Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







06.06.2020

In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 24,49% vor Drillisch 7,47%, Deutsche Telekom 7,3%, AT&T 6,19%, Orange 4,96%, O2 4,34%, Swisscom 3,12%, Telekom Austria 2,78%, Vodafone 2,67%, Telecom Italia 2,65%, Alcatel-Lucent 0%, BT Group -1,35% und

In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 40,21% vor Vodafone 22,03% , Drillisch 18,77% , Deutsche Telekom 17,14% , AT&T 10,19% , O2 9,07% , Orange 5,01% , Telekom Austria 4,88% , Swisscom 2,87% , Telecom Italia 0,58% , Alcatel-Lucent 0% , BT Group -2,44% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 5 Tage im Plus (6,19% Zuwachs von 30,86 auf 32,77), ebenso Drillisch 4 Tage im Plus (7,47% Zuwachs von 23,02 auf 24,74).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tele Columbus 19,1% (Vorjahr: -3,59 Prozent) im Plus. Dahinter O2 11,69% (Vorjahr: -24,4 Prozent) und Drillisch 8,13% (Vorjahr: -48,58 Prozent). BT Group -42,49% (Vorjahr: -99,04 Prozent) im Minus. Dahinter Telecom Italia -37,57% (Vorjahr: 15,73 Prozent) und Vodafone -22,38% (Vorjahr: -98,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Tele Columbus 35,3%, O2 12,28% und Drillisch 6,14%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -98,2% und Vodafone -97,59%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:11 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 4,22% Plus. Dahinter AT&T mit +3,62% , Telecom Italia mit +2,95% , BT Group mit +1,97% , Orange mit +1,52% und Vodafone mit +0,29% Deutsche Telekom mit -0,36% , O2 mit -0,61% , Telekom Austria mit -0,68% , Drillisch mit -1,35% , Tele Columbus mit -2,7% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -7,58% und reiht sich damit auf Platz 15 ein:

1. Börseneulinge 2019: 13,94% Show latest Report (06.06.2020)
2. Computer, Software & Internet : 11,98% Show latest Report (06.06.2020)
3. Energie: 11,47% Show latest Report (06.06.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,77% Show latest Report (06.06.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,86% Show latest Report (06.06.2020)
6. Solar: 1,43% Show latest Report (06.06.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -2,42% Show latest Report (06.06.2020)
8. Konsumgüter: -4,77% Show latest Report (06.06.2020)
9. Deutsche Nebenwerte: -4,95% Show latest Report (06.06.2020)
10. Aluminium: -6,72%
11. Global Innovation 1000: -6,74% Show latest Report (06.06.2020)
12. Immobilien: -7,41% Show latest Report (06.06.2020)
13. Runplugged Running Stocks: -7,44%
14. Zykliker Österreich: -8,17% Show latest Report (30.05.2020)
15. Telekom: -8,21% Show latest Report (30.05.2020)
16. Auto, Motor und Zulieferer: -8,56% Show latest Report (06.06.2020)
17. Post: -9,28% Show latest Report (06.06.2020)
18. Sport: -9,74% Show latest Report (06.06.2020)
19. IT, Elektronik, 3D: -10,31% Show latest Report (06.06.2020)
20. MSCI World Biggest 10: -11,15% Show latest Report (06.06.2020)
21. Gaming: -11,41% Show latest Report (06.06.2020)
22. Rohstoffaktien: -14,01% Show latest Report (06.06.2020)
23. Media: -15,05% Show latest Report (06.06.2020)
24. Big Greeks: -15,24% Show latest Report (06.06.2020)
25. Versicherer: -18,04% Show latest Report (30.05.2020)
26. Bau & Baustoffe: -18,6% Show latest Report (06.06.2020)
27. Crane: -18,64% Show latest Report (06.06.2020)
28. Stahl: -19,76% Show latest Report (06.06.2020)
29. Banken: -20,01% Show latest Report (06.06.2020)
30. OÖ10 Members: -20,02% Show latest Report (06.06.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -23,25% Show latest Report (06.06.2020)
32. Ölindustrie: -28,36% Show latest Report (06.06.2020)

Social Trading Kommentare

PASEInvesting
zu SOBA (04.06.)

AT & T  AT&T Inc. zählt zu den weltweit größten Telekommunikationsunternehmen. Der Konzern ist ein führender Anbieter von mobilen und Festnetz-Telefondiensten in den USA. In über 220 Ländern ist mobiles Telefonieren mit AT&T möglich, ergänzende mobile Breitbanddienste bietet das Unternehmen mittlerweile in rund 150 Ländern an.    1. Branchenanalyse  Hier muss nicht viel erörtert werden. Getreu dem Motto "Telefoniert und im Internet gesurft wird immer" ist die Branche, in der sich AT & T befindet, sehr stabil.   2. Konkurrenz Zu den größten Konkurrenten von AT & T zählt die Telekom, die kürzlich durch eine Fusion mit Sprint weitere Marktanteile gewinnen konnte. Auch Verizon ist zu nennen. Dennoch wird das Marktumfeld für AT & T als gesichert angesehen, da das Unternehmen nach wie vor deutlich auf Platz 1 logiert.   3. Vorteile starker Burggraben durch Markenname und Marktanteile Wachstumspotenzial durch die Übernahme von Warner Brothers (HBO) Dividendenaristokrat   Kaufbegründung: AT & T wird als solider Wert und zuverlässiger Dividendenzahler diesem Wikifolio hinzugefügt. Hier erwarte ich mir kein gigantisches Wachstum (Umsatzwachstum der letzten 10 Jahre bei ca. 6 Prozent), aber ein verlässliche und sehr hohe Dividendenrendite, die aktuell bei deutlich über 6 Prozent liegt und mit einem Zuwachs von durchschnittlich zwei Prozent pro Jahr auch weiter wächst. Mit einer Ausschüttungsquote von 73 Prozent ist diese außerdem durch Gewinne sehr gut gedeckt.  Insbesondere der starke Kursverlust im Rahmen der Corona-Krise wird hier als günstiger Kaufzeitpunkt angesehen. 

richindustries
zu FTE (03.06.)

Kauf 8 Stück. Wiederanlage Dividende. 

Steuerfuchs
zu FTE (01.06.)

Heute wurde die Dividende von Orange dem wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB gutgeschrieben.

richindustries
zu DTE (05.06.)

Der Deutschen Telekom AG Situation-Trade hat sich extrem schnell sehr gut entwickelt. Ich habe die Position daher heute mit einem guten Gewinn geschlossen. 

TranspaShare
zu DTE (04.06.)

Verkauft am 04.06.20

StefanBodeFonds
zu DRI (05.06.)

Einstieg 1und1

StefanBodeFonds
zu DRI (05.06.)

Einstieg 1und1

DonRon
zu DRI (30.05.)

Da Dividende zu niedrig, als spekulatives Produkt im Portfolio. Verkauf bei ca. 28-29€

BerndderBernd
zu TC1 (03.06.)

War leider viel zu hoch gewichtet. Daher wird die Position reduziert.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 06.06.2020

2. Handy, Telekommunikation



Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, Immofinanz, Warimpex, Palfinger, Telekom Austria, Rosgix, S Immo, Andritz, Addiko Bank, Österreichische Post, Mayr-Melnhof, voestalpine, AMS, Erste Group, FACC, MTU Aero Engines.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner