Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







18.05.2019

In der Wochensicht ist vorne: Sartorius 7,31% vor Evotec 5,25%, Lanxess 3,97%, Stratec Biomedical 2,75%, Novartis 2,63%, BB Biotech 2,49%, Sanofi 2,26%, GlaxoSmithKline 2,09%, Roche GS 1,92%, MorphoSys 1,91%, Pfizer 1,84%, Biogen Idec 1,35%, Gilead Sciences 1,2%, Epigenomics 1,04%, Merck Co. 0,68%, Linde 0,05%, Baxter International 0,05%, Qiagen 0%, Valneva -0,15%, Ibu-Tec -0,64%, Bayer -1,03%, Amgen -1,13%, Paion -1,38%, BASF -2,56%, Fresenius -3,23%, Medigene -4,25%, Merck KGaA -5,08% und

In der Monatssicht ist vorne: Sartorius 8,73% vor MorphoSys 5,43% , Novartis 3,43% , Gilead Sciences 2,82% , Qiagen 2,58% , Merck Co. 1,5% , Linde 1,34% , Pfizer 1,34% , Evotec 1,21% , Biogen Idec 0,24% , Sanofi 0,05% , GlaxoSmithKline 0% , Stratec Biomedical -0,47% , BB Biotech -0,57% , Roche GS -1,49% , Baxter International -2,11% , Paion -2,27% , Epigenomics -2,99% , Fresenius -4,22% , Merck KGaA -4,46% , Valneva -4,6% , Bayer -8,46% , Lanxess -9,43% , Medigene -9,5% , Amgen -9,65% , Ibu-Tec -9,88% , BASF -12,85% und Weitere Highlights: Sartorius ist nun 4 Tage im Plus (8,73% Zuwachs von 159,3 auf 173,2), ebenso Gilead Sciences 4 Tage im Plus (3,41% Zuwachs von 64,17 auf 66,36), Sanofi 4 Tage im Plus (3,19% Zuwachs von 72,72 auf 75,04), GlaxoSmithKline 4 Tage im Plus (3,2% Zuwachs von 1502 auf 1550), Novartis 3 Tage im Plus (3,84% Zuwachs von 80,74 auf 83,84), Roche GS 3 Tage im Plus (2,69% Zuwachs von 258,05 auf 265), Stratec Biomedical 3 Tage im Plus (2,75% Zuwachs von 61,9 auf 63,6), BB Biotech 3 Tage im Plus (3,94% Zuwachs von 67,3 auf 69,95).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 59,04% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Evotec 35,1% (Vorjahr: 28,63 Prozent) und Stratec Biomedical 26,44% (Vorjahr: -22,42 Prozent). Biogen Idec -23,81% (Vorjahr: -7,86 Prozent) im Minus. Dahinter Amgen -12,72% (Vorjahr: 9,68 Prozent) und Bayer -5,96% (Vorjahr: -41,77 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 26,45%, Evotec 16,53% und Linde 5,59%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Biogen Idec -25,63% und Medigene -18,24%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die Baxter International-Aktie am besten: 1,45% Plus. Dahinter GlaxoSmithKline mit +0,72% , BB Biotech mit +0,61% , Valneva mit +0,54% , Roche GS mit +0,31% , Bayer mit +0,04% , Paion mit +0,02% und MorphoSys mit -0% Gilead Sciences mit -0% , Sanofi mit -0% und Medigene mit -0% Novartis mit -0,03% , Ibu-Tec mit -0,13% , Merck KGaA mit -0,2% , Stratec Biomedical mit -0,23% , Amgen mit -0,31% , Fresenius mit -0,36% , Sartorius mit -0,41% , BASF mit -0,49% , Evotec mit -0,71% , Pfizer mit -0,71% , Epigenomics mit -0,79% , Lanxess mit -0,82% , Merck Co. mit -0,93% , Biogen Idec mit -1,08% und Linde mit -3,92% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 7,85% und reiht sich damit auf Platz 23 ein:

1. Computer, Software & Internet : 29,94% Show latest Report (18.05.2019)
2. Runplugged Running Stocks: 27,08%
3. Energie: 26,21% Show latest Report (18.05.2019)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 22,94% Show latest Report (18.05.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 21,85% Show latest Report (18.05.2019)
6. Immobilien: 16,65% Show latest Report (18.05.2019)
7. MSCI World Biggest 10: 16,29% Show latest Report (18.05.2019)
8. Versicherer: 15,98% Show latest Report (11.05.2019)
9. Deutsche Nebenwerte: 15,41% Show latest Report (18.05.2019)
10. Bau & Baustoffe: 15,23% Show latest Report (18.05.2019)
11. Rohstoffaktien: 14,6% Show latest Report (11.05.2019)
12. Zykliker Österreich: 13,75% Show latest Report (11.05.2019)
13. Solar: 13,57% Show latest Report (11.05.2019)
14. Media: 13,46% Show latest Report (18.05.2019)
15. OÖ10 Members: 13,33% Show latest Report (18.05.2019)
16. Sport: 13,27% Show latest Report (11.05.2019)
17. Crane: 13,17% Show latest Report (18.05.2019)
18. Licht und Beleuchtung: 13,08% Show latest Report (18.05.2019)
19. Gaming: 11,71% Show latest Report (18.05.2019)
20. Ölindustrie: 11,66% Show latest Report (18.05.2019)
21. Global Innovation 1000: 11,12% Show latest Report (18.05.2019)
22. Banken: 10,63% Show latest Report (18.05.2019)
23. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,15% Show latest Report (11.05.2019)
24. Luftfahrt & Reise: 4,7% Show latest Report (18.05.2019)
25. Konsumgüter: 4,54% Show latest Report (18.05.2019)
26. Post: 2,94% Show latest Report (11.05.2019)
27. Auto, Motor und Zulieferer: -0,21% Show latest Report (18.05.2019)
28. Big Greeks: -0,29% Show latest Report (18.05.2019)
29. Aluminium: -0,32%
30. Stahl: -2,77% Show latest Report (11.05.2019)
31. Börseneulinge 2019: -2,78% Show latest Report (18.05.2019)
32. Telekom: -9,71% Show latest Report (11.05.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

bibabutzebeyer
zu GSK (16.05.)

37 € Dividende!

DividendenKarin
zu GSK (16.05.)

Betroffenes Wertpapier: GLAXOSMITHKLINE (GB0009252882)  Kapitalmaßnahme: Dividende  Datum der Durchführung: 16.05.2019 02:43  Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,22  Netto-Dividende/Stück: EUR 0,19  Stück: 241,00  Änderung Cash: EUR 44,59 

telebim
zu GSK (16.05.)

Betroffenes Wertpapier: GLAXOSMITHKLINE (GB0009252882) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 16.05.2019 02:43 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,22 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,19 Stück: 125,00 Änderung Cash: EUR 23,13

Zdravko
zu GSK (16.05.)

Heutige Dividendenausschüttung

Steuerfuchs
zu ROG (14.05.)

Die Übernahme der US-Biotechfirma Spark Therapeutics durch Roche zieht sich in die Länge. Die Frist wird bis zum 14. Juni 2019 verlängert. Davor hatte er noch den 3. Juni genannt. Angekündigt hatte Roche die Transaktion bereits im Februar. An den eigentlichen Konditionen der Offerte hat sich aber nichts geändert. Roche bietet weiterhin 114,00 US-Dollar je Spark-Aktie. Der Kaufpreis liegt damit bei etwa 4,3 Milliarden Dollar. Ich hoffe, für das wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB, dass Roche das Angebot nicht weiter erhöht.

Eri61
zu BAYN (14.05.)

Das Urteil mit 2 Mrd für die Kläger ist wohl heftiger ausgefallen als gedacht; obwohl die FDA als Behörde Glyphosat absegnet, kommen die Gerichte zu einem anderen Urteil. Entscheidend sind die Instanzen obwohl wahrscheinlich kein Weg daran vorbeiführt, dass ein aussergerichtlicher Vergleich abgeschlossen wird. Trotzdem . Bayer mit Monsanto ist Weltmarktführer und wird das langfristig bleiben können. Die Agrarindustrie braucht die Produkte immer wieder; zwischenzeitlich wird es aber weh tun. Conclusio: Der Anteil von BAY ist zu gering, als das der Kursrückgang allzu weh tut. Bleibe daher in der Position.

MrTecDAX
zu BAYN (14.05.)

Bayer heute wieder mit einem Schock zum Handelsauftakt und dem anschliessenden (und noch laufenden) Rebound. Ich nutze dies wieder zum Einstieg, da meiner Einschätzung nach hier der Boden bereits erreicht ist.

Aktienfilter
zu BAYN (13.05.)

Kauf Bayer. In letzter Zeit immer wieder im Fokus. Charttechnisch gerade noch im Lot.

Aktienkampagne
zu PA8 (13.05.)

CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG wurde ebenfalls halbiert angesichts des negativen Umfelds, um das Risiko zu reduzieren. 

Steuerfuchs
zu NOVN (13.05.)

Der Generalstaatsanwalt William Tong aus Connecticut führt eine Koalition aus 44 US-Bundesstaaten an, die eine Klage gegen Teva Pharmaceuticals und 19 der grössten Generikahersteller eingereicht hat - darunter auch die Novartis-Tochter Sandoz. Den Unternehmen wird vorgeworfen eine breit angelegte, koordinierte und systematische Kampagne durchgeführt zu haben, um Preise festzulegen, Märkte zuzuordnen und Angebote für mehr als 100 verschiedene Generika zu unterbreiten. Mit der Klage werden Schadenersatz, zivilrechtliche Strafen und Klagen des Gerichts zur Wiederherstellung des Wettbewerbs auf dem Generikamarkt geltend gemacht.

Clown
zu MRK (16.05.)

15.05.19https://www.wallstreet-online.de/aktien/merck-aktie/insidertradesSonstige Führungsperson 58.587,86EUR

Theofolio
zu FRE (17.05.)

https://www.mydividends.de/news/aktionaere-von-fresenius-stimmen-ueber-26-jaehrliche-dividendenanhebung-in-folge-ab/

HICStrategie
zu FRE (16.05.)

Auch bei Fresenius lege ich heute ein paar Stücke nach ... der Kurs schwächelt seit einiger Zeit und scheint sich im Moment an der 50€ Marke die Zähne auszubeissen. Ich bin jedoch vom langfristigen Erfolg der Firma überzeugt und bleibe dabei ....

dividendhunter
zu FRE (14.05.)

Fresenius ist gut gelaufen, ich verkaufe und warte mal ab, ob sich eine gute Gelegenheit zum Wiedereinstieg ergibt

Markus14Effzeh
zu SRT3 (14.05.)

Gewinnmitnahme

Tradrenner
zu BAS (14.05.)

BASF hat Filetstücke von BAYER im Pflanzenschutz bekommen und generiert Gewinn daraus, berichtete die HV.

Tomtraider
zu BAS (14.05.)

BASF hat den Aufwärtstrend verlassen und ist unter den Stoppkurs gefallen. Fundamental sind die Aussichten für 2019 ebenfalls eher trübe (vgl. u.).  Ich verkaufe daher die Gesamtpostition. -------------------------------------------------------------------- BASF: Das ist 2019 noch drin Quelle: Der Aktionär, http://www.deraktionaer.de/aktie/basf--das-ist-2019-noch-drin-480380.htm Die Aussichten für die Chemiekonzerne sind eher trüb. Während die Gewinne bei der ehemaligen Bayer-Tochter Covestro im laufenden Jahr wohl deutlich fallen werden, hofft man bei BASF zumindest auf ein geringes Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. DER AKTIONÄR zeigt auf, was die Experten dem DAX-Konzern derzeit noch zutrauen. Aufgrund der konjunkturellen Schwäche vieler wichtiger Volkswirtschaften sowie den Sorgen um eine weitere Eskalation im Handelsstreit sind die Aussichten für die Ergebnisentwicklung bei BASF eher wenig berauschend. Demnach rechnen die Analysten für 2019 mit einem Umsatzanstieg von 62,7 auf 65,2 Milliarden Euro. Der operative Gewinn (EBITDA) dürfte von 9,4 auf 9,7 Milliarden Euro klettern. Mit dem Nettoergebnis pro Aktie dürfte es hingegen von 5,12 auf 4,67 Euro nach unten gehen. Hoffnung auf 2020 Deutlich zuversichtlicher sind die Experten indes für das Jahr 2020 gestimmt. Aktuell erwarten sie einen Erlösanstieg auf 67,6 Milliarden Euro. Das EBITDA dürfte den Prognosen zufolge auf 10,7 Milliarden Euro klettern, der Nettogewinn auf 5,27 Euro pro Anteilschein. Keine Eile für einen Einstieg    

Celovec
zu EVT (15.05.)

Umsatz und Gewinn wachsen, weitere Allianzen, Portfolio macht Fortschritte, hochkarätiges Forschungsteam. Evotec macht als preclinical drug development  Platform viel Freude. Da sich dort kaum jemand bewegt und Big Pharma darauf angewiesen ist - viel Potenzial ... bleib mal investiert... https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11454360-roundup-evotec-gelingt-starker-jahresauftakt-ziele-bestaetigt

Narodus
zu EVT (14.05.)

Evotec ist heute richtig stark, es wurde super Zahlen präsentiert, so dass ich hier eine Position aufgebaut habe.

FGCapital
zu EVT (14.05.)

Heute veröffentlichte Evotec die lang ersehnten Zahlen für das Q1 2019:. Vor allem die zahlreichen Kooperationen, die starke finanzielle Ausstattung und die Zukunftsaussichten in der Forschung lassen mich hier weiterhin an ein sehr erfolgreiches deutsches Biotech Unternehmen glauben. Der Kurs ist bereits vorbörslich deutlich im Plus.  Hamburg, 14. Mai 2019: Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute die Finanzergebnisse und die Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2019 bekannt. STARKE FINANZIELLE PERFORMANCE - Anstieg der Konzernerlöse um 27% auf 103,8 Mio. EUR (Q1 2018: 81,6 Mio. EUR) - Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA um 114% auf 30,0 Mio. EUR (Q1 2018: 14,0 Mio. EUR) - Unverpartnerte F+E-Aufwendungen in Höhe von 8,1 Mio. EUR (Q1 2018: 4,6 Mio. EUR) - Starke strategische Liquiditätsposition bei 141,6 Mio. EUR trotz vollständiger Rückzahlung der Brückenfinanzierung (Gesamtvolumen: 140 Mio. EUR), die im Zusammenhang mit der Aptuit-Akquisition im Jahr 2017 vereinbart worden war (letzte Tranche nach Ende der Berichtsperiode) EXZELLENTER OPERATIVER UND WISSENSCHAFTLICHER FORTSCHRITT - Zahlreiche neue und erweiterte Forschungs- und -entwicklungsallianzen - Guter Fortschritt der klinischen, co-owned Pipeline; zahlreiche wichtige Meilensteinerreichungen - Konsolidierung des Basel-Standorts: Transfer aller Projekte an den Toulouse-Standort zur Erhöhung der Effizienz der Aktivitäten im Hochdurchsatz-Screening - Neue Lizenzvereinbarung mit Galapagos im Bereich Fibrose - Antiinfektiva-Forschungsallianzen mit Helmholtz (HZI) und GARDP - Vereinbarung mit The Mark Foundation in Immunonkologie basierend auf Evotecs Forschungsplattform TargetAlloMod - Teilnahme an weiteren Finanzierungsrunden von Eternygen und Exscientia - Strategische Zusammenarbeit mit Indivumed zur Entwicklung präziser Wirkstoffe für die Behandlung von Darmkrebs (nach Ende der Berichtsperiode)   https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/evotec-ergebnisse-des-ersten-quartals-und-corporate-update/?newsID=1149443

Clown
zu ECX (13.05.)

09.05.19https://www.wallstreet-online.de/aktien/epigenomics-aktie/insidertrades Aufsichtsrat 56.900,85 EUR

mtraex
zu LXS (16.05.)

Trade wurde gestarten. Risiko 0,4% vom Depotwert.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 18.05.2019

2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?



Aktien auf dem Radar: Andritz , AT&S , EVN , Marinomed Biotech , Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Telekom Austria , CA Immo , Rosgix , startup300 , Uniqa , Management Trust Holding , SBO , VIG , SW Umwelttechnik .


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner