Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





SolarWinds präsentiert die neuesten Updates der Orion-Plattform auf der GITEX-Technologiewoche 2020

04.12.2020

SolarWinds (NYSE:SWI), ein führender Anbieter von leistungsstarker und erschwinglicher IT-Management-Software, kündigte heute seine Teilnahme an der GITEX Technology Week vom 6. bis 10. Dezember 2020 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, an. SolarWinds wird auf der GISEC durch einen seiner wichtigsten Partner, Spire, am Stand H7-D40 vertreten sein und über die virtuelle Veranstaltungsplattform GITEX 2020 online ausstellen. Das Unternehmen, das im Mai 2019 die Auszeichnung von Gartner® Peer Insights „Customer‘s Choice“ für Netzwerkleistungsüberwachung und -diagnose erhalten hat,, wird die neuesten Aktualisierungen seiner SolarWinds®-Orion®-Plattform ausstellen.

Zu den Hauptvorteilen der SolarWinds-Orion-Plattform gehören die zentralisierte Überwachung und Verwaltung des gesamten IT-Stacks eines Unternehmens, von der Infrastruktur bis hin zu den Anwendungen, sowie die skalierbare Architektur, die sich über physische, virtualisierte und Cloud-IT-Umgebungen erstreckt. Zusätzlich zu der Möglichkeit, vor Ort, in virtualisierten Umgebungen und in Microsoft® Azure® eingesetzt zu werden, bietet die Orion-Plattform ein einfaches, sicheres und integriertes Erlebnis.

Unternehmen im Nahen Osten und in Nordafrika entwickeln ihre IT-Systeme ständig weiter, um den Anforderungen der Unterstützung von Mitarbeitern an entfernten Standorten – auch nach einer Pandemie – gerecht zu werden, und die Prozessautomatisierung wird eine entscheidende Waffe in ihrem Arsenal sein. Eine große Herausforderung für die Unternehmen in den kommenden Monaten wird es sein, ihre IT-Systeme kostengünstig auf den neuesten Stand zu bringen, damit sie langfristig in der Lage sind, Fernzugriff und Heimarbeitsinitiativen zu ermöglichen.

„Organisationen aller Größen haben komplexe IT-Umgebungen, die die Verwaltung der IT zu einer Herausforderung machen. Wir entwerfen unsere Produkte so, dass sie leistungsstark und einfach zu bedienen sind, und viele basieren auf einer gemeinsamen Technologieplattform, der SolarWinds-Orion-Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, unsere Produkte individuell zu implementieren und bei Bedarf zu wachsen. Sie sind hoch skalierbar, und unsere integrierten Netzwerk- und Systemleistungsdaten werden aus mehreren Teilen des Technologiestacks kombiniert, um eine einzige, einheitliche, anwendungszentrierte Ansicht und Erfahrung zu bieten“, erklärte Sascha Giese, SolarWinds Head Geek™.

Die IT-Teams verdoppeln ihre Anstrengungen, um der gestiegenen Nachfrage nach Fernzugriff auf das Netzwerk gerecht zu werden, und halten gleichzeitig die höchsten Standards der Online-Sicherheit ein. Seit März 2020 verzeichnet SolarWinds eine steigende Nachfrage nach seinem Angebot an IT-Sicherheitslösungen – insbesondere nach solchen zur Überwachung von VPN-Verbindungen – da IT-Fachleute auf der ganzen Welt bestrebt sind, ihre Infrastrukturen am Leben zu erhalten und von zu Hause aus arbeitende Mitarbeiter zu unterstützen.

„Im zweiten Quartal des Jahres 2020 versuchte jeder, alles virtuell und online zu machen, um WFH-Fähigkeiten bereitzustellen, was eine Menge Änderungen an ihrer IT-Infrastruktur nach sich zog. Diese Änderungen mussten sofort durchgeführt werden – nahezu über Nacht. Dinge, die normalerweise monatelange Planung erfordert hätten, mussten nahezu über Nacht implementiert werden. Was wir jetzt gesehen haben, sind Unternehmen, die versuchen, die Fehler zu beheben, die sie bei diesen ersten Implementierungen gemacht haben. Das ist eine ziemliche Herausforderung für die IT-Teams, denn die Budgets sind im Moment knapp bemessen, sodass sie bei der Umsetzung ziemlich kreativ sein müssen“, fügte Giese hinzu.

SolarWinds ist weltweit einer der wenigen Anbieter mit einem so breiten Portfolio für die Überwachung und Verwaltung von IT. Die Lösungen von SolarWinds bieten Transparenz über alle Ebenen und Implementierungen hinweg – einschließlich hybrider und Multi-Cloud-Implementierungen – und helfen IT-Experten dabei, Daten aus dem Netzwerk, der Infrastruktur und den Anwendungen gleichzeitig sinnvoll zu nutzen.

Anfang dieses Jahres erwarb SolarWinds das auf Datenbanküberwachung spezialisierte Unternehmen SentryOne®, einen führenden Technologieanbieter von Lösungen für Datenbankleistungsüberwachung und DataOps für Microsoft-SQL-Server®, die Azure-SQL-Datenbank und die Microsoft-Datenplattform. Die Übernahme wird SolarWinds helfen, seine Reichweite in diesen Märkten zu vergrößern.

„Über alle Branchen hinweg nutzen Unternehmen immer mehr Daten“, so Giese. „Riesige Datenmengen werden in Datenbanken gespeichert, und es wird für Datenbank-Administratoren immer schwieriger, damit umzugehen. SolarWinds verfügt bereits über ein starkes Portfolio für die Analyse der Datenbankleistung, und das Hinzufügen von SentryOne macht es zu einer wirklich großartigen Ergänzung für uns.

Die Übernahme von SentryOne ergänzt die SolarWinds-Angebote für die Vor-Ort- und Cloud-basierte Datenbankverwaltung und ermöglicht es dem Unternehmen, die Bedürfnisse seiner mittelständischen Kunden zu erfüllen und gleichzeitig sein Angebot für größere Organisationen zu erweitern.

#SWIevents

Über SolarWinds

SolarWinds (NYSE:SWI) ist ein führender Anbieter leistungsfähiger und budgetorientierter IT-Infrastruktur-Management-Software. Unsere Produkte befähigen Unternehmen weltweit, unabhängig von ihrer Art, Größe oder der Komplexität ihrer Infrastruktur, die Leistungsfähigkeit ihrer IT-Umgebungen zu überwachen und zu verwalten, sei es vor Ort, in der Cloud oder in Hybridmodellen. Wir stehen im ständigen Austausch mit Experten verschiedenster technischer Fachrichtungen – IT Operations, DevOps und Managed-Service-Provider (MSPs) – um die Herausforderungen zu verstehen, die sich bei der Pflege hochleistungsfähiger und hochverfügbarer IT-Infrastrukturen ergeben. Durch die Erkenntnisse, die wir bei diesem Austausch, beispielsweise im Rahmen unserer THWACK®-Online-Community, gewinnen, können wir Produkte entwickeln, die gut analysierte Herausforderungen des IT-Managements im Sinne der jeweiligen Technologieexperten zu lösen imstande sind. Diese Anwenderorientierung und die Verpflichtung zu Exzellenz im Leistungsmanagement von End-to-End-Hybrid-IT-Systemen hat SolarWinds zu einem der weltweiten Marktführer bei Netzwerk-Management-Software und MSP-Lösungen gemacht. Erfahren Sie noch heute mehr unter www.solarwinds.com.

Die Handelsmarken SolarWinds, SolarWinds & Design, Orion und THWACK sind das ausschließliche Eigentum von SolarWinds Worldwide, LLC oder ihren Beteiligungsgesellschaften, sind im U.S. Patent and Trademark Office eingetragen und können in weiteren Ländern eingetragen sein oder ihre Eintragung kann beantragt worden sein. Alle weiteren Handelsmarken, Dienstleistungsmarken und Logos von SolarWinds können gewohnheitsrechtliche Marken sein oder sind eingetragen oder ihre Eintragung ist beantragt. Alle sonstigen in diesem Text genannten Handelsmarken werden nur zu Identifizierungszwecken verwendet und sind Handelsmarken (oder eingetragene Handelsmarken) der jeweiligen Unternehmen.

© 2020 SolarWinds Worldwide, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner