Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Tourismus-Bank verhindert spusu Hotelprojekt in Mistelbach

07.05.2021
Wien (OTS) - Absage für das geplante spusu Life Resort in Mistelbach. Entschieden hat Wolfgang Kleemann, Generaldirektor der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank mit der Begründung, in einer Region wie dem Weinviertel sei es nicht möglich, ein 4-Stern Superior Hotel wirtschaftlich zu führen.“ Abgelehnt wurde das Projekt bereits nach kürzester Zeit, ohne dass die detaillierten Projektunterlagen, bestehend aus Hotelkonzept und Businessplan von der ÖHT überhaupt gesichtet worden war. Angedacht war ein Eigenkapital von 10 Mio. Euro und 2 Mio. Euro Investitionsförderung vom AWS. Der Rest sollte mit Darlehen finanziert werden. Aber dazu wäre ein positives Gutachten der ÖHT notwendig gewesen. „Unser Return on Investment war nach 12 Jahren geplant“, erklärt Andrea Pichler. Erstellt wurde das Hotelkonzept und der dazugehörige Businessplan von einem erfahrenen Consulting-Unternehmen, das bereits über 200 Hotelprojekte erfolgreich betreut. „Diese Unterlagen dokumentieren die Wirtschaftlichkeit eindeutig“, erklärt Andrea Pichler.
Zur Historie: Zunächst war das Hotelprojekt in Asparn an der Zaya geplant. Doch für den ins Auge gefassten Standort gab es keine Bewilligung für eine Umwidmung. Kurze Zeit später wurde der Standort in Mistelbach der Unternehmerfamilie vom Land Niederösterreich angeboten. Auch mit der Lokalpolitik war man sich einig. Ebenso befürworteten große Teile der Bevölkerung das Projekt, das dem Tourismus in der Region neue Impulse geben und damit zur Entwicklung des Weinviertels beitragen sollte.
Die Absage kommt daher mehr als überraschend. Andrea und Franz Pichler zeigen sich enttäuscht: „Es war alles unter Dach und Fach, Pläne und Konzepte ausgearbeitet. Dass hier die ÖHT in Person von Generaldirektor Wolfgang Kleemann keine Zusage erteilt, obwohl sie keine genaue Einsicht in die Projektunterlagen genommen hat, ist mehr als irritierend.“ Andrea Pichler: „Anscheinend ist man nicht an der Weiterentwicklung unserer Heimat interessiert. Wir haben uns nun schweren Herzens entschieden, auf unser spusu Hotelprojekt im Weinviertel zu verzichten.“
 

Aktien auf dem Radar:Strabag, Wienerberger, Agrana, Marinomed Biotech, Addiko Bank, FACC, Frequentis, RBI, Porr, Amag, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, S Immo, Vonovia SE, Deutsche Boerse, E.ON , Siemens Energy, Allianz, Bayer, Fresenius Medical Care, Covestro, Deutsche Post, Deutsche Telekom, Merck KGaA.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

UPM Papierfabrik Steyrermühl

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A296Q2
AT0000A2MMP4
AT0000A2H9A6

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Agrana 1.23%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: S&T(5), AMS(1)
    BSN MA-Event Bayer
    Star der Stunde: Semperit 2.66%, Rutsch der Stunde: Amag -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(2), RBI(2), OMV(1)
    BSN MA-Event Vonovia SE
    #gabb #866