Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







10.04.2021

In der Wochensicht ist vorne: Sartorius 7,14% vor Carl Zeiss Meditec 6,6%, Fuchs Petrolub 4,97%, Drägerwerk 4,83%, BayWa 3,91%, Bilfinger 2,63%, Bechtle 2,36%, Deutsche Wohnen 2,09%, Pfeiffer Vacuum 2,05%, Hochtief 1,98%, Fraport 0,94%, Klöckner 0,83%, Stratec Biomedical 0,71%, Aurubis 0,2%, Qiagen 0%, Wacker Chemie 0%, Dialog Semiconductor -0,37%, DMG Mori Seiki -0,59%, Fielmann -0,65%, MorphoSys -0,77%, ProSiebenSat1 -0,85%, Evonik -1,25%, Aareal Bank -2%, Rheinmetall -2,03%, Rhoen-Klinikum -2,27%, Aixtron -3,02%, Suess Microtec -3,06%, Salzgitter -3,21%, BB Biotech -3,81% und SMA Solar -4,91%.

In der Monatssicht ist vorne: Klöckner 24,33% vor Suess Microtec 20,36% , BayWa 14,24% , Sartorius 14,18% , Carl Zeiss Meditec 13,72% , Wacker Chemie 10,27% , Aixtron 9,13% , Aareal Bank 9,07% , Deutsche Wohnen 7,71% , Drägerwerk 7,38% , Bechtle 4,05% , Fielmann 4,01% , Qiagen 2,58% , Fuchs Petrolub 2,45% , Hochtief 1,45% , Dialog Semiconductor 1,22% , Salzgitter 0,93% , Bilfinger 0,63% , Stratec Biomedical 0,53% , Evonik 0,17% , DMG Mori Seiki 0,12% , Rheinmetall -0,43% , Pfeiffer Vacuum -0,5% , ProSiebenSat1 -0,54% , Fraport -0,82% , Aurubis -1,32% , Rhoen-Klinikum -2,4% , SMA Solar -2,7% , BB Biotech -6,16% und MorphoSys -11,52% . Weitere Highlights: Carl Zeiss Meditec ist nun 6 Tage im Plus (9,27% Zuwachs von 127,8 auf 139,65), ebenso Aareal Bank 4 Tage im Minus (2% Verlust von 25,02 auf 24,52), BB Biotech 3 Tage im Minus (3,81% Verlust von 83,9 auf 80,7), Dialog Semiconductor 3 Tage im Minus (0,37% Verlust von 64,8 auf 64,56), Wacker Chemie 3 Tage im Minus (1% Verlust von 124,75 auf 123,5), Aurubis 3 Tage im Minus (2,12% Verlust von 71,84 auf 70,32), Salzgitter 3 Tage im Minus (3,5% Verlust von 26,88 auf 25,94).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 44,46% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter Suess Microtec 42,33% (Vorjahr: 57,5 Prozent) und Klöckner 36,29% (Vorjahr: 27,47 Prozent). MorphoSys -20,08% (Vorjahr: -26,01 Prozent) im Minus. Dahinter SMA Solar -9,92% (Vorjahr: 61,89 Prozent) und Stratec Biomedical -7,65% (Vorjahr: 101,31 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Klöckner 60,04%, Salzgitter 47,22% und Suess Microtec 46,83%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, MorphoSys -23,12% und Rhoen-Klinikum -6,03%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Rheinmetall-Aktie am besten: 1,96% Plus. Dahinter BayWa mit +0,97% , Fuchs Petrolub mit +0,83% , Bilfinger mit +0,66% , Aareal Bank mit +0,61% , ProSiebenSat1 mit +0,43% , Dialog Semiconductor mit +0,37% , Suess Microtec mit +0,37% , Pfeiffer Vacuum mit +0,31% , Stratec Biomedical mit +0,26% , DMG Mori Seiki mit +0,24% , Salzgitter mit +0,23% , Aurubis mit +0,2% , Rhoen-Klinikum mit +0,19% , Klöckner mit +0,18% , Hochtief mit +0,18% , Fielmann mit +0,11% , Wacker Chemie mit +0,08% , Evonik mit +0,07% , Deutsche Wohnen mit +0,06% und Aixtron mit +0,05% Sartorius mit -0% , Carl Zeiss Meditec mit -0,04% , SMA Solar mit -0,05% , BB Biotech mit -0,07% , Fraport mit -0,09% , MorphoSys mit -0,2% , Bechtle mit -0,3% und Drägerwerk mit -0,39% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 11,16% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Gaming: 37,46% Show latest Report (03.04.2021)
2. Zykliker Österreich: 29,08% Show latest Report (03.04.2021)
3. Licht und Beleuchtung: 27,97% Show latest Report (03.04.2021)
4. IT, Elektronik, 3D: 27,79% Show latest Report (03.04.2021)
5. Crane: 26,93% Show latest Report (10.04.2021)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 25,38% Show latest Report (10.04.2021)
7. Ölindustrie: 24,03% Show latest Report (03.04.2021)
8. Stahl: 21,74% Show latest Report (03.04.2021)
9. Bau & Baustoffe: 20,95% Show latest Report (10.04.2021)
10. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,82% Show latest Report (03.04.2021)
11. Post: 18,84% Show latest Report (03.04.2021)
12. OÖ10 Members: 18,02% Show latest Report (03.04.2021)
13. Börseneulinge 2019: 16,65% Show latest Report (10.04.2021)
14. Global Innovation 1000: 15,8% Show latest Report (03.04.2021)
15. MSCI World Biggest 10: 15,69% Show latest Report (03.04.2021)
16. Banken: 13,51% Show latest Report (10.04.2021)
17. Versicherer: 12,58% Show latest Report (03.04.2021)
18. Energie: 11,65% Show latest Report (03.04.2021)
19. Computer, Software & Internet : 11,35% Show latest Report (10.04.2021)
20. Deutsche Nebenwerte: 11,16% Show latest Report (03.04.2021)
21. Rohstoffaktien: 9,99% Show latest Report (03.04.2021)
22. Telekom: 9,64% Show latest Report (03.04.2021)
23. Runplugged Running Stocks: 9,11%
24. Media: 7,73% Show latest Report (03.04.2021)
25. Big Greeks: 7,33% Show latest Report (10.04.2021)
26. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,01% Show latest Report (03.04.2021)
27. Aluminium: 6,36%
28. Sport: 6,25% Show latest Report (03.04.2021)
29. Immobilien: 3,48% Show latest Report (03.04.2021)
30. Konsumgüter: 3,12% Show latest Report (03.04.2021)
31. Luftfahrt & Reise: 0,76% Show latest Report (03.04.2021)
32. Solar: -7,11% Show latest Report (03.04.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

SystematiCK
zu SMHN (09.04.)

Ich habe heute eine erste kleine Startposition bei SÜSS MICROTEC aufgebaut. Es handelt sich hierbei um einen Pullback-Einstieg. Die Aktie gehörte in den letzten zwei Wochen zu den stärksten Titeln am deutschen Markt. Heute hat sie dann im Zuge der Veröffentlichung der Geschäftsergebnisse 2020 einen Pullback in den Bereich des vorherigen Ausbruchlevels von 26€ vollzogen und dieses auch heute morgen kurz unterschritten. Die Aktie konnte dann im Tagesverlauf aber wieder deutlich zulegen und schließt im oberen Viertel der Tagesrange unter starkem Volumen. Ein Zeichen für mich, dass instituationelle Anleger diesen Titel heute gestützt haben und es ein schöner Shake-Out heute morgen gewesen sein könnte.   Den Stop Loss habe ich mit einem Abstand von 4,6% unterhalb der 26€ Marke bei 25,60€ platziert. Daraus resultiert ein minimales Risiko am Gesamtkapital von 0,11%.

SEHEN
zu SZG (08.04.)

Volvo und SSAB arbeiten beim Thema "Grüner Stahl" zusammen. Volvo will noch in diesem Jahr Produkte mit "grünem Stahl" produzieren: https://www.volvogroup.com/en/news-and-media/news/2021/apr/news-3938822.html In Deutschland scheint die Salzgitter AG bei der Technologie ganz vorne zu sein. Ein Thema das m.E. noch gar nicht an der Börse angekommen ist, aber alle Zutaten von ESG, Hightech und Ertragsphantasie beinhaltet. Es ist unglaublich, wie abstrus günstig die Salzgitter AG an der Börse bewertet ist. Auch ein Vergleich zwischen Aurubis und Befesa zeigt diese extreme Unterbewertung.

yannikYBbretzel
zu KCO (08.04.)

KLOECKNER + CO SE NA O.N. Gewinnmitnahme  -  Teilverkauf, das Signal "Übernahmespekulation" bzw. takeover besteht weiterhin. Der Teilverkauf erfolgte zum einen, um Cash-Reserven aufzubauen und zum anderen, um die Gewichtung der Position etwas zu reduzieren. Die Positionsgröße beträgt weiterhin 3,1 %. Verkaufdatum: 08.04.2021 Stück: 135 Gewichtung: 0,99 % Gewinn: 136,28 %

JTsmartinvest
zu KCO (06.04.)

Starker Chart und als Zykliker gefragt! Die Aktie klettert nun schon seit Monaten kontinuierlich hoch. Seit Anfang November letzten Jahres hat sich die Aktie schon verdoppelt und steht nun bei 11,85 EUR. Charttechnisch steht einem weiteren Kursanstieg nichts im Wege und auch der nächste Wiederstand bei 12,83 EUR (Kurshoch im Aug. 2016) sollte keine allzugroße Hürde sein. Fundamental sollte Klöckner als zyklisches Unternehmen ein großer Gewinner des gerade erst in den USA verabschiedeten riesigen Infrastrukturprogramms von über 2 Billionen Dollar werden. Klöckner ist die dritt größte Position im MEGATREND Top Selection Portfolio, welches bereits seit Jahresbeginn um +37,9% steigen konnte.  

TJB
zu EVK (08.04.)

Deutschland will Impfstoff-Produktion ausbauen https://www.dw.com/de/deutschland-will-impfstoff-produktion-ausbauen/a-57079473

TJB
zu EVK (06.04.)

Konzerne forcieren erste Wasserstoff-Schiene ins Ruhrgebiet ... https://www.waz.de/wirtschaft/wirtschaft-in-nrw/konzerne-forcieren-erste-wasserstoff-schiene-ins-ruhrgebiet-id231755085.html

Koala
zu AFX (09.04.)

Nimmt Anlauf zu einem neuen Hoch.

Koala
zu BC8 (09.04.)

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts. Die gesamtwirtschaftliche Lage ist zu Jahresbeginn 2021 zwar positiver als noch im Berichtsjahr. Allerdings gibt es nach wie vor große Unsicherheiten in Bezug auf die weitere konjunkturelle Entwicklung, sowohl in Deutschland als auch in Europa. Die Fortdauer der Pandemie und die damit einhergehenden Auswirkungen auf das wirtschaftliche Umfeld sind nicht verlässlich vorhersehbar. Zudem ist die Liefersituation in der gesamten IT-Branche sehr angespannt. Trotzdem rechnet der Vorstand mit einer positiven und im Branchenvergleich überdurchschnittlichen Geschäftsentwicklung von Bechtle. Umsatz und Ergebnis sollen deutlich steigen, die EBT-Marge soll das hohe Niveau von 2020 halten. „Unsere Ziele für das laufende Geschäftsjahr sind ambitioniert. Wir hatten 2020 pandemiebedingt erhebliche Kosteneinsparungen, die in diesem Ausmaß nicht nachhaltig sind. Wir sind gleichwohl optimistisch für das laufende Geschäftsjahr. Bechtle ist sehr gut aufgestellt, um auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten profitabel zu wachsen“, so Dr. Thomas Olemotz.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 10.04.2021



Aktien auf dem Radar:Strabag, Andritz, Frequentis, CA Immo, S Immo, FACC, Porr, Agrana, Lenzing, OMV, SBO, Telekom Austria, Warimpex, AMS, DO&CO, Erste Group, Semperit, UBM, voestalpine, Wienerberger, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Delivery Hero, Covestro, BASF, Deutsche Post, HeidelbergCement, Linde, Volkswagen Vz., E.ON .


Random Partner

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner