Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





RBI verschafft sich Wettbewerbsvorteil mit Startup kompany

13.06.2018

Das österreichische RegTech-Startup kompany und die Raiffeisen Bank International (RBI ) unterzeichneten einen Vertrag über die Entwicklung und Implementierung einer konzernweiten KYC (Know Your Customer)-Lösung der nächsten Generation.

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender der RBI, bestätigt, dass beide Seiten in die Umsetzungsphase gehen. "Unser Ziel war es, den Zeit- und Kostenaufwand für die Einhaltung der regulatorischen Vorschriften zu reduzieren. Die Zusammenarbeit mit kompany hilft uns, dieses Ziel zu erreichen, indem wir den Prozess durch modernste Technologie rationalisieren, was uns einen Wettbewerbsvorteil bei der Betreuung unserer Geschäftskunden verschafft."

Die KYC-Lösung wurde entwickelt, indem mehrere Anwendungen in eine vollständige und einzigartige Cloud-basierte Plattform integriert wurden, wodurch die Prozesse und Compliance-Schritte entsprechend der Struktur und den Geschäftsanforderungen der RBI optimiert wurden. Kunden profitieren von mehreren neuen Mehrwertfunktionen wie einem automatisierten und grenzüberschreitenden Echtzeitzugriff auf Handelsregisterinformationen. Dadurch müssen Kunden im KYC-Prozess keine Originaldokumente mehr vorlegen, wenn die erforderlichen Unternehmensinformationen über öffentliche und amtliche Quellen abgerufen werden können.

Russell E. Perry, Gründer und CEO von kompany, freut sich, die RBI zu den Bankkunden von kompany hinzuzufügen: "Als führende RegTech-Plattform für amtliche Unternehmensinformationen in Echtzeit haben wir einen Blueprint für eine Business-KYC- Lösung der nächsten Generation speziell für die Finanzbranche entwickelt. Im Rahmen von Elevator Lab, war die RBI ein großartiger Partner und wir freuen uns nun auf die Zusammenarbeit mit der RBI bei der weiteren Automatisierung ihrer Compliance-Prozesse.“

Die Vertragsunterzeichnung ist auch ein weiterer Meilenstein im Fintech Engagement der RBI. kompany war einer von fünf Teilnehmern der ersten Runde des Fintech- Partnerschaftsprogramms Elevator Lab der RBI. Während des Programms entwickelten RBI und kompany den Proof of Concept für diese konzernweite Business-KYC-Lösung.

Noch bis zum 24. Juni ruft die RBI für die Einreichung von Fintech-Lösungen für die zweite Runde von Elevator Lab auf: www.elevator-lab.com


Bildnachweis

1. Johann Strobl (RBI) , (© Martina Draper)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: voestalpine , Bawag Group , AT&S , Andritz , WireCard , Fabasoft , Polytec .


Random Partner

DLA Piper Weiss-Tessbach
DLA Piper ist eine der weltweit größten und führenden Anwaltskanzleien. Mit Büros in mehr als 40 Ländern in Europa, Asien-Pazifik, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Österreich ist die Kanzlei durch DLA Piper Weiss-Tessbach mit einem Büro in Wien (etwa 65 Juristen) vertreten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Johann Strobl (RBI), (© Martina Draper)