Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Pressekonferenz: „Jugendarbeitslosigkeit darf sich nicht verfestigen“

25.11.2020
Wien (OTS) - Ende Oktober 2020 waren in Österreich 61.161 Jugendliche unter 25 Jahren beim AMS als arbeitslos gemeldet oder als Schulungsteilnehmer*innen vermerkt. Jugendarbeitslosigkeit mindert die späteren Erwerbschancen und das Lebenseinkommen deutlich.
Die Dachverbände Sozialwirtschaft Österreich, dabei-austria und das Netzwerk arbeit plus vertreten zahlreiche Organisationen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Arbeitsmarktchancen junger Menschen zu verbessern und sie bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.
Was muss getan werden, um eine Verfestigung der steigenden Jugendarbeitslosigkeit zu verhindern?
Diese Frage ist Thema einer
Zwtl.: Virtuellen Pressekonferenz am 1. Dezember 2020, um 11:00 Uhr per Zoom
unter: [https://us02web.zoom.us/j/81689734542?pwd=WXZrSUNTWVlm... h2Zz09 ] (https://www.ots.at/redirect/zoom3)(Meeting-ID: 816 8973 4542; Kenncode: 230190)
zu der wir Sie herzlich einladen.
Ihre Gesprächspartner sind:
Walerich Berger, Fachgruppenvorsitzender Arbeitsmarktpolitische Dienstleistungen, Sozialwirtschaft Österreich\nSchifteh Hashemi, Geschäftsführerin arbeit plus\nChristina Schneyder, int. Geschäftsführerin dabei austria\n Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter office@swoe.at.
 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Lenzing, Frequentis, Addiko Bank, Amag, AMS, Semperit, SBO, AT&S, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Rath AG, Verbund, Wiener Privatbank, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, Frauenthal, Athos Immobilien, Rosenbauer, SW Umwelttechnik, Strabag, BTV AG, Linz Textil Holding.


Random Partner

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER