Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







30.06.2020

Die Technische Analyse ist zwingend in ihrer Logik und ein Kind des gesunden Menschverstandes, es gibt u.a. nur eine einzige Methode zum Zeichnen von z.B. Aufwärtstrendlinien und jede andere ist falsch. Dazu muss man wissen: Ein Aufwärtstrend definiert sich über seine sukzessive höheren unteren Wendepunkte, wovon es 2 Stück braucht. Diese verbindet man mitsammen per Linie. Das Schöne bei so einfacher Logik ist, dass sich ihr Nutzen gleich zeigt, ebenso wie Abweichungen von der Logik in Form von vermeidbar gewesenen Verlusten.

Diese Woche hängt alles vom Dow und seinen Unterstützungen bei 24.800 bzw. 24.000 ab: Halten diese, entpuppen sich zuvor ausgelöste Verkaufssignale im Einzeltitelbereich möglicherweise schnell als Fehlsignale. Alles in allem verlangt des Dows Diamantformation aber nun nach einer Korrektur.

In diesem Lichte die AT&S Technologie & Systemtechnik, die letzte Woche Schlagzeilen gemacht hat, als sie als einzige Aktie nicht im Plus war. Heute sehen wir uns den dritten Rückfall an die Hauptunterstützung bzw. Fibonacci-Linie 15,20 an, die dieses Mal der möglichen M-Formation als sogenanntes „Reaktionstief“ dient: Ein Durchbruch wäre somit Indikation für einen Rückfall in Richtung der unteren Fibonacci-Linie bei 12,00, wobei es freilich nähere Supports noch gibt.

Position: Verkauf 14,80 -> 14,50 – 13,80 – 12,90, Stop 16,20 (-> 16,60 – 17,45). Der Stop dient dazu, die allfällige Fortsetzung des vermeintlichen Ms als Seitwärtstrend abzufangen.





AT&S ( Akt. Indikation:  15,66 /15,72, 0,19%)

(Der Input von Robert Schittler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 30.06.)


 

Bildnachweis

1. Sir Robert Schittler says .. AT&S   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300.


Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner