Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





21.07.2018

In der Wochensicht ist vorne: Telekom Austria 1,09% vor Drillisch 0,7%, Alcatel-Lucent 0%, O2 -0,06%, Deutsche Telekom -0,11%, Telecom Italia -1,46%, AT&T -1,8%, Swisscom -2,11%, Vodafone -2,37%, BT Group -2,68%, Orange -4,49%, Tele Columbus -5,7% und

In der Monatssicht ist vorne: Telekom Austria 5,08% vor BT Group 4,34% , O2 3,74% , Deutsche Telekom 1,81% , Swisscom 1,37% , Alcatel-Lucent 0% , Orange -3,04% , Vodafone -3,71% , AT&T -3,98% , Tele Columbus -7,25% , Telecom Italia -10,49% , Drillisch -17,17% und Weitere Highlights: O2 ist nun 3 Tage im Plus (1,72% Zuwachs von 3,54 auf 3,6), ebenso Vodafone 9 Tage im Minus (6,68% Verlust von 191 auf 178,24), Orange 8 Tage im Minus (5,64% Verlust von 14,89 auf 14,05), BT Group 6 Tage im Minus (4,48% Verlust von 227,85 auf 217,65), AT&T 4 Tage im Minus (2,51% Verlust von 31,9 auf 31,1).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Alcatel-Lucent 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Orange -2,9% (Vorjahr: 0,28 Prozent). Tele Columbus -39,14% (Vorjahr: 17,09 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -26,78% (Vorjahr: 68,31 Prozent) und Vodafone -24,15% (Vorjahr: 17,59 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: keiner.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Tele Columbus -31,47% und Drillisch -17,95%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 1,19% Plus. Dahinter BT Group mit +0,33% , Orange mit +0,23% , Alcatel-Lucent mit +0,17% und O2 mit +0,04% Deutsche Telekom mit -0,03% , Tele Columbus mit -0,1% , Drillisch mit -0,12% , Telekom Austria mit -0,13% , Vodafone mit -0,59% , Telecom Italia mit -0,74% und AT&T mit -1,91% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -14,42% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Gaming: 2.076,66% Show latest Report (14.07.2018)
2. Sport: 20,03% Show latest Report (14.07.2018)
3. Runplugged Running Stocks: 17,15%
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 16,94% Show latest Report (14.07.2018)
5. Computer, Software & Internet : 14,52% Show latest Report (14.07.2018)
6. Energie: 10,85% Show latest Report (14.07.2018)
7. Ölindustrie: 6,52% Show latest Report (14.07.2018)
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,55% Show latest Report (14.07.2018)
9. Media: 4,53% Show latest Report (14.07.2018)
10. Immobilien: 3,75% Show latest Report (14.07.2018)
11. Deutsche Nebenwerte: 2,07% Show latest Report (14.07.2018)
12. Rohstoffaktien: -0,19% Show latest Report (14.07.2018)
13. IT, Elektronik, 3D: -0,49% Show latest Report (14.07.2018)
14. Aluminium: -0,77% Show latest Report (14.03.2015)
15. Zykliker Österreich: -0,95% Show latest Report (14.07.2018)
16. Global Innovation 1000: -1,39% Show latest Report (14.07.2018)
17. Bau & Baustoffe: -1,8% Show latest Report (14.07.2018)
18. Luftfahrt & Reise: -2% Show latest Report (14.07.2018)
19. MSCI World Biggest 10: -2,41% Show latest Report (14.07.2018)
20. Börseneulinge 2017: -2,48% Show latest Report (14.07.2018)
21. Crane: -2,7% Show latest Report (14.07.2018)
22. Versicherer: -4,42% Show latest Report (14.07.2018)
23. Konsumgüter: -4,67% Show latest Report (14.07.2018)
24. OÖ10 Members: -6,65% Show latest Report (14.07.2018)
25. Post: -7,09% Show latest Report (14.07.2018)
26. Stahl: -9,24% Show latest Report (14.07.2018)
27. Banken: -9,37% Show latest Report (14.07.2018)
28. Auto, Motor und Zulieferer: -9,88% Show latest Report (14.07.2018)
29. Big Greeks: -11,01% Show latest Report (14.07.2018)
30. Licht und Beleuchtung: -12,36% Show latest Report (14.07.2018)
31. Telekom: -15,62% Show latest Report (14.07.2018)
32. Solar: -19,47% Show latest Report (14.07.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Steuerfuchs
zu FTE (16.07.)

Der französische Telekomkonzern Orange hat die norwegische Basefarm Holding AS erworben, um sich im Bereich Cloud-Computing-Dienste für europäische Unternehmen zu verstärken. Die Orange SA bezahlt 350 Millionen Euro für 100 Prozent von Basefarm, die bei der Unternehmenskundensparte Orange Business Services angesiedelt werden soll. Basefarm ist laut Mitteilung ein führender europäischer Anbieter für Cloud Infrastruktur und -dienstleistungen sowie für das Management geschäftskritischer Anwendungen und Data Analytics. Das Unternehmen mit Sitz in Oslo ist in mehreren europäischen Ländern aktiv, insbesondere in Norwegen, Schweden, den Niederlanden, Österreich und in Deutschland. Basefarm erzielte 2017 einen Umsatz von über 100 Millionen Euro und beschäftigt 550 Mitarbeiter. Das hört sich sehr positiv an.

Checkitout
zu TC1 (20.07.)

die Probleme scheinen weiter anzuhalten (Technik, Kundenschwund), deshalb habe ich trotz mögl. Übernahmechancen (ursprüngl. Kaufmotiv) die Reissleine gezogen ...potentielle Erwerber könnte dies trotz mögl. Synergien weiter abschrecken ...

Checkitout
zu TC1 (20.07.)

die Probleme scheinen anzuhalten (Technik, Kundenschwund), deshalb habe ich trotz Übernahmechancen die Reissleine gezogen ...

InvestAG
zu DRI (18.07.)

Nach dem längeren Rumdümpeln um die 50€ kommt hier heute auch wieder etwas Bewegung rein.




Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 21.07.2018

2. Handy, Telekommunikation



Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

SRC Research
SRC Research bietet fundiertes Aktienresearch für professionelle Anleger. Das Aktienresearch ist unabhängig von den vielfältigen Interessen einer Geschäftsbank, denn SRC ist nicht mit einer Bank verbunden. Der Fokus liegt auf Finanzwerten und Immobilienaktien, meist aus der Region Deutschland und Österreich.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner