Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: Wiener Börse, Andritz, Pierer Mobility, S Immo, Polytec, A1 Telekom Austria (Christine Petzwinkler)

Die Wiener Börse feiert ihr 250 Jahre-Jubiläum. Gegründet 1771 von Maria Theresia, ist sie eine der ältesten Nationalbörsen weltweit. Der erste Handelstag fand am 2. September 1771 statt. Mit der Oesterreichischen Nationalbank notierte ab 1818 die erste Aktie in Wien. Seit 1869 können Anleger auf den Handel von Porr- und Wienerberger-Aktien bauen, die ältesten durchgehend notierten Gesellschaften an der Wiener Börse. Im Mai 1991 wurde der österreichische Leitindex ATX ins Leben gerufen und der Handel zunehmend elektronisch. Seit der Einführung von Xetra im Jahr 1999 wird der Handel komplett digital abgewickelt. „Beethoven, der im vergangenen Jahr seinen 250. Geburtstag feierte, zählte zu den ersten Aktionären in Österreich. Auch er wusste: Was Vermögensaufbau anlangt, spielt die Musik an der Börse. Daran hat sich in 250 Jahren nichts geändert. Auch in Krisen wie der aktuellen Pandemie zeigt sich, dass Volkswirtschaften mit entwickelten Kapitalmärkten deutlich widerstandsfähiger sind“, so Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse.
ATX ( Akt. Indikation:  2990,80 /2991,00, 0,83%)

In enger Zusammenarbeit mit seinem Kunden Jiangsu Bohui Paper Industry konnte Andritz kürzlich einen Meilenstein im Bereich der Hochkonsistenz-Mahlung von Hackschnitzeln erzielen. In der Anlage Dafeng, China, wurde eine Spitzenproduktion von 1.300 Tagestonnen Laubholz-Hackschnitzel verarbeitet. Die dauerhafte und stabile Produktion lag bei 1.150 Tagestonnen. Mit einer Gesamtkapazität von 2.250 Tagestonnen ist es die bisher größte Anlage weltweit. Der Weltrekord wurde mit dem Andritz TX68-Refiner, dem weltweit größten HC-Refiner, als Teil des zweiten P-RC APMP-Systems trotz einer definierten Einzellinienkapazität von nur 750 Tagestonnen erreicht.
Andritz ( Akt. Indikation:  39,78 /39,88, 0,08%)

Rekord bei Pierer Mobility: Mit 270.407 Motorrädern (Vorjahr: 280.099) und 56.064 E-Bikes (im Vorjahr nicht konsolidiert: 41.993) im Geschäftsjahr 2020 hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge das 10. Rekordjahr in Folge abgeliefert. Es wurde ein Umsatz von 1.530 Mio. Euro (Vorjahr: 1.520 Mio. Euro) erzielt. Die E-Bike-Sparte mit den Marken Husqvarna und Raymon konne gar ein Absatzwachstum von mehr als 33 Prozent erzielen, so das Unternehmen, das trotz Covid-Lockdowns zuletzt 218 Mitarbeiter aufgebaut hat und aktuell weitere 200 Mitarbeiter sucht. Aufgrund des erfolgreichen Geschäftsverlaufes in diesem herausfordernden Corona Jahr wurden laut Pierer Mobility an die Mitarbeiter Prämien in Höhe von 10,5 Mio. Euro ausbezahlt.
Pierer Mobility AG ( Akt. Indikation:  69,00 /70,00, -0,71%)

Die S Immo will sich Kapital über einen fix verzinslichen Green Bond mit einer Laufzeit von sieben Jahren hereinholen. Der Nettoemissionserlös soll für zukünftiges Wachstum eingesetzt und der vollständigen oder teilweisen (Re-)Finanzierung von nachhaltigen Projekten im Einklang mit dem auf der Website veröffentlichten Sustainable Bond Framework gewidmet werden, so die Gesellschaft. Als Sole-Lead-Manager und Bookrunner wurde die Erste Group Bank AG mandatiert. Details sollen nach Festlegung der Konditionen (Emissionspreis, Kupon, etc.) und des Emissionsvolumens im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens vor Beginn der Retail-Zeichnungsfrist (voraussichtlich vom 28.01.2021 bis 03.02.2021) auf der Website veröffentlicht werden, heißt es.
S Immo ( Akt. Indikation:  17,84 /17,94, -0,28%)

Gold für Polytec: Das Film Forum Austria hat einen Polytec Sales Force Image-Film in der Kategorie „Animation“ mit Gold ausgezeichnet. "In der Solution Force bündeln wir die breiten Kompetenzen der Polytec, sodass wir proaktiv auf die zukünftigen Wünsche unserer Kunden eingehen. Und für diesen innovativen Auftritt darf eine prägnante Darstellung natürlich nicht fehlen", kommentiert das Unternehmen auf LinkedIn.
Polytec Group ( Akt. Indikation:  8,44 /8,50, -2,42%)

Die Analysten von Kepler Cheuvreux bestätigen die Halten-Empfehlung für A1 Telekom Austria und erhöhen das Kursziel von 7,0 auf 7,5 Euro.
Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,47 /6,53, 0,62%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 14.01.)

(14.01.2021)

 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Erste Group macht Ränge gut

» Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (De...

» Börsegeschichte 26.1.: Beethoven und Warimpex (Börse Geschichte) (BörseG...

» PIR-News: Top-Picks von Eduard Berger (Immofinanz, S Immo, EVN, OMV, Pos...

» Aktienturnier by IRW-Press: VIG vs. Zumtobel, Post vs. FACC (Christian D...

» Was ist Sache beim AstraZeneca-Impfstoff? (Christian Drastil)

» Ab sofort ist der ATX+ in Vorrang (Christian Drastil)

» ATX TR zu Mittag stärker, Erste Group zieht

» Bettina Zeman läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseoptimism

» Vonovia; Die Aktie des Immobilien-Spezialisten könnte wieder durchstarte...