Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Qingdaos internationaler Kreuzfahrtterminal heißt weltweite Investoren willkommen

28.03.2020
Qingdao, China (ots/PRNewswire) - Die Zeremonie für den Baubeginn und die globale Geschäftsförderung des internationalen Kreuzfahrtterminals von Qingdao fand am Vormittag des 28. März unter Leitung des Bürgermeisters von Qingdao, Meng Fanli, statt. Der Parteisekretär der Stadt Qingdao, Wang Qingxian, ebenfalls Mitglied des Ständigen Ausschusses des Parteikomitees der Provinz Shandong, nahm daran teil und hielt eine Rede. Um 10.52 Uhr kündigte Wang an: "Der Bau des internationalen Kreuzfahrtterminals von Qingdao und die globale Geschäftsförderung haben nun begonnen!"
Hunderte Arbeiter trafen vor Ort zusammen und feierten diesen historischen Moment. Auch Bagger und LKWs befanden sich schon vor Ort und sind auf den Baubeginn vorbereitet. Auf der Zeremonie unterzeichnete die Regierung der Stadt Qingdao mit der Hafengruppe Shandong einen Kooperationsvertrag. Die Regierung des Stadtbezirks Shibei schloss parallel Abkommen über die Ausführung von 14 Projekten, deren Gesamtinvestitionssumme sich auf 31,35 Milliarden Yuan (3.97 Milliarden Euro) beläuft.
Qingdaos internationaler Kreuzfahrtterminal ist eine wichtige Zone für die Transformation und Entwicklung der Stadt auf der Grundlage der alten Hafenzone. Zudem wird die Zone als ein wichtiger Bestandteil für den Aufbau der neuen Plattform zur internationalen Kooperation der "Neuen Seidenstraßen-Initiative" fungieren. Es handelt sich deshalb um ein historisches Projekt, das die Entwicklung in den nächsten 100 Jahren prägen wird. Die Zone verfügt über eine neun Kilometer lange Hafenküste und eine Fläche von 4,2 Quadratkilometern. Die gesamte Fläche der geplanten Gebäude beträgt 5,39 Millionen Quadratmeter.
Die Transformation und der Umbau dieser Zone sind eine wichtige Plattform für die Modernisierung der Altstadt und gliedert sich damit in bestehende Zentren ein, wie die dynamische und moderne Lehai-Zone, die Tanhai-Zone (für maritime Forschung), die Shanghai-Zone (für hochwertige Kreuzfahrtdienstleistungen), die Tonghai-Zone (für maritime Innovationsintegration) und die lebenswerte Juhai-Zone. Diese vielfältigen Zonen bilden einen glänzenden Kontrast zueinander. Basierend auf den kurz-, mittel- und langfristigen Plänen wird die umfassende Transformation der großen Hafenzone Schritt für Schritt abgeschlossen. In der Zukunft wird sie sich zum Zentrum der internationalen Schifffahrt-, Handels- und Finanzinnovation der Stadt Qingdao, zum Ausgangspunkt für den internationalen Ressourcenaustausch und zur Kernzone des Pilotgebietes der Entwicklung des chinesischen Kreuzfahrttourismus entwickeln.
Der internationale Kreuzfahrtterminal von Qingdao wird anhand der ausgezeichneten Ressourcen des hundert Jahre alten Hafens die vier Industrien, Kreuzfahrttourismus, Finanz und Handel, intelligente Innovation und Geschäftswesen, zusammenführen. Daraus wird sich die Zone zu einem Treffpunkt für die offenen, modernen, dynamischen und modischen Elemente in Qingdao sowie zu einer neuen Plattform für die Förderung des Wachstums, der Entwicklung und des Unternehmertums der jungen Menschen entwickeln. Darüber hinaus wird sie das Zentrum der internationalen Schifffahrt-, Handels- und Finanzinnovation der Stadt Qingdao, der Ausgangspunkt für den internationalen Ressourcenaustausch und die Kernzone des Pilotgebietes (Qingdao) der Entwicklung des chinesischen Kreuzfahrttourismus aufbauen.
Photo(s):
https://mma.prnewswire.com/media/1138781/Wang_Qingxian.jp... .prnewswire.com/media/1138782/Promotion_Ceremony.jpg
Logo:
https://mma.prnewswire.com/media/1086538/Qingdao_Logo.jpg
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Agrana, Erste Group, Strabag, Semperit, Palfinger, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Uniqa, CA Immo, DO&CO, Frequentis, Rath AG, AT&S, Volkswagen Vz..


Random Partner

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER