Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





QIAGEN meldet vollständige Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2020

04.08.2020

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die vollständigen Ergebnisse der operativen Tätigkeit für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2020 bekannt, wobei der Konzernumsatz und der bereinigte Gewinn je Aktie den vorläufigen Ergebnissen vom 9. und 13. Juli 2020 entsprachen. Der Konzernumsatz stieg im zweiten Quartal 2020 um 16% (+19% bei konstanten Wechselkursen, CER) und der bereinigte Gewinn je Aktie betrug in diesem Zeitraum $0,56 CER (+70% CER).

„Die Ergebnisse von QIAGEN für das Jahr 2020 werden von der nie dagewesenen Nachfrage nach Produkten für den Einsatz bei Coronaviren-Tests getragen. Unsere Mitarbeiter sind weltweit allesamt mobilisiert, um all unsere Kunden zu bedienen und bei der Umsetzung der staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie zu unterstützen“, so Thierry Bernard, Chief Executive Officer von QIAGEN N.V. „In der ersten Hälfte des Jahres wurden in allen Regionen Testlösungen für das neuartige Coronavirus in großem Umfang an Kunden aus der Life-Sciences-Forschung und dem Bereich der Molekularen Diagnostik verkauft, die sie bei der Identifizierung von COVID-19-Patienten einsetzen. Die Nachfrage nach QuantiFERON-TB und anderen Anwendungen ließ nach, da aufgrund der Pandemie weniger Gesundheitsmaßnahmen und Forschungstätigkeiten nachgefragt werden, die nicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen.“

Bernard kommentierte weiter: „Vor Kurzem haben wir mit Thermo Fisher Scientific, Inc. eine angepasste Zusammenschlussvereinbarung abgeschlossen, die eine Erhöhung des Angebotspreises für die Aktien von QIAGEN auf €43,00 vorsieht. Der Aufsichtsrat und der Vorstand von QIAGEN haben ihre uneingeschränkte Unterstützung des Angebots und ihre einstimmige Empfehlung an die Aktionäre von QIAGEN, das Angebot anzunehmen und all ihre QIAGEN-Aktien bis Ablauf der Annahmefrist, die bis zum 10. August 2020 verlängert wurde, zum Kauf anzubieten, bekräftigt. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit Thermo Fisher, um diese Transaktion zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.“

Roland Sackers, Chief Financial Officer von QIAGEN N.V., ergänzte: „Das zweistellige Umsatzwachstum im zweiten Quartal profitierte von QIAGENs schneller Reaktion im Hinblick auf den Ausbau der Produktionskapazitäten für Testlösungen, die im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zum Einsatz kommen. Die Pandemie wirkte sich auch auf unser Geschäftsumfeld aus, indem sie operative Kosten wie etwa für Marketing und Reisen senkte und somit zu einer Verbesserung der bereinigten Betriebsgewinnspanne und des freien Cashflows führte.“

Die vollständige Pressemitteilung als pdf finden Sie hier


 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, VIG, Amag, Frequentis, Warimpex, Flughafen Wien, Semperit, Rosenbauer, Zumtobel, SBO, S Immo, Palfinger, Polytec, Agrana, Andritz, Porr, LINDE, Volkswagen Vz., Daimler, Continental, Fresenius, Delivery Hero, Deutsche Telekom, MTU Aero Engines, BASF, Münchener Rück, Tesla, HelloFresh, Immofinanz, Lenzing.


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

ams AG - Austria Micro Systems
Volvo Headquarter Österreich
Polytec Holding AG Headquarter

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Andritz 0.99%, Rutsch der Stunde: OMV -1.4%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), OMV(2), Strabag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Andritz 1.12%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.3%
    Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: SBO 0.96%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Verbund(1), Erste Group(1), Semperit(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: Agrana 1.17%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Polytec(1), S&T(1), Bawag(1), Strabag(1), voestalpine(1), Fabasoft(1), Wienerberger(1)
    IhrDepot zu S Immo