Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







04.07.2020

In der Wochensicht ist vorne: Salzgitter 12,59% vor ThyssenKrupp 8,24%, ArcelorMittal 5,91% und voestalpine 2%.

In der Monatssicht ist vorne: ArcelorMittal 7,06% vor voestalpine 4,21% , ThyssenKrupp -1,36% und Salzgitter -2,71% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent) im Plus. Dahinter voestalpine -22,91% (Vorjahr: -4,75 Prozent) und Salzgitter -35,5% (Vorjahr: -22,72 Prozent). ThyssenKrupp -46,96% (Vorjahr: -19,63 Prozent) im Minus. Dahinter Salzgitter -35,5% (Vorjahr: -22,72 Prozent) und voestalpine -22,91% (Vorjahr: -4,75 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: ArcelorMittal 10,13%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: ThyssenKrupp -31,51%, Salzgitter -13,97% und voestalpine -9,22%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die ThyssenKrupp-Aktie am besten: 1,08% Plus. Dahinter voestalpine mit +0,08% und Salzgitter mit +0,02% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist -24,5% und reiht sich damit auf Platz 29 ein:

1. Energie: 24,14% Show latest Report (04.07.2020)
2. Computer, Software & Internet : 13,12% Show latest Report (04.07.2020)
3. Börseneulinge 2019: 13,03% Show latest Report (04.07.2020)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,26% Show latest Report (04.07.2020)
5. Solar: 8,07% Show latest Report (04.07.2020)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,21% Show latest Report (04.07.2020)
7. Licht und Beleuchtung: -4,75% Show latest Report (04.07.2020)
8. Deutsche Nebenwerte: -4,78% Show latest Report (04.07.2020)
9. Post: -5,29% Show latest Report (04.07.2020)
10. Konsumgüter: -5,66% Show latest Report (04.07.2020)
11. Global Innovation 1000: -7,45% Show latest Report (04.07.2020)
12. Aluminium: -8,53%
13. Runplugged Running Stocks: -9,14%
14. Telekom: -9,97% Show latest Report (20.06.2020)
15. Auto, Motor und Zulieferer: -11,77% Show latest Report (04.07.2020)
16. Immobilien: -11,87% Show latest Report (04.07.2020)
17. Zykliker Österreich: -12,02% Show latest Report (27.06.2020)
18. Rohstoffaktien: -12,67% Show latest Report (04.07.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -14,07% Show latest Report (04.07.2020)
20. Sport: -14,95% Show latest Report (04.07.2020)
21. IT, Elektronik, 3D: -15,34% Show latest Report (04.07.2020)
22. Media: -17,36% Show latest Report (04.07.2020)
23. Big Greeks: -17,82% Show latest Report (04.07.2020)
24. Versicherer: -20,74% Show latest Report (27.06.2020)
25. Gaming: -20,98% Show latest Report (04.07.2020)
26. Crane: -22,59% Show latest Report (04.07.2020)
27. OÖ10 Members: -23,36% Show latest Report (04.07.2020)
28. Bau & Baustoffe: -23,45% Show latest Report (04.07.2020)
29. Stahl: -24,5% Show latest Report (27.06.2020)
30. Banken: -24,59% Show latest Report (04.07.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -31,01% Show latest Report (04.07.2020)
32. Ölindustrie: -32,92% Show latest Report (04.07.2020)

Social Trading Kommentare

Excalibour
zu TKA_DE (01.07.)

30.06. Eon und Thyssen arbeiten beim Wasserstoff zusammen. Durch den Einsatz von Elektrolyseanlagen welche durch Thyssen gebaut werden und ans Stromnetz angebunden werden, könntem dem Betreiber zusätzliche Einnahmen erbringen. Quelle: dpa-AFX

SEHEN
zu SZG (29.06.)

Das Analystenhaus Stonefield Research kommt zu einer bemerkenswerten Einschätzung. Es hat in einer Sum-of-the-Parts-Analyse einige wichtige Bestandteile der Salzgitter AG addiert und dem gegenwärtigen Börsenwert der Salzgitter AG gegenübergestellt: 29,99x % Anteil am Börsenwert der Aurubis AG von aktuell 2,43 Mrd. Euro = 726 Millionen Euro Von der AG mitgeteillter verstecketer Buchgewinn der C02-Verschmutzungsrechte bei 25 Euro je Tonne Börsenkurs = 300 Millionen Euro Angesetzter Wert des Geschäftsbereich Technologie bei einem 2019er Umsatz von 1,39 Mrd. mit einem Periodenergebnis von 32,7 Mio. Euro: 650 Millionen Euro In dieser Sum-of-the-Parts-Analyse ergibt sich bereits ein Wert von 1.676 Millionen Euro. Dagegen steht ein Börsenwert der Salzgitter AG bei einem Kurs von 12,40 Euro von 745 Millionen Euro. Berücksichtigt man die gehaltenen 10 % eigenen Aktien, dann verringert sich dieser Wert auf 671 Million Euro. Als Zwischenfazit stellt Stonefield Research fest, das nur die Berücksichtigung von 3 Assets bereits eine Unterdeckung im Börsenwert von 1 Milliarde Euro ergibt. Dabei ist der eigentliche Wert der Segmente Handel und Stahlherstellung nur mit der Nettoverschuldung von ca. 400 Millionen Euro angesetzt. Mithin ergibt sich das Fazit des Reserachhauses, das die Börsenbewertung unglaublich Negatives eingepreist hat und ein extremes Wertaufholpotential besitzt. Der faire Wert der Aktie wird mit einem 30 % Risikoabschlag zum Eigenkapital per 31.12.2019 auf 38 Euro taxiert.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 04.07.2020

2. Stahl, Stahlwerk, Industrie, Metall, Gebäude, http://www.shutterstock.com/de/pic-93097276/stock-photo-steel-factory-industry.html



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Rosenbauer, Zumtobel, FACC, Wienerberger, ATX, ATX Prime, Verbund, VIG, voestalpine, UBM, Immofinanz, RBI, SBO, Uniqa, Addiko Bank, AMS, Andritz, DO&CO, Erste Group, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Josef Manner & Comp. AG, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner