Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Polyplastics setzt neue Prüfmethode zur Erkennung und Verhinderung von Gasverbrennungen beim Spritzgießen ein

15.09.2021
Tokio (ots/PRNewswire) - Polyplastics Co., Ltd, ein weltweit führender Anbieter von technischen Thermoplasten, hat mehrere Lösungen identifiziert, die den Verarbeitern helfen, das Auftreten von Gasverbrennungen während des Spritzgießprozesses zu begrenzen. Das Unternehmen setzte seine Gas Investigation Method in Injection Molding (GIMIM) Testmethode ein, um das Phänomen zu analysieren und Präventivmaßnahmen zu ergreifen.
(Bild https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M100475/202109... PI1fl_27qUX9ew.jpeg)
Gase, die während des Formens entstehen, können nicht entweichen und werden komprimiert, was zu einer heißen, verbrannten Harzoberfläche führt, die eine kontinuierliche Formgebung gefährdet. Erstens wurde in der Studie das Gas untersucht, das durch den Energieverlust zum Zeitpunkt der Injektion entsteht. Die Düsen typischer Einspritzmaschinen bestehen aus einer drastisch kontrahierten Struktur, und aufgrund der Form kommt es zu Energieverlusten. Mögliche Lösungen sind die Verringerung der Einspritzgeschwindigkeit, die Verwendung mehrerer Anschnitte oder Kavitäten und die Vergrößerung von Anschnitt und Düse.
Um eine ungleichmäßige Wärmeleitung innerhalb des Spritzgießzylinders zu vermeiden, wird empfohlen, im Verhältnis zu den Formteilen zu große Spritzgießmaschinen zu vermeiden, die Zylindertemperatur zu senken und das Formkontaktgießen zu vermeiden, damit es nicht zu Wärmeverlusten aus dem Werkzeug kommt.
Mit der GIMIM-Methode wurde auch festgestellt, dass die Verstopfung der Entlüftungsöffnungen durch ein komplexes Verhältnis zwischen den Volumina der niedrig und hoch siedenden Stoffe und dem Gesamtvolumen der Stoffe im Zersetzungsgas verursacht wird. Zu den Abhilfemaßnahmen gehören das Senken der Zylindertemperatur und das häufige Abwischen von Schimmelpilzablagerungen, die leicht an den Gasentlüftungsöffnungen haften, mit einem Lappen oder einem ähnlichen Gegenstand.
Schließlich wurde festgestellt, dass mit der GIMIM-Prüfmethode der Spülprozess überprüft werden kann. Bisher gab es keine andere Methode, um die Auswirkungen des Spülvorgangs zu überprüfen, als die visuelle Bestätigung nach dem Formen vieler Schüsse von Material. Da GIMIM Substanzen in ppm-Einheiten nachweisen kann, lässt sich mit nur wenigen Maschinenschüssen überprüfen, ob der Spülprozess ordnungsgemäß durchgeführt wurde.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.polyplastics.com/en/support/mold/gas_burn/index...
Informationen zu Polyplastics https://kyodonewsprwire.jp/attach/202109069686-O1-ovxjUQE...
 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SAM3
AT0000A284P0
AT0000A20DP5

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(5), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Mayr-Melnhof(3), Lenzing(2), UBM(2), Wienerberger(1), SBO(1), EVN(1), Zumtobel(1), Semperit(1), Österreichische Post(1), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), AMS(1), S&T(1), OMV(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%