Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SRC nimmt Kursziel für VST ein wenig zurück, aber weiter "Buy"

08.07.2020

Die Analysten von SRC Research bestätigen die Buy-Empfehlung für VST Building Technologies, nehmen das Kursziel aber zurück. Nach dem Aktiensplit im Verhältnis 1:5, der am 7. Juli effiktiv wurde, liegt das neue Kursziel bei 9,20 Euro (entspricht 46,0 Euro vor Split, davor lag das Kursziel bei 48,0 Euro). Begründet wird das tiefere Kursziel mit dem schwächer als erwarteten Geschäftsjahr 2019 und einer vorsichtigeren Erwartung für das laufende Geschäftsjahr folglich der Corona Pandemie.

Auch die Umsatzerwartung wird seitens der Analysten zurückgeschraubt. Neben den bereits in den Zahlen des zurückliegenden Geschäftsjahres spührbaren Auswirkungen der Corona Pandemie würde diese auch für das laufende Geschäftsjahr gewisse Unsicherheiten und Auswirkungen darstellen. Die SRC-Experten gehen weiterhin von einem deutlichen Anstieg der Umsätze aus, was zum größten Teil bereits durch den erstmaligen gesamtjährlichen Ergebnisbeitrag der Premiumverbund gesichert sei. Die bisherige Schätzung von über 97 Mio. Euro reduzieren sie jedoch aufgrund der Ungewissheiten auf nunmehr nahezu 79 Mio. Euro, was jedoch immer noch einer etwa Verdopplung zum Vorjahr entspricht. Auch im Nettoergebnis gehen sie von einer Rückkehr in die Gewinnzone aus.

 


 

Bildnachweis

1. VST Building Technologies, Credit: VST , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Semperit, Andritz, Porr, Warimpex, Polytec, Agrana, voestalpine, FACC, Bawag, EVN, SBO, Addiko Bank, AMS, Hutter & Schrantz, Kapsch TrafficCom, OMV, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


VST Building Technologies, Credit: VST, (© Aussender)