trillium Flow Technologies, ein Portfoliounternehmen von First Reserve, engagiert sich für seine Kunden durch die Bereitstellung von wichtigen Produkten und Dienstleistungen, die ihnen helfen, die Anforderungen der heutigen, sich ständig verändernden Welt zu erfüllen. Durch den Zusammenschluss mit Red Point verbessert das Unternehmen seine Position auf dem Markt für Ventilprodukte, auf dem es selbst mit den Marken BDKä, Hopkinsons® und Atwood & Morrill® vertreten ist, und kann zukünftig seinen Kunden marktführende Produkte aus seinem umfangreicheren Sortiment anbieten.
"Ich freue mich, dass die Familie von Trillium Flow Technologies wächst. Unserer wachsenden globalen Kundenbasis können wir so ein noch breiteres Spektrum an hochentwickelten, schnell lieferbaren Flusssteuerungsprodukten anbieten. Red Point ist Marktführer bei der kurzfristigen Lieferung von Spezialventilen und integriert sich nahtlos in unser Portfolio." David Paradis, CEO, Trillium Flow Technologies
"Ich bin stolz darauf, dass Red Point und unsere Mitarbeiter jetzt Teil von Trillium Flow Technologies sind. Die Kombination von Trilliums weltumspannenden Vertriebsnetz und von dem umfangreichen Portfolio an hochentwickelten Ventilen mit den schlanken Prozessen und der kurzfristigen Verfügbarkeit von Ventilen von Red Point wird für die Kunden beider Unternehmen einen großen Mehrwert schaffen." - Frank van Os, CEO, Red Point Alloys BV
Informationen zu Trillium Flow Technologies
Trillium Flow Technologies ist ein weltweit tätiger Entwickler, Hersteller und Aftermarket-Dienstleister von Ventilen und Pumpen für den Einsatz in Energie- und breiteren industriellen Anwendungen. Über sein Portfolio von etablierten Marken bedient das Unternehmen Kunden aus den Bereichen Energieerzeugung, Öl und Gas, Wasser und Abwasser, Bergbau und Industrie. Erfahren Sie mehr unter: www.trilliumflow.com
Informationen zu First Reserve
First Reserve ist eine führende globale Private-Equity-Firma, die sich ausschließlich auf Energie konzentriert. Mit über 35 Jahren Branchenkenntnis, Investment-Expertise und operativer Exzellenz hat das Unternehmen ein dauerhaftes Netzwerk globaler Beziehungen aufgebaut und seit seiner Gründung rund 32 Milliarden USD an Gesamtkapital aufgenommen. Die Portfoliounternehmen sind auf sechs Kontinenten tätig und decken das gesamte Energiespektrum von Öl und Gas bis hin zu Midstream und Downstream ab, einschließlich Ressourcen, Ausrüstung und Dienstleistungen sowie der zugehörigen Infrastruktur. Erfahren Sie mehr unter: www.firstreserve.com
Kontakte
Medien: Chris Molineaux Global Marketing and Communications Manager media@trilliumflow.com +1 (832) 691-9238
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1450747/TFT__Logo.jpg
 

Aktien auf dem Radar:Verbund, Rosenbauer, Andritz, FACC, Kapsch TrafficCom, Amag, Frequentis, CA Immo, SBO, Bawag, DO&CO, Mayr-Melnhof, RBI, AMS, Athos Immobilien, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Lenzing, UIAG, Palfinger, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Addiko Bank, Agrana, Österreichische Post, Semperit, S Immo, Wienerberger.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER