Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





RHI Magnesita-CEO: "Effizienzinitiativen sollten die Rentabilität im 2. Halbjahr und darüber hinaus unterstützen"

05.08.2020

Der Feuerfest-Konzern RHI Magnesita hat im Halbjahr beim Umsatz um 22,7 Prozent auf 1.171 Mio. Euro eingebüßt, beim EBITA um 45,4 Prozent auf 133 Mio. Euro. Das Ergebnis nach Steuern ging von 121,2 Mio. auf nunmehr 51,2 Mio. Euro zurück. Der CEO Stefan Borgas kommentierte die Ergebnisse wie folgt: "Wir haben schnell auf die verringerte Nachfrage reagiert, indem wir umsichtige Maßnahmen ergriffen haben, um Cash zu sparen und Kosten zu managen". Er ergänzt: "Das Aktivitätsniveau dürfte im dritten Quartal verhalten bleiben und nur einen begrenzten Einblick in das vierte Quartal bieten. Unsere Strategie bleibt jedoch auf Kurs und wir unsere Schlüsselinitiativen erweitert, um unsere Gesamtkosteneffizienz langfristig weiter zu verbessern. Diese Initiativen werden die Rentabilität sowohl im zweiten Halbjahr 2020 als auch darüber hinaus unterstützen. Die langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 sind nach wie vor ungewiss. Das Unternehmen ergreift jedoch Maßnahmen, um sicherzustellen, dass es über einen längeren Zeitraum mit gedämpfter Nachfrage effektiv zurechtkommt. Mit unserer Finanzkraft sind wir gerüstet, Wachstumschancen zu ergreifen, wenn sich die Märkte wieder verbessern."


 

Bildnachweis

1. Stefan Borgas, CEO RHI Magnesita; Fotocredit: RHI Magnesita , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:VIG, Semperit, Mayr-Melnhof, Warimpex, Palfinger, Zumtobel, Addiko Bank, Verbund, AMS, Strabag, Agrana, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, OMV, Polytec, Marinomed Biotech.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Stefan Borgas, CEO RHI Magnesita; Fotocredit: RHI Magnesita, (© Aussender)