Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Thales und Google skalieren eSIM im gesamten Android-Ökosystem

29.02.2024, 3917 Zeichen

Bis 2025 wird es laut einem Bericht von GSMA Intelligence über 3,4 Milliarden eSIM-fähige Geräte geben (einschließlich Tablets, Laptops und Smartwatches) und 98 % der Mobilfunknetzbetreiber wollen bis dahin eSIM-Dienste anbieten. Diese Marktvorhersage deutet darauf hin, dass ein großes Interesse und eine hohe Nachfrage bestehen, das Beste aus eSIM herauszuholen, wobei die Bereitstellung der besten Nutzererfahrung als oberstes Ziel gilt. Um sich auf dieses digitale Zeitalter vorzubereiten, verwaltet die eSIM Discovery-Lösung von Thales in enger Partnerschaft mit Google die eSIM-Aktivierung auf Android-Geräten, im Wesentlichen ohne die Notwendigkeit von mehreren Klicks.

Wenn eSIM-Geräte zum ersten Mal eingeschaltet werden, müssen sie den gewünschten Betreiber des Teilnehmers ausfindig machen und das entsprechende Abonnement herunterladen, um den Mobilfunkzugang zu aktivieren. Der eSIM Discovery-Dienst von Thales macht diesen Prozess so schnell und einfach wie möglich, indem er die Aktivierung mit einem Klick erledigt.

Dank dieser Lösung erscheint bei der ersten Anmeldung eines Nutzers bei einem neuen Mobilfunknetz eine Meldung auf dem Bildschirm seines Mobilgeräts, dass ein Profil zum Herunterladen bereitsteht. Wird es akzeptiert, wird das Abonnement sofort heruntergeladen. Alternativ kann der Nutzer auch über den Einrichtungsassistenten oder das Einstellungsmenü seines Mobilgeräts nach einem neuen Profil suchen. So einfach ist es für den Nutzer, eine Mobilfunkverbindung herzustellen.

Da die Lösung cloudbasiert und auf Wachstum ausgelegt ist, kann Thales außerdem globale Verfügbarkeit und Skalierbarkeit garantieren, um alle Android-Geräte und Netzbetreiber weltweit zu unterstützen. Anders ausgedrückt ermöglicht sie alle eSIM-Profilaktivierungen, wo und wann immer ein Gerät eingeschaltet wird.

„Thales freut sich über die Zusammenarbeit mit Google , um eine standardisierte, einfache und sichere Möglichkeit zur Aktivierung von eSIM-Abonnements zu bieten, die Nutzern und Herstellern von Android-Geräten das Leben leichter macht. Der eSIM Discovery Service von Thales soll den Kunden die Einführung von eSIMs über alle Geräte und Anbieter hinweg erleichtern und vereinfachen. Jeder Mobilfunkbetreiber, der derzeit unsere Plattform zur Abonnementverwaltung nutzt, kann diese Lösung bereits integrieren und allen Nutzern mit einem Android-Gerät eine eSIM-Aktivierung mit nur einem Klick anbieten“, sagte Eva Rudin, EVP Mobile Connectivity Solutions bei Thales.

Über Thales

 

Thales (Euronext Paris: HO) ist ein weltweit führender Anbieter von Spitzentechnologien und investiert in digitale und Deep-Tech-Innovationen wie Konnektivität, Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Quantentechnologien, um eine optimistische Zukunft zu schaffen, die für die Entwicklung unserer Gesellschaft entscheidend ist. Die Gruppe bietet ihren Kunden – Unternehmen, Organisationen und Regierungen – in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Transport sowie digitale Identität und Sicherheit Lösungen, Dienstleistungen und Produkte, die ihnen helfen, ihre kritische Rolle zu erfüllen. Dabei ist die Rücksicht auf den Einzelnen die treibende Kraft hinter allen Entscheidungen.

Thales beschäftigt 77.000 (1) Mitarbeiter in 68 Ländern. Im Jahr 2022 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro.

_______________________________

(1) Ohne das Transportgeschäft, das veräußert wird

BESUCHEN SIE

Thales Group
Digital Identity and Security

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner