Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Resaphene Suisse AG neu an der Wiener Börse

21.06.2018

Ab heute, 21. Juni 2018, werden die Inhaber-Stammaktien der Resaphene Suisse AG in das Segment other securities.at an der Wiener Börse einbezogen, wie die Börse auf ihrer Homepage mitteilt. Die Resaphene Suisse AG ist eigenen Angaben zufolge ein Schweizer Hochtechnologie-Unternehmen. Die Entwicklung neuer Produkte stellt für Resaphene Suisse AG die Basis dar, langfristig mit und durch Innovationen Menschen zu helfen und Ihren Alltag angenehmer zu gestalten.

Die Aktien erhielten im Segment Dritter Markt der Wiener Börse einen Referenzpreis von 516,50 Euro. Auf Basis des Referenzpreises beläuft sich die Marktkapitalisierung der an der Börse einbezogenen Aktien auf rund 35 Millionen Euro. Der Börsengang wurde in Eigenregie ohne Bank durchgeführt. Als Market Maker fungiert die ICF BANK AG aus Frankfurt am Main.

"Mit dem Börsengang erhalten wir Zugang zu institutionellen Investoren, da diese eine tägliche Kursfeststellung benötigen um die Resaphene in ihr Portfolio aufnehmen zu können", so Anke Rauterkus, CEO der Resaphene Suisse AG.

Eine Entwicklung der Gesellschaft ist tinniwell, eine Therapie bei Tinnitus, wie aus der Resaphene-Homepage hervorgeht.  In internen Erhebungen unter Patienten mit mit chronisch dekompensiertem Tinnitus, die tinniwell täglich nutzen, konnte  eine Linderung der Beschwerden im Einzelfall von bis zu 81,25% sowie durchschnittlich von 52,9% bereits nach vier Wochen nachgewiesen werden, wie es heisst.

Bei der Tinnitus-Therapie mit tinniwell macht man sich eine der bemerkenswertesten Fähigkeiten des menschlichen Gehirns zunutze: die sogenannte Neuroplastizität. Hierbei werden umliegende, gesunde Hirn-Areale stimuliert und somit der Effekt der lateralen Hemmung ausgenutzt: die gezielte Aktivierung benachbarter Nervenzellen, die das Wahrnehmungsspektrum außerhalb des Tinnitus beinhalten, hemmt die Aktivität der für den Tinnitus-Ton verantwortlichen Zellen, wird auf der Homepage beschrieben.

 

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Verbund , Palfinger , Mayr-Melnhof , Buwog , Rosenbauer , Valneva , S&T , SBO , Wiener Privatbank , VIG , Andritz , Uniqa , AMS , FACC , Österreichische Post , CA Immo , ATX Prime , Bawag Group , ATX , Immofinanz , S Immo , Semperit , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , Polytec , Strabag , voestalpine , Oberbank AG Stamm , Porr , E.ON .


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )