Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Tiroler Fisch online geangelt

27.07.2021
Zwtl.: Österreich (OTS) - Mehr Fisch auf den Tellern Tirols
Was wir wissen: Fisch ist ein wertvolles Lebensmittel und sollte öfter auf den Teller kommen. Und: Wer Fisch ohne Reue genießen will, wird sich vermehrt heimischen Fischarten zuwenden müssen. Genau für diese Menschen hat Helmut Zaderer sein Unternehmen gegründet.
Zwtl.: Herzensanliegen Regionalität
Was wir oft nicht wissen: Wo gibt es frischen Fisch aus lokaler Produktion zu kaufen? Am häufigsten bieten Fischzüchter ihre Produkte auf Bauernmärkten und in Hofläden an. Einen solchen betreibt tirolfisch auch an seinem Standort im Tiroler Außerfern. Eine stillgelegte Fischzucht in einem Waldgebiet bei Lechaschau wurde revitalisiert und ist heute tirolfisch-Produktionsstätte.
Zwtl.: Online angeln
Die Lösung für alle, denen es nach Lechaschau zu weit ist: der tirolfisch-Onlineshop. Frische Fischprodukte, als Filet oder im Ganzen sowie geräucherte und gebeizte Fischspezialitäten liefert tirolfisch mit seinem Onlineshop österreichweit direkt vor die Haustüre.
Zwtl.: Mittwoch ist Fischtag
Wichtig dafür ist eine präzise Logistik. Jeden Mittwoch bereitet das tirolfisch-Team die eingegangenen Bestellungen aus dem Onlineshop zum Versand vor. Dabei geht es Schlag auf Schlag: Entnahme, Verpackung und Versand der Fische geschehen innerhalb von nur zwölf Stunden. Die speziell entwickelte 100 Prozent recyclebare tirolfisch-Kühlbox hält den frischen Fisch für mindestens 48 Stunden kühl.
„Absolute Frische ist unser Geheimnis. Je frischer ein Fisch auf den Teller kommt, desto besser bleibt der individuelle Geschmack von Regenbogenforelle, Bachsaibling und Co. erhalten.“, so Zaderer. Der tirolfisch-Onlineshop macht die Tiroler Fische auf schnellstem Weg österreichweit für alle zugänglich. Zum Genuss kommt das gute Gefühl, ein regional und nachhaltig produziertes, wertvolles Lebensmittel zu kaufen.
 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Österreichische Post AG Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2NXW5
AT0000A284P0
AT0000A2R903

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), AMS(1), S&T(1), OMV(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Immofinanz(1)
    Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen