Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SPÖ-Matznetter: Österreich braucht nationalen Gaspreisdeckel!

24.11.2022, 1812 Zeichen
Wien (OTS/SK) - „Monatelang hat die SPÖ die Regierung aufgefordert, einen nationalen Gaspreisdeckel vorzubereiten - auch für den Fall, dass auf europäischer Ebene kein sinnvolles Ergebnis erzielt werden kann. Nun ist genau der Fall eingetreten: die EU ringt nach wie vor um Maßnahmen und es ist erwartbar, dass am Ende kein zielführender Vorschlag am Tisch liegen wird. Während Deutschland diesbezüglich vorgesorgt hat und dort am 1. Jänner 2023 ein nationaler Gaspreisdeckel für Wirtschaft und Private in Kraft tritt, steckt die österreichische Regierung den Kopf in den Sand. Die Folgen sind massive Wettbewerbsnachteile für Österreich. Es droht eine De-Industrialisierung Österreichs und zu verantworten haben das ÖVP und Grüne“, so der SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter zum Vorschlag der EU-Kommission über einen Gaspreisdeckel im europäischen Großhandel. ****
Es gebe längst schon, so Matznetter weiter, eine breite Front für die Einführung eines nationalen Gaspreisdeckels in Österreich – von den Gewerkschaften über die Vertreter der Wirtschaft in WKO und IV. Erst heute habe das WKO-Wirtschaftsparlament mit breiter Mehrheit einen vom ihm, Matznetter, initiierten Antrag beschlossen, wonach die österreichische Bundesregierung auch beim Gaspreisdeckel mit Deutschland mitziehen muss. „Denn es läuft uns die Zeit davon. Aber ÖVP und Grüne wollen – entweder ahnungslos oder ideologiegetrieben – nichts davon wissen und gefährden somit hunderttausende Arbeitsplätze“, so der SPÖ-Wirtschaftssprecher.
„Unser Rettungsplan liegt am Tisch: Österreich braucht rasch einen Gaspreisdeckel nach deutschem Vorbild. Wir müssen Gas einkaufen und zu einem gestützten Preis an Haushalte, Wirtschaft, Industrie und Kraftwerke weitergeben. Ansonsten fährt Österreich an die Wand“, warnt Matznetter abschließend. (Schluss) sr/lp

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/57: Rosinger gefällt FESE-Jury, Kontron einem Investor und heute Abend erste Number One Entscheidungen


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, S Immo, Amag, Flughafen Wien, Polytec Group, Frequentis, Rosenbauer, Lenzing, VIG, Rosgix, CA Immo, EVN, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, SBO, Semperit, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, RBI, Strabag, Uniqa, Wienerberger.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2S9Y3
AT0000A2YNS1
AT0000A2B667

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Frequentis(1), OMV(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Warimpex 1.38%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.91%
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.09%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.9%
    Star der Stunde: Warimpex 2.58%, Rutsch der Stunde: OMV -0.83%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Palfinger(1)
    Star der Stunde: SBO 1.26%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.26%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: OMV(1)
    Star der Stunde: Lenzing 0.77%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -0.91%