Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Staying the Course - den Kurs halten: Golden Agri-Resources' aktueller Nachhaltigkeitsbericht betont anhaltendes Engagement für eine verantwortungsbewusste Produktion

05.08.2020
Jakarta (ots/PRNewswire) - Golden Agri-Resources' (GAR) aktueller Nachhaltigkeitsbericht mit dem Titel "Staying the Course" bietet Einzelheiten zu GARs Streben nach einer anhaltenden Implementierung der GAR Social and Environmental Policy (GSEP). Der Bericht, der inmitten der COVID-19-Pandemie veröffentlicht wurde, dient zugleich als Momentaufnahme der Bemühungen des Unternehmens, Mitarbeitern und Gemeinden während der Pandemie Unterstützung zu bieten.
"Staying the Course ist als treffende Beschreibung der Gegebenheiten zu verstehen, angesichts welcher darauf hingearbeitet wird, anhaltende nachhaltige Praktiken in unserem eigenen Geschäftsbereich und unserer weiteren Lieferkette zu etablieren. Große Initiativen wie Traceability to the Plantation (TTP) und Lieferkettentransformationen sowie unser anhaltender Einsatz in Bezug auf die Entkoppelung von Entwaldung und Produktion zeichnen sich nun, fünf Jahre nach Einführung der GSEP, durch bedeutende Zugkraft und Vorteile aus", so Agus Purnomo, Managing Director der Abteilung für Nachhaltigkeit bei GAR.
"Industrieweite Transformationen wie sie unter anderem im Palmölsektor beobachtet werden konnten, können ausschließlich durch tägliche, praktische Einsätze erreicht werden. Dies erfordet die Kollaboration und Unterstützung sämtlicher Interessensvertreter - unsere Mitarbeiter, unsere Zulieferer, unsere Kapitalgeber und Verbraucher. Wir sind gemeinsam für die Beibehaltung des Kurses verantwortlich", fuhr er fort.
Zu den Highlights des Berichts zählen:
TTP-Erzielung von ca. 80 Prozent für GARs gesamte Palmen-Lieferkette, um bis Ende 2020 eine vollständige TPP zu erreichen (vorbehaltlich unvorhergesehener Verzögerungen aufgrund der COVID-19-Pandemie). Eine durch Rückverfolgbarkeit gestärkte Lieferkettentransformation wird weiterhin in raschem Tempo von GARs zahlreichen intensiven Engagement- und Kapazitätenaufbauprogrammen unterstützt. Einige der für Zulieferer im Jahr 2019 organisierten Workshops wandten sich Rückverfolgbarkeit, verantwortungsbewussten Arbeitspraktiken sowie der Implementierung von freier, vorheriger und informierter Zustimmung (Free, Prior and Informed Consent, FPIC) zu.
Wirksame Behebung von Lieferkettenmängeln mittels eines strukturierten Engagementkonzepts. Die NGO Mighty Earth ernannte GAR in Bezug auf die Behebung von Missständen zu einem der ranglistenhöchsten Palmölunternehmen, das Drittanbieter involviert.
GAR unterstützt sowohl direkt als auch indirekt die Bewahrung eines Waldgebiets von 144.000 Hektar. 72.000 Hektar dieser Fläche zählen zu GARs eigenen Konzessionen, während Konzessionen von Drittanbietern und Gemeindeflächen den Rest ausmachen. Im vergangenen Jahr schloss sich das Unternehmen einer Brancheninitiative zur Gründung und Unterstützung einer verstärkten Kontrolle der Entwaldung in Indonesien durch Radarüberwachung an.
Anhaltende Unterstützung von 40 Alternative Livelihood-Projekten in Partnerschaft mit lokalen Gemeinschaften in ganz Indonesien. Diese Projekte, die den biologischen Anbau von Gemüse und anderen Cash-Crops wie Kaffee umfassen, tragen zur Unterstützung der Belastbarkeit und Lebensbedingungen landwirtschaftlicher Gemeinden bei, insbesondere zu Krisenzeiten wie die COVID-19-Pandemie.
Zu weiteren Errungenschaften zählen die Reformulierung nahezu aller Verbraucherprodukte wie Margarine und Backfett zwecks ihrer Befreiung von Transfettsäuren. Zur Unterstützung seines ertragsfördernden Programms produzierte GAR Ende 2019 zu Wiederbepflanzungszwecken äußerst gewinnbringende Klonbestände von ca. 2,5 Millionen Klonerzeugnissen, Eka 1 and Eka 2. Diese neuen Klonerzeugnisse können jährlich über 10 Tonnen/ha an rohem Palmöl (crude palm oil, CPO) erzeugen, was Indonesiens aktuelle nationale Erträge um das ca. Dreifache übetrifft.
In Hinblick auf die Zukunft gibt der Chairman und CEO von GAR sich zuversichtlich und beschreibt GAR als ein für die Beibehaltung der aktuellen Richtung gutpositioniertes Unternehmen: "GARs starkes vertikal integriertes Geschäftsmodell und sein nachhaltiges Wirtschaften bieten Belastbarkeit zu Zeiten von Industrievolatilität und Disruption, wie es während der momentanen COVID-19-Pandemie der Fall ist. Die Dynamik, die wir im Laufe der Jahre erreichen konnten, erfüllt uns mit der Hoffnung, am Ball bleiben zu können, um auch weiterhin nachhaltig produzierte Palmölprodukte von ausgezeichneter Qualität anzubieten, während für die Gesamtheit unserer Interessensvertreter Werte geschaffen werden."
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1223154/Gambar_3.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1223156/Gambar_1.jpg Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1223155/Logo.jpg
 

Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Palfinger, Zumtobel, Addiko Bank, Verbund, AMS, Strabag, Agrana, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, OMV, Polytec, Marinomed Biotech.


Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER