Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Prognose: ATX kommt im 2. Halbjahr, positive Überraschungen Mayr-Melnhof, Zumtobel und Marinomed (Christian Drastil)

Heute ist Halbjahresultimo. Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd bei -29,47 Prozent, der DAX bei -7,68 Prozent und der Dow Jones bei -10,31 Prozent. Im ATX gibt es nichts zu bejubeln, einzig Mayr-Melnhof wird das Halbjahr im Plus abschliessen. Und der Monatsschluss könnten zum dritten Mal in Folge knapp über 2200 sein, ein Korridor von wenigen Punkten.

Dies, obwohl der Stoxx Europe 600 Index als auch der Euro Stoxx 50 Index sich seit Mitte Mai besser als die S&P 500-Benchmark haben. Es scheint denkbar, dass Europa im Juni die Wall Street im ersten vollen Monat seit letztem September schlägt. Teilweise ist dies auf eine Umschichtung in Zykliker und Substanzwerte zurückzuführen. Selbst nach einer Rally, die mehr als die Hälfte der durch die Pandemie bis März verzeichneten Verluste wieder wettgemacht hat, werden europäische Aktien auf der Basis des geschätzten Kurs/Buchwert-Verhältnisses weiterhin in der Nähe eines Rekordabschlags gegenüber ihren US-Pendants gehandelt. Gleichzeitig kehren institutionelle Anleger in die Region zurück, nachdem sie die anfängliche Aufwärtsbewegung verpasst haben. Und österreichische Aktien haben ganz besonderes Aufholpotenzial. Ich rechne mit einem starken 2. ATX-Halbjahr, zumindest im Vergleich.

Meine Halbjahresbilanz 2020 zum Wiener Aktienmarkt habe ich im Börsenradio-Interview mit Peter Heinrich dargelegt. Meine positive Überraschungen waren Mayr-Melnhof, Zumtobel und Marinomed.
Mayr-Melnhof ( Akt. Indikation:  134,80 /135,60, -0,88%)
Zumtobel ( Akt. Indikation:  6,42 /6,48, -3,44%)
Marinomed Biotech ( Akt. Indikation:  88,00 /89,50, -1,93%)

Hier der Teaser:

15:24 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Christian Drastil, boerse-social.com. Thema: Halbzeit des ATX-Börsenjahres 2020. Hier ein Fazit, wer sind die Gewinner und Verlierer, was sind die Trends und welche Folgen haben Corona-Lockdown am österreichischen Börsemarkt gehabt? Bewegter Kurs im ATX - im Hoch am 18. Februar 2020 bei über 3.200 und dann im tief am 18. März bei rund 1.600 Punkten, heute steht der ATX wieder über 2.200. Besprochene Aktien: FACC, Mayr Melnhof, Do & Co, Zumtobel, Banken, Telekom Austria, Wirecard, Marinomed, Evotec, Immobilien-Werte.

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 30.06.)

(30.06.2020)

 

Bildnachweis

1. mind the #gabb



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Palfinger, Amag, voestalpine, AMS, Addiko Bank, AT&S, Zumtobel, DO&CO, Bawag, SBO, S Immo.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


mind the #gabb


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: voestalpine-Schwung auch im ytd-Ranking sichtbar

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Viel zu viel Schotter (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Ort des Tages: SKF St. Michael Standort (Leya Hempel)

» Im News-Teil: ams, Fabasoft und Lenzing (Christine Petzwinkler)

» Short-Attacken bei der Post wirken leider, Zwischenstand Aktienturnier (...

» Werde reich mit einem Plan, mit einem ETF- und Aktien-Sparplan (Tim Schä...

» ATX-Trends: Bawag, RBI, OMV, Semperit, CA Immo, Polytec ...

» Jürgen Wahl läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)