Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Spanisches Unternehmen Zeleros erhält Finanzierung in Höhe von 7 Mio. Euro, um die Entwicklung von Hyperloop in Europa anzuleiten

01.06.2020
Valencia, Spanien (ots/PRNewswire) - Zeleros Hyperloop hat eine Finanzierungsrunde im Wert von mehr als 7 Millionen Euro abgeschlossen. Das Unternehmen beginnt eine neue und wichtige Phase in der Entwicklung seiner spezifischen Version von Hyperloop, dem "fünften Transportmodus", die beste Alternative für die Zukunft, um Langstrecken für den Personen- und Güterverkehr effizient und nachhaltig zu vernetzen. Verbindungen wie die Strecke Paris - Berlin könnten auf weniger als 1 Stunde Fahrzeit reduziert werden.
Zeleros kann die neue Phase mit Unterstützung durch Unternehmen wie Altran, Grupo Red Eléctrica, und strategischer Investoren auf nationaler und internationaler Ebene, darunter unter anderem Goldacre Ventures (Großbritannien), Road Ventures (Schweiz), Plug and Play (USA), und die spanischen Angels Capital und MBHA beginnen. Die Mittel werden verwendet, um die Weiterentwicklung von Zeleros' Hyperloop-Vehikel und seinen Kerntechnologien voranzutreiben, die sich als beste Alternative zur effizienten Abdeckung von Strecken zwischen 400 und 1.500 Kilometern Entfernung ausweisen, mit besonderen Vorteilen wie der Reduzierung der Gesamtkosten für die Infrastruktur und dem operativen Betrieb mit sicheren Druckverhältnissen für die Passagiere.
David Pistoni, Chief Executive Officer von Zeleros, kommentierte: "Für Zeleros ist es entscheidend, Partner mit dieser Relevanz und Expertise an Bord zu haben. Ihre Unterstützung wird die Entwicklung unserer Technologien beschleunigen und den Weg für neue Strecken und Korridore in Europa und weltweit freimachen. Die neuen Mittel werden einen wichtigen Meilenstein bei der Entwicklung und der Demonstration unserer Technologien in einer realen Einsatzumgebung fördern. Dies bringt Zeleros einer Marktchance im Multimilliarden-Bereich näher, die es in den nächsten Jahrzehnten zu nutzen gilt".
Pilar Rodríguez, Strategy, Innovation und R&D Director bei Altran, das als Lead-Investor teilnahm, erklärte: "Als eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Engineering fungiert Altran als technologischer Katalysator in verschiedenen strategischen Sektoren. Mit der Unterstützung von Zeleros beschleunigen wir die disruptive Innovation in einem Sektor wie der Mobilität, der sich selbst neu erfindet. Mit Technologien wie Hyperloop verändern wir die Zukunft der Mobilität. Altran arbeitet seit 2017 mit Zeleros zusammen und wird nun seine gesamte Erfahrung und sein multidisziplinäres Talent einbringen, um dem Unternehmen zu helfen, die Entwicklung der Hyperloop-Technologie zu beschleunigen".
Miguel Ruiz Dealbert, CEO der MBHA Group, hob hervor: "Unsere Unternehmen sind bestrebt, Technologien und Start-ups zu unterstützen, die den Übergang zu einer nachhaltigeren Mobilität beschleunigen. Zeleros hat ein großes Potenzial für die Reduzierung von CO2-Emissionen im Intercity-Mobilitätssektor, der derzeit hauptsächlich vom Regionalflugverkehr abgedeckt wird. Unser Unternehmen ZIUR Composite Solutions wird seine umfassende Erfahrung in der Entwicklung komplexer Strukturen aus Verbundwerkstoffen und in der Prozessautomatisierung einbringen und Zeleros dabei unterstützen, den Vorlauf für die Implementierung und Kommerzialisierung seiner Technologien zu verkürzen".
Der nächste Schritt wird die Einrichtung des European Hyperloop Development Centre in Spanien sein, einschließlich einer 3 km langen Teststrecke, um die Wirksamkeit seiner Technologien bei Hochgeschwindigkeit zu demonstrieren. Ziel dieses Projekts ist es, die Entwicklung der Hyperloop-Industrie in Europa zu beschleunigen, indem ein Ökosystem von industriellen, technologischen und institutionellen Partnern geschaffen wird. "Hyperloop ist eine großartige Entwicklung, die die die Beteiligung erstklassiger Akteure erfordert", sagt David Pistoni.
 

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Österreichische Post, Strabag, Warimpex, Rosenbauer, Agrana, Rosgix, Bawag, AMS, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, startup300, S Immo, Gurktaler AG Stamm.


Random Partner

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER