Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Spielen, sparen, lernen – neue Finanzbildungs-App der OeNB

26.02.2024, 4101 Zeichen
Wien (OTS) - Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) verstärkt ihre Finanzbildungsaktivitäten im digitalen Bereich. Mit der neuen Lern- und Sparziel-App „Meiki“ soll das Erreichen der finanziellen und wirtschaftlichen Kompetenzziele des neuen Lehrplans unterstützt werden. Die App der OeNB richtet sich an Schüler:innen und damit auch an Lehrkräfte der 3. und 4. Klasse Volksschule sowie der 1. und 2. Klasse Mittelschule und AHS.
Gamification in der Finanzbildung
Punkte erzielen, in Levels aufsteigen, Missionen meistern und Erfolge erzielen – all das motiviert Kids bei der Nutzung von Lern-Apps. Die „Meiki“-App der OeNB verbindet genau das mit Finanzbildungsthemen. „Einnahmen & Ausgaben verwalten“, „Wünsche & Bedürfnisse einordnen“, „Konsumverhalten überdenken“, „Bezahlformen kennenlernen“ oder „Inflation verstehen“ und viele weitere Themen werden in kurzweiligen Spielen erlernt. Ob Bilderrätsel, Dialoge mit Chatbots, Suchbilder oder „Millionenshow“-Quizzes – abwechslungsreiche Spieltypen machen das Lernen zum Erlebnis.
OeNB-Direktor Eduard Schock betont vor allem die pädagogisch wertvolle Verbindung von Spiel und Wissensvermittlung: „Die Meiki-App ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern in spielerischer Form, wirtschaftlich zu denken und wirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen. Solche digitalen Formate sind eine gute Möglichkeit, um junge Menschen altersadäquat zu erreichen und sie in Fragen der Finanzbildung zielgerichtet zu fördern.“
Sparen als Kompetenzziel
2023 trat ein neuer Lehrplan für Volksschulen, AHS und Mittelschulen in Kraft, der im Sachunterricht bzw. im Fach Geographie und wirtschaftliche Bildung (GW) etwa den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld und das Thema Sparen als Kompetenzziele definiert. Die „Meiki“-App unterstützt Schüler:innen dabei mit einer konkreten Sparziel-Funktion, die es den Kindern ermöglicht, Sparziele anzulegen, den Sparfortschritt zu verfolgen und mittels Sparzielrechner zu sehen, wie lange noch bis zum Erreichen des gesetzten Sparziels gespart werden muss.
Kostenlos und ohne persönliche Daten
Die „Meiki“-App der OeNB ist kostenlos in den Stores von Apple und Android erhältlich. Die Kinder können ohne Login und ohne Angabe persönlicher Daten nur mit Auswahl eines Nicknames und eines Avatars mit dem Spielen loslegen.
Unterstützendes Material für Lehrkräfte
Um den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten, wünschen sich Lehrkräfte analoges Begleitmaterial zu digitalen Tools. Auch das wird für die „Meiki“-App von der OeNB zur Verfügung gestellt. Auf der Website www.oenb.at/meiki werden zu jeder thematischen Mission der App Arbeitsblätter zum Download angeboten. Zudem kann ein begleitendes Arbeitsheft für Schulklassen auf der Website kostenlos bestellt werden. Um einerseits den Lernfortschritt der Schüler:innen zu verfolgen und andererseits die Motivation in der Klasse zu steigern, gibt es die Funktion des „Klassen-Highscores“ in der App.
Lehrkräfte können einen Code für ihre Klasse anfordern und alle Schüler:innen, die denselben Code in der App eingeben, finden sich im gleichen Highscore wieder und können sich so untereinander matchen. Zusätzlich kann die Lehrkraft den Punktefortschritt mitverfolgen.
Markus Neuhold hat als Direktor des BRG Oberpullendorf mit seiner Schule die Entwicklung der Meiki-App unterstützt und unterstreicht die fruchtbare Zusammenarbeit: „Die OeNB ist für uns eine sehr wichtige und vor allem verlässliche Partnerin. Wir haben seit vielen Jahren sehr viele Workshops zur Finanzbildung an unserer Schule und freuen uns, dass wir zur Entwicklung der Meiki-App über das Feedback der Lehrenden und unserer Schülerinnen und Schüler etwas beitragen konnten.“
Fortbildungen für Lehrkräfte
Die OeNB bietet für Lehrkräfte an den unterschiedlichen Pädagogischen Hochschulen laufend Fortbildungen für Lehrkräfte an. Die von den Wirtschaftspädagog:innen der OeNB gestalteten Einheiten ermöglichen den teilnehmenden Lehrkräften einen vertiefenden fachlichen Einblick in aktuelle Finanzbildungsthemen und vermitteln zudem didaktische Umsetzungsmöglichkeiten für den Unterricht.
Weitere Finanzbildungsangebote der OeNB finden sich auf: www.eurologisch.at

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht


 

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER