Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Skyhawk kündigt Kooperationsvereinbarung mit Sanofi für Onkologie- und Immunologie-Targets an

05.07.2022, 3106 Zeichen
Paris und Boston (ots/PRNewswire) - Unternehmen benutzen Skyhawks firmeneigene SkySTAR™-Plattform, um neuartige kleine Moleküle zu entdecken und zu entwickeln, die das RNA-Spleißen modulieren, um anspruchsvolle Ziele in der Onkologie und Immunologie zu erreichen.
Skyhawk erhält Vorauszahlungen in Höhe von 54 Mio. USD sowie potenziell über 2 Mrd. USD in Form von Entwicklungs-, Zulassungs- und kommerziellen Meilensteinen.
Skyhawk Therapeutics, Inc. gab heute die Unterzeichnung einer exklusiven weltweiten Kooperationsvereinbarung mit Sanofi bekannt, um neuartige kleine Moleküle zu entdecken und zu entwickeln, die das RNA-Spleißen für anspruchsvolle onkologische und immunologische Ziele modulieren.
Frank Nestle
Globaler Leiter der Forschung und Chief Scientific Officer, Sanofi
„Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit mit Skyhawk, einem Pionier in der Entwicklung neuartiger kleiner Moleküle, die kritische RNA-Spleißstellen modulieren. Skyhawks SkySTAR™-Plattform, die firmeneigene computergestützte Biologiewerkzeuge, kinetische Modelle und strukturelle Konformationsmodelle von RNA integriert, bietet eine aufregende Möglichkeit, Medikamente zur Behandlung von Krankheitszielen zu entwickeln, für die es heute nur begrenzte oder gar keine therapeutischen Optionen gibt."
Bill Haney
Geschäftsführender Direktor, Skyhawk Therapeutics
„Sanofi ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Vermarktung innovativer Therapien, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem talentierten Team von Sanofi, um neuartige niedermolekulare Therapeutika zu entwickeln, die das RNA-Spleißen für die Behandlung kritischer Krankheiten mit hohem ungedecktem Bedarf modifizieren. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Sanofi Medikamente für herausfordernde Zielmoleküle zu entwickeln, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit bei diesen potenziell ersten und besten Programmen der Branche."
Bedingungen des Abkommens Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung wird Sanofi an Skyhawk 54 Millionen Dollar im Voraus zahlen. Skyhawk wird Sanofi exklusive Lizenzen für weltweite geistige Eigentumsrechte an den im Rahmen der Zusammenarbeit entdeckten und entwickelten Kandidaten gewähren, die auf Programmziele gerichtet sind. Nach dem DC-Status wird Sanofi die Verantwortung für die weitere Entwicklung und Vermarktung übernehmen. Skyhawk hat außerdem Anspruch auf mehr als 2 Milliarden Dollar an potenziellen Meilensteinzahlungen sowie auf potenzielle Lizenzgebühren aus künftigen Verkäufen.
Informationen zu Skyhawk Therapeutics Skyhawk entwickelt und vermarktet Therapien auf der Grundlage seiner neuartigen SkySTAR™-Plattform und entwickelt kleine Moleküle, die Patienten bahnbrechende Behandlungen ermöglichen. Skyhawk unterhält produktive Kooperationen in einem breiten Spektrum von Krankheitsbereichen, das von neurodegenerativen Erkrankungen bis hin zur Onkologie reicht.
Für weitere Informationen besuchen Sie uns:
www.skyhawktx.com
https://www.linkedin.com/company/skyhawk-therapeutics/
https://twitter.com/Skyhawk_Tx
SKYHAWK PRESSEKONTAKT:
Maura McCarthy
maura@skyhawktx.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/710814/Skyhawk_Therapeut...

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/90: Wienerberger und eine IR-Auszeichnung, Do&Co-Zukauf, S Immo Präzisierung, AT&S-Buy-Size


 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma, RWE, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Bayer, Brenntag, Continental.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28JG4
AT0000A2TJM2
AT0000A2VKV7

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(1)
    Star der Stunde: DO&CO 2.64%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(2), DO&CO(1), Kontron(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 0.86%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.48%, Rutsch der Stunde: DO&CO -5.15%
    Star der Stunde: Österreichische Post 3.25%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.45%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(6), Mayr-Melnhof(2), EVN(1), Andritz(1), Erste Group(1)
    BSN MA-Event Österreichische Post