Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Rohstoffmärkte stehen aus zahlreichen Gründen vor Ihrem nächsten Aufwärtszyklus (Stefan Müller)

Bild: © Michaela Mejta, Stefan Müller, Aufsichtsratsmitglied European Lithium (Fotocredit: Michaela Mejta for photaq.com)

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,

die Rohstoffmärkte stehen aus zahlreichen Gründen vor Ihrem nächsten Aufwärtszyklus:

  • Klassische Aktienmärkte werden volatiler und somit unkalkulierbarer
  • Rentenmärkte bleiben aufgrund des Zinsanstiegsszenarios unattraktiv
  • Potenziell steigende Inflation unterstützt Rohstoffpreise
  • Jahrelange Underperformance der Rohstoffmärkte
  • Abnahme der Förderkapazitäten (zu geringe Investments in neue Projekte in der Vergangenheit)
  • Extrem steigende Nachfrage nach „neuen“ Rohstoffen wie Lithium und Kobalt (und Kupfer-Renaissance) durch den Einzug der Elektromobilität

Vor diesem Hintergrund wollen und müssen zahlreiche vor allem institutionelle Anleger ihr Exposure in diesem Sektor erhöhen, wissen aber häufig nicht wie. Das börsennotierte Portfolio von Cape Lambert bietet hier eine Alternative zu Einzelwerten oder sehr breit streunenden Funds:

  • Investment Team mit ausgezeichnetem Track Record
  • dynamisches Portfolio (flexible Umsetzung von „Rohstofftrends“)
  • aktives Management (größtmöglicher Einfluss und Kontrolle)
  • Börsennotiert (keine Mittelabflüsse)
  • Dividendenfähigkeit (im Falle eigener Produktion)
  • Sonderdividenden (im Falle von Veräußerungen)
  • Zugang zu Early Stage Projekten
  • hohe Investor Relation Standards (Australisch-Deutsches Board)
(16.04.2018)

Bildnachweis

1. Stefan Müller, Aufsichtsratsmitglied European Lithium (Fotocredit: Michaela Mejta for photaq.com) , (© Michaela Mejta)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Verbund , DO&CO , Amag , Buwog , Warimpex , Semperit , Mayr-Melnhof , Agrana , SBO , Oberbank AG VZ , FACC , Wienerberger , VIG , Polytec , Porr , voestalpine , S Immo , S&T , OMV , ATX , ATX Prime , AT&S , Zumtobel , Oberbank AG Stamm , Beiersdorf , RWE , Deutsche Boerse , Deutsche Post , BASF , BMW , Volkswagen Vz..


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Stefan Müller, Aufsichtsratsmitglied European Lithium (Fotocredit: Michaela Mejta for photaq.com), (© Michaela Mejta)


 Latest Blogs

» Goodwill, Badwill und eine einstellige Anzahl junger Leute (Günter Luntsch)

» Kering: Aufstieg in den Euro STOXX 50 (Heiko Geiger)

» Sorgen und Verwirrung um Waagner Biro, für 2017 gabs noch Dividende (Sen...

» #althangrund: FPÖ verärgert (Christoph Weißenbäck via Facebook)

» ams: Bin gespannt, wie das in 24h ausschaut (Senf von Christian Drastil)

» Sanochemia wieder im Pusher-Fokus? (Senf von Christian Drastil)

» Alois Wögerbauer Superstar (Senf von Christian Drastil)

» ATX am Vormittag auf neuem Jahrestief (Senf von Christian Drastil)

» Herbert Scherrer läutet die Opening Bell für Dienstag

» ams muss heute viel erklären (Senf von Christian Drastil)