Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Schwarz zu Einigung bei Abgabenänderungsgesetz: Steuerliche Hürden beim Klimaschutz werden weiter abgebaut

28.06.2022, 1653 Zeichen
Wien (OTS) - „Mit der Einigung im heutigen Finanzausschuss, gehen wir den nächsten Schritt in Richtung nachhaltiges Steuersystem. Wir befreien internationale Zugtickets von der Umsatzsteuer und sorgen damit dafür, dass der Zugverkehr gegenüber dem Flug- und Autoverkehr weiter attraktiver wird. Gerade in einer Zeit von hohen Spritpreisen und teurer werdenden Flugtickets ist dies besonders wichtig, um Leute zum Umstieg auf nachhaltigen Verkehr auch bei internationalen Reisen zu überzeugen“, freut sich Jakob Schwarz, Steuer-Sprecher der Grünen.
„Privat betriebene Photovoltaikanlagen spielen eine Schlüsselrolle bei der Energiewende – nicht nur durch den Strom den sie generieren, sondern auch durch die Dezentralisierung der Stromerzeugung die sie mit sich bringen. Heute tragen wir diesem Fakt Rechnung, indem wir uns auf eine Steuerbefreiung für kleinere Anlagen geeinigt haben. Einnahmen aus einer Einspeisung von bis zu 12.500 Kilowattstunden werden dadurch steuerfrei. Diese Regelung gilt nur bis zu einer bestimmten Anlagengröße. Dadurch wird sichergestellet, dass lediglich Anlagen, die von Privatpersonen betrieben werden, unterstützt werden. Damit bauen wir sowohl bürokratische als auch finanzielle Hürden für all jene ab, die mit einer eigenen Photovoltaikanlage bei der Energiewende mit anpacken wollen“, sagt Schwarz.
„Auch ein besseres Zusammenspiel zwischen Jobticket und Pendlerpauschale und eine einfachere Absetzung für Öffitickets, die sowohl betrieblich als auch privat genutzt werden, haben wir heute auf den Weg gebracht. Mit dem Abgabenänderungsgesetz soll ein ökologisches Steuersystem konsequent weiter umgesetzt werden“, betont Schwarz.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/87: boersenbrief.at neu, Andritz-Legende setzt bei ams Osram Zeichen, Valneva und die Zecken


 

Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, S Immo, AT&S, Immofinanz, Agrana, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Cleen Energy, Erste Group, Palfinger, Kontron, SBO, Semperit, UBM, voestalpine, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, Polytec Group, Strabag, Bayer, Hannover Rück, Scout24, Ahlers, Evotec, OMV, AMS, HeidelbergCement, VIG, Volkswagen Vz., Münchener Rück.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2UVW4
AT0000A2TJR1
AT0000A2T4E5

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Strabag 0.44%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.12%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AT&S(1), Kontron(1), Immofinanz(1), Erste Group(1), voestalpine(1)
    BSN MA-Event Siemens Healthineers
    Star der Stunde: Semperit 3%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -2.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Verbund(3), AT&S(2), Kontron(1), Österreichische Post(1), Mayr-Melnhof(1), Porr(1)
    BSN MA-Event Münchener Rück
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event Volkswagen Vz.
    Star der Stunde: Semperit 3.84%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.95%