Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Takeda rangiert im Access to Medicine Index 2021 auf branchenführenden Positionen

26.01.2021

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 / NYSE: TAK) („Takeda“) hat im heute veröffentlichten Access to Medicine Index (AtM) 2021 eine branchenführende Position erreicht. Insbesondere erzielte das Unternehmen in allen drei der vom Index bewerteten Fachbereiche bemerkenswert hohe Punktzahlen, darunter den ersten Platz im Bereich Governance of Access. Auch in den Bereichen Stärkung der Gesundheitssysteme, Compliance und Aufbau von F&E-Kapazitäten bewies Takeda laut Index eine starke Performance.

„Diese Auszeichnung unterstreicht das Engagement von Takeda, die Bedürfnisse der Patienten in den Vordergrund zu stellen, indem wir den Zugang zu unseren lebensverändernden Therapien sicherstellen“, so Christophe Weber, President und CEO von Takeda. „Als zielorientiertes Unternehmen, das den Patienten in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt, setzen wir uns dafür ein, nicht nur Medikamente zu entwickeln, sondern auch dafür zu sorgen, dass die Patienten Zugang zu wegweisenden Therapien erhalten.“

Der AtM Index ist ein strenges, alle zwei Jahre durchgeführtes Forschungsprojekt, das die Erhebung, Überprüfung, Bewertung und Analyse von Daten kombiniert und 20 der weltweit größten Pharmaunternehmen hinsichtlich ihrer Anstrengungen für den Zugang zu Medikamenten vergleicht. Takeda belegte insgesamt den sechsten Platz und erreichte in den folgenden drei bewerteten Fachbereichen Positionen unter den ersten zehn Plätzen: Governance of Access, Forschung und Entwicklung sowie Produktbereitstellung. Dazu zählte auch die Spitzenposition im Bereich Governance of Access.

„Wir bei Takeda fühlen uns durch die Anerkennung beim jüngsten Access to Medicine Index geehrt“, so Ricardo Marek, President des Geschäftsbereichs Growth & Emerging Markets bei Takeda. „Unser Ranking spiegelt Takedas Werte wider, die im gesamten Unternehmen wirklich gelebt werden, ebenso wie unser Konzept ‚Access First‘, das innerhalb der gesamten Region Growth & Emerging Markets dazu beiträgt, dass Patienten die Hürden beim Zugang zu Medikamenten auf nachhaltigere Weise überwinden können.“

Im Index 2021 wurden die folgenden weiteren bemerkenswerten Highlights der Leistungen von Takeda hervorgehoben:

  • Anerkennung für den Schwerpunkt des Unternehmens auf den „durchgängigen“ Zugang der Patienten zu Behandlungsoptionen. Takeda wurde dafür honoriert, dass das Unternehmen während des gesamten Prozesses der Arzneimittelentwicklung hohen Wert darauf legt, dass der Zugang zu Medikamenten zu erschwinglichen Preisen ermöglicht wird – von der frühen klinischen Entwicklung über die Produkteinführung bis hin zur Vermarktung. Takeda nahm unter den 20 im Index geführten Unternehmen auch die Führungsposition bei der Beurteilung der Strategien für den Zugang zu Medikamenten ein, welche von medizinischen Fachkräften verabreicht werden müssen.
  • Das Unternehmen ist branchenweit führend beim Aufbau von F&E-Kapazitäten.
  • Eine branchenführende Position erzielte Takeda im Bereich der Stärkung der Gesundheitssysteme. Der Blueprint for Innovative Healthcare Access von Takeda, ein lokales Versorgungsprogramm in Kenia und Ruanda, das sich auf nicht übertragbare Krankheiten konzentriert, wurde als skalierbares, integratives Geschäftsmodell ausgezeichnet, das darauf abzielt, die Zugangsbedürfnisse der Bevölkerung auf der Basisebene der Wirtschaftspyramide zu erfüllen.

Susanne Weissbaecker, Global Head of Access to Medicines bei Takeda, äußerte sich dazu wie folgt: „Die erneute Führungsposition von Takeda im Index 2021 zeugt von den wirkungsvollen Initiativen, die wir ins Leben gerufen haben, um Patienten den Zugang zu unseren innovativen, potenziell lebensrettenden Medikamenten zu ermöglichen und gleichzeitig in Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort, Nichtregierungsorganisationen und Industriepartnern zur Stärkung der Gesundheitssysteme beizutragen. Takeda setzt sich bereits heute dafür ein, dass Patienten in aller Welt trotz der globalen Pandemie der Zugang zu Medikamenten erleichtert wird.“

Über die Initiativen von Takeda zu Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten

Die Strategie von Takeda für den Zugang zu Medikamenten richtet sich an Länder mit bislang weniger gut entwickelten Gesundheitssystemen. Sie ist Teil des Engagements des Unternehmens, die Gesundheit der Menschen in aller Welt zu verbessern. Die Strategie zielt darauf ab, die Gesundheitssysteme zu stärken und Hindernisse zu beseitigen, die den Zugang der Patienten zu Medikamenten einschränken. Dazu zählen Partnerschaften zur Implementierung von Patientenhilfsprogrammen zur Verbesserung der Erschwinglichkeit des innovativen Behandlungsportfolios von Takeda – insbesondere im Bereich seltener und komplexer Krankheiten – sowie Bemühungen, die über Medikamente hinausgehen, und zwar durch das Flaggschiffprogramm Blueprint for Innovative Healthcare Access in Kenia und Ruanda in Bereichen wie Forschung & Entwicklung (F&E) und Stärkung der Gesundheitssysteme.

Über den Access to Medicine Index

Der Access to Medicine Index wird alle zwei Jahre von der Access to Medicine Foundation veröffentlicht, einer unabhängigen, gemeinnützigen Organisation. Der Index wird von der Bill & Melinda Gates Foundation sowie von der britischen und der niederländischen Regierung finanziell unterstützt. Der Index 2021 erstellt anhand der getroffenen Maßnahmen eine Rangliste der 20 weltweit größten Pharmaunternehmen. Er analysiert die von den Unternehmen getroffenen Maßnahmen zur Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten in 106 Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen und im Hinblick auf 82 Erkrankungen und Krankheitserreger mit hoher Krankheitslast. Der analytische Rahmen für 2021 besitzt eine neue zielorientierte Struktur. Er umfasst 33 Indikatoren, die in drei Fachbereiche gruppiert sind: Governance of Access, Forschung und Entwicklung sowie Produktbereitstellung.

Über Takeda Pharmaceutical Company Limited

Takeda Pharmaceutical Company Limited (TSE: 4502 / NYSE: TAK) ist ein weltweit tätiger, wertebasierter Konzern mit Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung im biopharmazeutischen Bereich. Das in Japan ansässige Unternehmen erforscht und entwickelt lebensverändernde Therapien, geleitet von seiner Verpflichtung gegenüber den Patienten, seinen Mitarbeitern und der Erde. Die Anstrengungen von Takeda im Bereich Forschung und Entwicklung konzentrieren sich auf vier Therapiegebiete: Onkologie, seltene genetische und hämatologische Erkrankungen, Neurowissenschaften und Gastroenterologie (GI). Wir investieren Teile unseres Forschungs- und Entwicklungsbudgets auch gezielt in Therapien mit Plasmaderivaten und Impfstoffe. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung hoch innovativer Medikamente, die dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen effizient zu verbessern. Dazu eröffnen wir neue Behandlungsoptionen und nutzen unseren verbesserten, synergiebetonten Forschungsbereich und unsere gemeinsamen Fähigkeiten zur Schaffung einer robusten, auf unterschiedlichen Modalitäten basierenden Pipeline. Unsere Mitarbeiter setzen sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten ein und arbeiten in etwa 80 Ländern mit unseren Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.takeda.com.

Wichtiger Hinweis

Im Sinne dieser Mitteilung bezeichnet der Begriff „Pressemitteilung“ das vorliegende Dokument, Vorträge, Fragestunden sowie schriftliches Material oder mündliche Aussagen, die von Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda“) im Rahmen dieser Pressemitteilung erörtert oder verbreitet werden. Die vorliegende Pressemitteilung (einschließlich damit in Zusammenhang stehender mündlicher Unterrichtungen sowie Fragestunden) stellt in keiner Jurisdiktion ein Angebot, eine Aufforderung oder ein Gesuch zum Kauf, zum anderweitigen Erwerb, zur Zeichnung, zum Austausch, zum Verkauf oder zur anderweitigen Veräußerung von Wertpapieren oder eine Anwerbung von Stimmen oder Zustimmung dar und ist nicht als solche gedacht. Über diese Pressemitteilung werden der Öffentlichkeit keine Aktien oder sonstigen Wertpapiere angeboten. In den Vereinigten Staaten dürfen ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung oder einer Freistellung davon keine Wertpapiere angeboten werden. Die Pressemitteilung (ggf. zusammen mit weiteren Informationen, die dem Empfänger evtl. bereitgestellt werden) wird unter der Bedingung herausgegeben, dass sie dem Empfänger nur zu Informationszwecken dient (und nicht zur Bewertung einer Anlage, Übernahme, Veräußerung oder anderen Transaktion). Eine Nichteinhaltung dieser Einschränkungen kann einen Verstoß gegen geltende Wertpapiergesetze darstellen.

Die Unternehmen, an denen Takeda direkt oder indirekt Beteiligungen hält, sind eigenständige Einheiten. In der vorliegenden Pressemitteilung wird „Takeda“ der Einfachheit halber an einigen Stellen verwendet, an denen auf Takeda und seine Tochterunternehmen generell Bezug genommen wird. In ähnlicher Weise werden Wörter wie „wir“, „uns“ und „unser“ auch in Bezug auf Tochterunternehmen allgemein oder diejenigen, die für diese arbeiten, verwendet. Diese Ausdrücke werden auch verwendet, wenn es nicht sinnvoll ist, ein spezielles Unternehmen kenntlich zu machen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Bawag, UBM, Warimpex, Lenzing, Andritz, Addiko Bank, Polytec Group, Zumtobel, OMV, SBO, AMS, Rosgix, Verbund, Mayr-Melnhof, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Wolford, Agrana, Athos Immobilien, Oberbank AG Stamm, EVN, Palantir, FACC.


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner