Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Tirols Privatvermieter wählten online neuen Vorstand

27.11.2020
Innsbruck (OTS) - Die Osttirolerin Theresia Rainer wird auch für die kommenden fünf Jahre die Geschicke des Tiroler Privatvermieter Verbandes und seiner 2.330 Mitglieder lenken – so lautet das einstimmige Ergebnis der Vorstandswahlen 2020. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen und der damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen musste die für November angesetzte Jahreshauptversammlung abgesagt werden. Die damit verbundene Neuwahl des Vorstandes und der Kassaprüfer war laut Vereinsbehörde der Bundespolizeidirektion jedoch nicht aufschiebbar und wurde daher online am 27.11. durchgeführt.
Zwtl.: Digitale Wahlkabine
Nach intensivem Austausch mit den zuständigen Behörden und eingehender juristischer Prüfung stellte der Verbandsvorstand binnen kürzester Zeit eine „digitale Wahlkabine“ auf, die eine rechtlich bindende Vorstandswahl ermöglichte. Im internen Mitgliederbereich der Website [www.alpine-gastgeber.at] (http://www.alpine-gastgeber.at/) konnten die Verbandsmitglieder vorab die Wahlvorschläge sowie den Haushaltsplan und das Protokoll der Rechnungsprüfer einsehen. Am Freitag, den 27.11.20, wurde dann von 8.00 und 14.00 mittels „Ja- und Nein-Button“ die Entlastung der Obfrau und der Kassiererin für das Geschäftsjahr 2019, die Wahl des Vorstandes und die Wahl der zwei Rechnungsprüfer durchgeführt. Gleich im Anschluss daran öffnete das Wahlkomitee unter der Leitung von Dr. Susanne Jungmann-Karl (Abteilung Tourismus Land Tirol) die digitale Wahlurne. Mag. Werner Gschwentner (Firma Tourismustraining) und Brigitte Wiedermann (Büroleitung Privatvermieter Verband Tirol zählten unter Aufsicht von Frau Dr. Jungmann-Karl und Rechtsanwalt Mag. Michael Tinzl die Stimmen aus. Das Ergebnis fiel einstimmig und deutlich für Theresia Rainer als „neue alte Obfrau“ aus. Via Videoschalte teilte diese mit: „Ich freue mich außerordentlich über das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder und bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit den neuen Vorstandsmitgliedern in den nächsten 5 Jahren viel für uns „Kleine“ im Tiroler Tourismus erreichen können.“ Rainer weiter: „Ich möchte mich von Herzen bei allen ehemaligen Vorstandsmitgliedern und natürlich auch bei allen Bezirksobleuten und unserer Büroleiterin für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Ohne sie alle wären wir heute nicht da, wo wir sind!“
Zwtl.: Frischer Wind im neuen Vorstand
Glücklich zeigte sich Obfrau Rainer über die Zusammensetzung ihres Teams für die nächsten fünf Jahre. Die 37-Jährige Alexandra Ladstätter aus Steeg ist die neue Landesobfrau-Stellvertreterin. Die gelernte Bürokauffrau und zweifache Mutter bringt neben touristischem Know-how in ihrem Betrieb „Lechrefugium“ auch Erfahrungen aus der Finanzwirtschaft mit. Schriftführer Marcel Golmejer darf dank seiner Tätigkeit als Bezirksobmann von Landeck schon auf einiges an „Verbands-Routine“ zurückblicken. Monika Haselsberger aus St. Johann die neue Kassierin. Als Rechnungsprüfer werden Karl Lederle aus Mieming und Inge Knoflach aus Lans tätig sein. Die Marschrichtung des neuen Vorstandes unter Theresia Rainer ist klar, erklärt sie: „Gerade in Zeiten wie diesen gilt es, Tourismus neu zu denken und kleine, nachhaltige Strukturen im Land zu stärken. Wir Privatvermieter wollen als bestes Beispiel vorangehen und unseren Beitrag leisten.“ Gelingen soll dies unter anderem mit der Stärkung der Marke Alpine Gastgeber, unter dem der Verband nach außen hin auftritt, einer modernen Kommunikationsstrategie und einer optimalen Vernetzung. Dazu brauche es jedoch eine größere Wertschätzung der Privatvermieter, ergänzt Rainer: „Unsere Mitglieder leisten einen wichtigen Beitrag für die heimische Wirtschaft, das wird besonders auf Bundesebene oft noch nicht wahrgenommen.
 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Lenzing, Frequentis, Addiko Bank, Amag, AMS, Semperit, SBO, AT&S, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Rath AG, Verbund, Wiener Privatbank, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, Frauenthal, Athos Immobilien, Rosenbauer, SW Umwelttechnik, Strabag, BTV AG, Linz Textil Holding.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER