Sanochemia - Kursrückgang "weit überzogen", meinen die Sphene-Analysten

16.04.2018

Der durch den Entzug der Produktionsbewilligung für einige Arzneimittel ausgelöste Kursrückgang ist aus Sicht der Analysten von Sphene Capital, angesichts einer vernachlässigbaren Ertragsbelastung von unter 0,1 Mio. Euro, weit überzogen. Auf Basis eines von den Analysten erwarteten Produktionsausfalls von zwei Monaten haben die Sphene-Experten ihre Umsatz- und Ergebnisprognosen dennoch leicht gesenkt und die Diskontierungssätze aufgrund erhöhter operativer und regulatorischer Risiken nach oben angepasst. Bei ansonsten gleichbleibenden Erwartungen ergibt sich ein auf Sicht von 24 Monaten ein erwartetes Kursziel von 3,20 Euro (bislang 3,50). Aufgrund der erwarteten Kursentwicklung von 66,7% bestätigen die Analysten das Buy-Rating für die Aktien der Sanochemia Pharmazeutika AG.


Bildnachweis

1. Sanochemia und das Comeback der Galantamin-Syntheseanlagen (c) Franz Pfluegl   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Steinhoff , Telekom Austria .


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Sanochemia und das Comeback der Galantamin-Syntheseanlagen (c) Franz Pfluegl