Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Stadtrat Peter Hanke zu Besuch beim Taxivermittler Taxi 40100

05.03.2021
Wien (OTS) - Welche Schleichwege gibt es, wenn man in Wien schnell von A nach B kommen möchte? Wiens Wirtschafts- und Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ) konnte sich bei einem Besuch bei der Taxivermittlungszentrale Taxi 40100 selbst ein Bild machen, welche Wege durch unsere wunderschöne Stadt Wien führen. Taxischulen-Chef Leopold Kautzner zeigte Hanke alle relevanten Routen. „Ortkenntnis ist für angehende Taxilenker sehr wichtig. Es gibt viele Schleichwege, die selbst die besten Navigationsgeräte nicht erfassen. Zudem sollte jeder Lenker seine Stadt kennen – ein Navi kann ja auch einmal ausfallen. Und die Navis erkennen die Taxispuren nicht“, betonte Kautzner die Wichtigkeit einer qualitätsvollen Ausbildung. „Die Wiener Taxis sind ein wichtiger Teil des Mobilitätsangebots in der Stadt. Es braucht Servicestandards und eine moderne Infrastruktur, damit das Angebot qualitativ bleibt und weiter ausgebaut werden kann. Heute konnte ich mich vor Ort davon überzeugen, dass das sehr gut funktioniert“, sagt Stadtrat Peter Hanke.
Die Lenker von Taxi 40100 sind jedenfalls immer doppelt abgesichert unterwegs: Mit Navigationsgerät im Auto und den besten Routen der Stadt im Kopf.
Beim anschließenden „Get together“ hatten Stadtrat Peter Hanke, Taxischulen-Chef Leopold Kautzner, Taxi 40100-Geschäftsführer Andreas Hödl und Taxi 40100-Generalsekretärin Eveline Hruza die Möglichkeit, sich auch über den neuen Wiener Taxitarif auszutauschen. „Wir sind froh, dass Stadtrat Hanke sich den Problemen der Taxibranche angenommen hat. Der neue Tarif ist ein erster und wichtiger Schritt“, so Hödl und Hruza unisono.
 

Aktien auf dem Radar:Verbund, Telekom Austria, Rosenbauer, FACC, UBM, SBO, Palfinger, Immofinanz, Andritz, Frequentis, DO&CO, VIG, Pierer Mobility AG, Porr, Amag, OMV, Athos Immobilien, Cleen Energy, Wolford, Semperit, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Addiko Bank, Bawag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, RBI, S Immo, Wienerberger.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER