Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SWV-Matznetter zu neuen Corona-Hilfsmaßnahmen endlich auszahlen statt ankündigen

17.01.2021
Wien (OTS) - „Generell begrüßen wir die neuen Wirtschaftshilfen. Es wird für die Unternehmerinnen und Unternehmer jedoch immer schwieriger, hier den Überblick zu behalten. Heute wurde vom Finanzminister mit dem Ausfallersatz wieder ein neues Instrument angekündigt. Nur wenn dieser Ausfallersatz unbürokratisch beantragt und schnell ausgezahlt wird, ist den UnternehmerInnen wirklich geholfen“, erklärt Christoph Matznetter, Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV).
Die SPÖ und die Neos hatten letzten Donnerstag im Nationalrat einen Antrag eingebracht, der schnelle und unbürokratische Hilfen fordert. Dieser wurde von den Regierungsparteien im Parlament jedoch abgelehnt.
„Es fällt mir schwer zu verstehen, warum das Netzwerk an Wirtschaftshilfen so kompliziert und teilweise unzuverlässig ausgestaltet wird. Auf der einen Seite werden neue Hilfsmaßnahmen geschaffen und medial verkauft, auf der anderen Seite klagen UnternehmerInnen, dass die Gelder aus den derzeitigen oder schon wieder überholten Hilfsinstrumenten wie Umsatzersatz und Fixkostenzuschuss nicht ankommen. Der Finanzminister hat hier ein Chaos verursacht, dass die Existenz der UnternehmerInnen, vor allem der EPU und KMU, die sich keine teuren SteuerberaterInnen leisten können oder wollen, gefährdet. Wir werden genau verfolgen, ob die angekündigten Hilfen auch ankommen“, versichert Matznetter.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Bawag, UBM, Warimpex, Lenzing, Andritz, Addiko Bank, Polytec Group, Zumtobel, OMV, SBO, AMS, Rosgix, Verbund, Mayr-Melnhof, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Wolford, Agrana, Athos Immobilien, Oberbank AG Stamm, EVN, Palantir, FACC.


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER