Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Quotenende bei Zucker sorgt für heftigen Gewinneinbruch bei Agrana

11.10.2018

Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana verzeichnete im ersten Halbjahr 2018|19 einen deutlichen Gewinnrückgang. Das Konzernergebnis ging von 97,3 Mio. Euro auf nunmehr 39,9 Mio. Euro zurück. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) lag mit 63,0 Mio. Euro um 51,8 % unter jenem der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der Konzernumsatz ging um 7,4 % auf 1.261,0 Mio. Euro (Vorjahr: 1.362,1 Mio. Euro) zurück. Agrana-CEO Johann Marihart: „Tiefstpreise in den Geschäftsbereichen Zucker und Isoglukose nach EU-Quotenende, aber auch im Vorjahresvergleich deutlich niedrigere Ethanolpreise führten zu einem deutlichen Ergebniseinbruch. Die Entwicklung des Segmentes Frucht verlief hingegen mit einem moderat über dem guten Vorjahr liegenden EBIT zufriedenstellend.“

Im Ausblick heisst es: "Aufgrund der anhaltenden Herausforderungen, vor allem im Segment Zucker, bleibt die Prognose für das Geschäftsjahr 2018|19 mit einem deutlichen Rückgang beim Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) unverändert. Beim Konzernumsatz wird von einer Entwicklung leicht unter Vorjahresniveau ausgegangen. Auch das EBIT des dritten Quartals des laufenden Geschäftsjahres 2018|19 wird unter dem Niveau des EBITs des dritten Quartals des Vorjahres erwartet. Das Investitionsvolumen in den drei Segmenten wird in Summe mit nunmehr rund 185 Mio. Euro deutlich über den geplanten Abschreibungen in Höhe von rund 95 Mio. Euro liegen."


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Agrana   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Verbund , Österreichische Post , SBO , Valneva , Bawag Group , Telekom Austria , CA Immo , Semperit , Strabag , UBM , FACC , Amag , voestalpine , Andritz , Agrana , Polytec , Porr , AMS , OMV , Oberbank AG Stamm , Rosenbauer .


Random Partner

ING-DiBa
Die ING-DiBa Austria ist eine zum international tätigen Finanzkonzern ING gehörende Direktbank, die in Österreich für über 527.000 Kunden insgesamt 8,5 Mrd. Euro Geschäftsvolumen (Stand 12/16) verwaltet. Das Angebot umfasst Sparen, Kredit und Direkt-Depot mit Fonds, sowie Gehalts- und Girokonten.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Agrana